it-swarm.com.de

Ändern der IP-Adresse von SQL Server 2008 R2

Ich würde gerne wissen, ob es Gefahren oder relevante Vorsichtsmaßnahmen gibt, bevor ich die IP-Adresse einer SQL Server 2008 R2-Box ändere.

Wir haben einen virtuellen PC mit Windows Server 2008 R2 und SQL Server 2008 R2 erstellt. Der Zweck dieses Computers besteht darin, einen Job auszuführen, der eine Sicherungsdatei (von einem anderen Server kopiert) wiederherstellt, bearbeitet, erneut sichert und dann auf andere Server kopiert. Wir haben es einige Male in unserem Test/dev DMZ] ausgeführt und erwägen nun die Bereitstellung.

Die einfachste Möglichkeit wäre, es erneut zu IP. Der Servername würde intakt bleiben. Mein Problem ist, dass ein Kollege vorgeschlagen hat, dass dies unsicher ist (um einen SQL Server erneut zu ip). Meine Frage ist

a) Gilt das für das Betriebssystem und SQL, das ich verwende? (Win 2008 R2 & SQL 2008 R2?)

b) Gilt das für andere Kombinationen von Betriebssystem und/oder SQL?

c) Gibt es etwas Besonderes, das wir zur Vorbereitung tun sollten?

Meine bisherigen Untersuchungen zeigen, dass es in Ordnung sein wird, aber ich vertraue den Leuten von DBA StackExchange mehr als diesen sozialen MSDN-Leuten.

http://social.msdn.Microsoft.com/Forums/sqlserver/en-US/9844e0c1-b57e-4e0c-88cf-7cb51cc55e07/change-sql-server-ip-address

http://www.sqlservercentral.com/Forums/Topic1164450-391-1.aspx

6
Paul

Das Ändern der IP-Adresse für einen Computer, auf dem SQL Server ausgeführt wird, ist überhaupt kein Problem. Sie müssen den SQL Server nach dem Ändern der IP-Adresse neu starten, damit der SQL Server die neue IP-Adresse abhört. Aber das ist es.

Wenn sich tatsächlich keine Benutzer mit dem Computer verbinden, ist nichts anderes zu tun.

Wenn Benutzer eine Verbindung zum Computer herstellen würden, müssten sie ihren DNS-Cache auf ihren Arbeitsstationen aktualisieren, indem sie "ipconfig/flushdns" ausführen oder einfach ihre Computer neu starten.

Sofern Sie mit den Listenern TCP] in SQL nichts Ungewöhnliches getan haben, muss mit SQL Server nichts anderes getan werden als der schnelle Neustart.

5
mrdenny

Das einzige Problem, das ich sehe, ist, ob der Server an einer beliebigen Stelle (Job, Verbindungszeichenfolge oder an anderen Stellen) über die IP-Adresse referenziert wird. Diese Referenz wird unterbrochen, sobald sich die IP ändert. In meinem Heimlabor befindet sich eine meiner SQL Server-Boxen auf DHCP und kann eine andere IP-Adresse erhalten und Dinge beschädigen, da sie von IP bezeichnet wird (dies ist eine absichtliche unbeabsichtigte Unterbrechung für die Fehlerbehebung defekter Dinge, die Produktion sollte statische IPs verwenden).

Das Ändern der IP-Adresse ist eigentlich der Plan meines Unternehmens für die Notfallwiederherstellung (sehr einfacher Plan). Wir sind ein kleiner Laden und Clustering ist komplizierter als das, was wir brauchen. Wir haben also 2 Server und wenn einer stirbt, tauschen wir einfach die IP-Adressen des Primärservers und des Backups aus. Dies funktioniert, weil wir in jeder einzelnen in unserer Anwendung verwendeten Verbindungszeichenfolge auf die spezifische IP-Adresse verweisen und nicht auf den Servernamen.

3

Wenn es sich um einen eigenständigen SQL Server handelt, ist dies normalerweise in Ordnung. Stellen Sie nur sicher, dass DNS-Updates schnell genug durchgeführt werden, damit Benutzer nicht weiterkommen können.

Wenn es sich jedoch um einen SQL-Cluster handelt, müssen Sie auch Änderungen an der Failovercluster-Konfiguration vornehmen. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der IP-Adresse einer Failoverclusterinstanz auf MSDN.

2
Chris J