it-swarm.com.de

Sicherungsgerät kann nicht geöffnet werden. Betriebssystemfehler 5

Nachfolgend finden Sie die Abfrage, die ich zum Sichern (Erstellen eines .bak) meiner Datenbank verwende. 

Bei jedem Start erhalte ich jedoch folgende Fehlermeldung:

Meldung 3201, Ebene 16, Status 1, Zeile 1
Sicherungsgerät 'C:\Benutzer\Me\Desktop\Backup\MyDB.Bak' kann nicht geöffnet werden. Betriebssystemfehler 5 (Zugriff wird verweigert.).

Meldung 3013, Ebene 16, Status 1, Zeile 1
BACKUP DATABASE wird abnormal beendet.

Dies ist meine Frage:

BACKUP DATABASE AcinsoftDB
TO DISK = 'C:\Users\Me\Desktop\Backup\MyDB.Bak'
WITH FORMAT,
MEDIANAME = 'C_SQLServerBackups',
NAME = 'Full Backup of MyDB';

Danke im Voraus.

119
Smiley

Ja, ich habe gerade einen Treffer erzielt. 

Schauen Sie sich die Windows-Dienste an. Start> Administration> Dienste

Suchen Sie den Dienst in der Liste mit dem Namen: SQL Server (MSSQLSERVER). Suchen Sie nach der Spalte "Anmelden als" (muss hinzugefügt werden, wenn sie nicht in der Liste vorhanden ist).

Dies ist das Konto, das Sie zum Erteilen von Berechtigungen für das Verzeichnis benötigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in Explorer> Eigenschaften> Freigaben (und Sicherheit).

NOTE: Vergessen Sie nicht, Berechtigungen für das aktuelle Verzeichnis UND für die Freigabe zu erteilen, wenn Sie über das Netzwerk gehen.

Wenden Sie an und warten Sie, bis die Berechtigungen weitergegeben werden. Versuchen Sie die Sicherung erneut.

HINWEIS 2 : Wenn Sie über das Netzwerk sichern und Ihre SQL als "Lokaler Dienst" ausgeführt wird, haben Sie Probleme ... Sie können versuchen, Berechtigungen zuzuweisen, oder es ist möglicherweise einfacher, ein lokales Backup und xcopy außerhalb der Umgebung zu erstellen von SQL Server (eine Stunde später).

ANMERKUNG 3 : Wenn Sie als Netzwerkdienst ausgeführt werden, erkennt SOMETIMES den Remote-Computer den Netzwerkdienst auf Ihrem SQL-Server nicht. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie Berechtigungen für den Computer selbst hinzufügen, z. MyServer $. 

204
Robin Vessey

Gehen Sie im Startmenü zum SQL Server-Ordner und klicken Sie auf Konfigurationstools. Wählen Sie SQL Server-Konfigurationsmanager aus Ändern Sie in den SQL Server-Diensten in der gewünschten Instanz die Option (Anmelden als) in das lokale System

9
Abuleen

Das SQL Server-Dienstkonto hat keine Schreibberechtigung für den Ordner C:\Users\Kimpoy\Desktop\Backup\.

7
Martin Smith

Ich hatte dieses Problem in letzter Zeit ebenfalls, jedoch habe ich den Sicherungsjob von Server A ausgeführt, aber die gesicherte Datenbank befand sich auf Server B in einer Dateifreigabe auf Server C. Wenn der Agent auf Server A Server B anweist, eine Sicherung auszuführen, t Der Befehl -sql ist eigentlich das Dienstkonto, unter dem sql auf SERVER B ausgeführt wird und versucht, die Sicherung auf Server C zu schreiben.

Denken Sie daran, dass das Dienstkonto des SQL-Servers, der den eigentlichen Befehl BACKUP DATABASE ausführt, die Berechtigungen des Dateisystems und nicht des Agenten benötigt.

6
Jason

Ich habe das gerade selbst durchgemacht. Ich hatte sichergestellt, dass mein MSSQLSERVER-Anmeldebenutzer full access hatte, aber es verursachte immer noch Probleme. Es funktionierte nur, nachdem ich das Ziel in das Stammverzeichnis von C verschoben hatte. Wichtiger aus einem Benutzerordner (obwohl ich eine Freigabe mit vollen Berechtigungen hatte - sogar "Everyone" als Test).

Ich weiß nicht, ob ich mein Problem als "behoben" betrachte, obwohl es "funktioniert".

Nur eine FYI für alle anderen Benutzer, die auf diesen Thread stoßen.

4
DNK

Ich habe das gleiche Problem mit SQL Express 2014 SP1 unter Windows 10.

Lösung, die funktioniert 

  1. Öffnen Sie den Dienst, indem Sie Dienste eingeben
  2. Suchen und öffnen Sie den SQL Server (SQLExpress)
  3. Gehen Sie zur LogOn-Registerkarte 
  4. Wählen Sie ein lokales Systemkonto aus (prüfen Sie auch, ob Services mit dem Desktop interagieren können.)
  5. OK klicken . Stoppen Sie den Dienst. Starten Sie den Dienst neu. 
  6. Problem gelöst
3
Sawarkar vikas

Um herauszufinden, welchen Benutzer Sie die Berechtigung zum Wiederherstellungsvorgang erteilen müssen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Sie müssen zu Ihrem Server gehen, auf dem SQL Server installiert ist. Suchen Sie SQL Server-Konfigurations-Manager

 enter image description here

Als Nächstes müssen Sie zu "SQL Server Services" wechseln.

 enter image description here

Unter Ihrer SQL Server-Instanz (MSSQLSERVER) befindet sich ein Konto mit der Spalte "Anmelden als". In meinem Fall ist dies NT-Dienst\MSSQLSERVER.

Dies ist das Konto, das Sie auf der Registerkarte Sicherheit Ihres Quell-.bak-Speicherorts hinzufügen und diesem Benutzer die Berechtigung "Lesen" zuweisen müssen, damit die Sicherungsdatei gelesen werden kann.

Nehmen wir an, Ihre Sicherungsdatei befindet sich im Ordner "D:\Shared". Dann müssen Sie Berechtigungen wie folgt vergeben:

 enter image description here

3
Raghav

Ich hatte ein ähnliches Problem. Ich habe der .bak-Datei selbst Schreibberechtigungen hinzugefügt, und meinen Ordner, in den ich die Sicherung für den NETWORK SERVICE-Benutzer geschrieben habe. Um Berechtigungen hinzuzufügen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei/das Verzeichnis, die Sie ändern möchten, wählen Sie die Registerkarte "Sicherheit" und fügen Sie dort die entsprechenden Benutzer/Berechtigungen hinzu.

2
Eric Bernier

Folgendes habe ich getan, um das Problem zu umgehen.

1) Gehe zur Sicherung

2) Entfernen Sie den Zieldateipfad von der Festplatte

3) Klicken Sie auf Hinzufügen

4) Geben Sie in das Kontrollkästchen Dateiname: den Sicherungsnamen nach ..\backup manuell ein, wobei Yourdb.bak der Name der Datenbanksicherung ist

C:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL11.MSSQLSERVER\MSSQL\Backup\Yourdb.bak

5) Klicken Sie auf OK

Hoffe das hilft!

2
dpen82

Ich hatte das gleiche Problem und die unten angegebene URL hat mir wirklich geholfen.

Es könnte dir auch helfen.

http://blog.sqlauthority.com/2011/04/13/sql-server-fix-error-msg-3201-level-16-cannot-open-backup-device-operating-system-error-5access- ist abgelehnt/

1

Ich weiß, es ist keine exakte Lösung, aber die Verwendung externer Laufwerkpfade löst dieses Problem.

BACKUP DATABASE AcinsoftDB
TO DISK = 'E:\MyDB.Bak'
WITH FORMAT,
MEDIANAME = 'C_SQLServerBackups',
NAME = 'Full Backup of MyDB';
1
Cem Mutlu

Hallo, Sie müssen die Abfrage ändern von: 

BACKUP DATABASE AcinsoftDB
TO DISK = 'C:\Users\Me\Desktop\Backup\MyDB.Bak'

zu 

BACKUP DATABASE AcinsoftDB
TO DISK = N'C:\Users\Me\Desktop\Backup\MyDB.Bak'

Sie müssen ein N vor dem Pfad hinzufügen, der für mich funktioniert.

Geben Sie diesen Ordner frei und verwenden Sie den UNC-Pfad. Beispiel:\pc\backups\mydb.bak

Dann können Sie die Freigabe beenden.

Nicht sehr elegant, aber es löst alle Berechtigungsprobleme (Sie müssen auch die Berechtigung zum Freigeben geben, wie oben erwähnt).

0
Gennady G

Bitte überprüfen Sie den Zugriff auf Laufwerke. Erstellen Sie zunächst einen Ordner und gehen Sie zu den Ordnereigenschaften.

Möglicherweise finden Sie die Registerkarte "Sicherheit". Klicken Sie darauf, um zu überprüfen, ob Ihre Benutzer-ID den Zugriff hat oder nicht.

wenn Sie Ihre ID nicht finden konnten, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche Hinzufügen und geben Sie den Benutzernamen mit vollem Zugriff ein.

0
user2703575

Einer der Gründe dafür ist, dass Sie Ihren MSSQLSERVER-Dienst ausführen und kein lokales System verwenden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Problem zu beheben.

  1. Öffne run mit Windows + R
  2. Geben Sie services.msc ein, und ein Dialogfeld mit Diensten wird geöffnet
  3. SQL Server suchen (MSSQLSERVER)
  4. Rechtsklicke und klicke auf Eigenschaften.
  5. Gehen Sie zur Registerkarte Anmelden
  6. Wählen Sie das lokale Systemkonto und klicken Sie auf "Übernehmen" und "OK"
  7. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf den Link Stop, indem Sie den "SQL Server (MSSQLSERVER)" auswählen, und starten Sie ihn erneut, sobald er vollständig gestoppt wurde.
  8. Viel Spaß beim Backup.

Hoffe es hilft dir gut, so wie es mir getan hat. Prost!

0
Gaurav Amatya

SQL Server kann nicht auf die Sicherung an dem angegebenen Speicherort zugreifen (schreiben).

Zuerst müssen Sie das Dienstkonto überprüfen, auf dem der SQL-Server ausgeführt wird. Dies kann mithilfe von Configuration Manager oder Services.msc erfolgen.

oder

Verwenden Sie die folgende Abfrage:

SELECT  DSS.servicename,
    DSS.startup_type_desc,
    DSS.status_desc,
    DSS.last_startup_time,
    DSS.service_account,
    DSS.is_clustered,
    DSS.cluster_nodename,
    DSS.filename,
    DSS.startup_type,
    DSS.status,
    DSS.process_id FROM    sys.dm_server_services AS DSS;

Schauen Sie sich nun die Spalte service_account an und notieren Sie sich diese.

Wechseln Sie zu dem Speicherort, an dem Sie die Sicherung erstellen möchten. In Ihrem Fall: C:\Users\Me\Desktop\Backup

Rechtsklick -> Eigenschaften -> Sicherheit ->

Fügen Sie das Dienstkonto hinzu und geben Sie Lese-/Schreibberechtigungen an. Dadurch wird das Problem behoben.

0

Msg 3201, Ebene 16, Status 1, Zeile 1 Das Sicherungsgerät 'C:\Backup\Adventure_20120720_1024AM.trn' kann nicht geöffnet werden. Betriebssystemfehler 5 (Zugriff wird verweigert.) . Meldung 3013, Ebene 16, Status 1, Zeile 1 BACKUP LOG wird abnormal beendet.

Ich überprüfte den Sicherungsordner auf Laufwerk C: Hat ein neues Dienstkonto volle Zugriffsberechtigung oder nicht ?, wurde mir klar, dass das Dienstkonto "Test\Kiran" nicht über die Sicherheitsberechtigung "Vollständige Kontrolle" verfügt.

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um dem Service-Konto die volle Kontrolle zu geben:

  1. Gehen Sie zum Laufwerk C, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Sicherungsordner. 
  2. Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit. 
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten. Ein neues Fenster wird geöffnet. 
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, geben Sie Test\Kiran-Benutzerkonto ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Name überprüfen. Dadurch wird überprüft, ob der eingegebene Benutzer vorhanden ist oder nicht. Wenn er vorhanden ist, wird der Benutzer im Fenster angezeigt.
  5. Wählen Sie Ihren eingegebenen Benutzernamen aus und aktivieren Sie unter Zulassen das Kontrollkästchen Vollzugriff.
0
user2459051

Dieses Problem ist aufgetreten, als die .BAK-Datei vorübergehend in einem mit BitLocker verschlüsselten Ordner gespeichert wurde. Die Verschlüsselung wurde beibehalten, nachdem sie in einen anderen Ordner verschoben wurde.

Das NETWORK SERVICE-Konto konnte die Datei nicht entschlüsseln und gab diese gründlich informative Fehlermeldung aus.

Durch das Entfernen der BitLocker-Verschlüsselung (durch Deaktivieren der Option "Inhalte verschlüsseln, um Daten zu sichern" in den Dateieigenschaften) der .BAK-Datei wurde das Problem behoben.

0
Eric J.

Ich habe den gleichen Fehler. Die folgenden Änderungen halfen mir, das Problem zu beheben.

Ich musste Server Manager-> Tool-> Services überprüfen und den Benutzer (Spalte "Log On As") für den Dienst finden: SQL Server (SQLEXPRESS).

Ich ging zum lokalen Ordner (C:\Users\Me\Desktop\Backup) und fügte "NT Service\MSSQL $ SQLEXPRESS" als Benutzer hinzu, der Schreibberechtigungen erteilt.

0
Hiren Parghi