it-swarm.com.de

Wie kann ich mit XVidCap internes Audio aufnehmen? (nicht mit Mikrofon)

Ich habe XVidcap von synaptic installiert. In den Voreinstellungen können Sie die Audioaufzeichnung aktivieren, die endgültige Ausgabe enthält jedoch kein Audio. Ich habe die Anweisungen in buntu Forums befolgt und das Paket auf eine ältere Version heruntergestuft, kann es aber immer noch nicht zum Laufen bringen.

6
user8592

Ich habe die Lösung gefunden in diesem Blog-Beitrag :

  1. Deinstallieren Sie xvidcap in Synaptic
  2. Installiere xvidcap von hier auf Sourceforge [Anmerkung der Redaktion - dies ist eine sehr alte Version (deb ist für Jaunty) - nicht empfohlen. Ich bezweifle, dass diese Lösung noch gültig ist.]
  3. Sperren Sie die installierte Version in Synaptic
  4. Installieren Sie pavucontrol in Synaptic
  5. Öffnen Sie das Programm mit padsp xvidcap
  6. Klicken Sie auf den Aufnahmeknopf (roter Kreis)
  7. Führen Sie pavucontrol aus, wechseln Sie zur Registerkarte Recording und wählen Sie dort Monitor of Analog Stereo Internal Audio

Getan!!

Um mit Ton aufzunehmen, muss das Programm immer mit padsp xvidcap ausgeführt werden (zum Beispiel mit ALT + F2). Um es immer so auszuführen, gehen Sie vom Menü aus wie folgt vor: Führen Sie alacarte aus, gehen Sie zu Sound und Video und dann zu XVidCap Screen Capture> Properties und wo steht Command put padsp xvidcap.

Ich würde dies hinzufügen:

Das Obige dient zum Aufnehmen von Systemton, dh von allem, was aus den Lautsprechern kommt. Dies kann ein von Totem abgespielter Song oder Film von unserer Festplatte oder von einem von Firefox abgespielten Flash-Musikvideo einer Website sein.

Trotzdem kann es manchmal notwendig sein, den Mikrofonton aufzuzeichnen, zum Beispiel, wenn wir ein Video-Tutorial erstellen möchten, um die Funktionsweise eines Programms zu erläutern. In diesem Fall versetzen wir xvidcap in den Aufnahmestatus, führen pavucontrol aus und setzen in der Registerkarte Aufnahme Analog Stereo Internal Audio (ohne "Monitor of").

Wenn wir nur Ton (ohne Video) aufnehmen wollen, können wir mit ALT + F2 Gnome-Sound-Recorder arbeiten. Das erste Mal wird es wahrscheinlich so konfiguriert sein, dass es über das Mikrofon aufzeichnet. Um den Systemsound aufzuzeichnen, den wir mit ALT + F2-Gnomlautstärkeregler ausführen, gehen Sie zur Registerkarte Hardware und stellen Sie unter Profil den analogen Stereoausgang ein (es ist auch möglich, Pavucontrol auszuführen und die Registerkarte Konfiguration zu verwenden).

Aber wenn wir fertig sind, müssen wir Analog Stereo Duplex wieder in das Hardware-Profil von gnome-volume-control (oder von Configuration of pavucontrol) einfügen, damit wir bei der Aufnahme mit xvidcap immer noch den Ursprung des Klangs auswählen können.

NB: Um von Analog Stereo Duplex auf Analog Stereo Output zu wechseln, muss manchmal zuerst auf Off (Aus), dann auf Close (Schließen) und schließlich auf Analog Stereo Output (Analog Stereo Output) umgestellt werden. Das Gleiche gilt für die entgegengesetzte Änderung. Wenn nicht, bemerkt der Computer möglicherweise nicht, dass wir die Änderung angewendet haben.

Entnommen aus dieser Beitrag in den Ubuntu-Foren

5
user13095

Sie benötigen pavucontrol - von hier aus können Sie Xvidcap so einstellen, dass es von Ihrem internen Audio aufzeichnet. alt text

Damit XVidCap erkannt wird, müssen Sie:

  • zuerst ein Dummy-Video aufnehmen (ich weiß, ein nerviger zusätzlicher Schritt)
  • suchen Sie XVidCap in Pavucontrol, ändern Sie es, um vom internen Audio aufzunehmen
  • Stoppen Sie die Aufnahme in XVidCap und löschen Sie das Dummy-Video
  • Jetzt wie gewohnt aufnehmen
  • Sie brauchen dies nicht erneut zu tun, wenn Sie Ihr System im Ruhezustand halten, anstatt es neu zu starten, aber pulseaudio merkt sich Ihre Einstellungen nicht, wenn Sie Ihr System neu starten.

Wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie, das Audio mit dem Gnome-Sound-Recorder im Hintergrund aufzunehmen und dann mit Kdenlive, Pitivi oder Openshot zu Ihrem Video hinzuzufügen.

2
RolandiXor

Für 64 Bit: angel-de-vicente.blogspot.com/2011/03/screencasts-with-xvidcap-in-ubuntu-1004.html: Um es in meinem x86_64-System zu installieren, muss ich nur --force verwenden -architecture-Option für den Befehl dpkg -i.

angelv @ vaso: ~/Desktop $ Sudo dpkg --force-architecture -i xvidcap_1.1.7jaunty_i386.deb

Aber wenn ich versuche, es auszuführen, sehe ich, dass einige i386-Bibliotheken fehlen. Um sie einfach zu installieren, benutze ich das Skript getlibs.

angelv @ vaso: ~/Desktop $ padsp xvidcap xvidcap: Fehler beim Laden der gemeinsam genutzten Bibliotheken: libtheora.so.0: Datei mit gemeinsam genutzten Objekten kann nicht geöffnet werden: Keine solche Datei oder kein solches Verzeichnis

angelv @ vaso: ~/Desktop $ getlibs/usr/bin/xvidcap

%%%%%%%%%%%%%

Über getlibs: http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=47479

1
user13148

Auf 64-Bit-Ubuntu hatte ich Probleme damit - Die Downloads bieten nur i386-Architektur, und ich wollte die Architektur nicht erzwingen.

Es ist relativ einfach, die angebotene Quelle zu kompilieren, und das funktioniert auch mit dem Padsp-Wrapper gemäß der Antwort von Friendien.

Laden Sie die Datei xvidcap-1.1.7.tar.gz aus dem obigen Sourceforge-Projekt herunter.

Extrahieren Sie die Datei (tar -xzf) und dann cd in den Ordner und führen Sie ./configure aus.

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie möglicherweise zusätzliche Software installieren - ich habe Glade (für libglade2.0) und libxmu-dev installiert.

Sobald configure ausgeführt wurde, gehen Sie wie folgt vor

make

Dann

Sudo make install

Führen Sie es (wie vorgeschlagen) mit

padsp xvidcap

und es ist alles gut zu gehen (für mich Ubuntu 11.04 64bit).

1

Nachdem ein Video aufgenommen wurde, bietet xvidcap an, es sofort abzuspielen. Wenn Sie jedoch auf die Schaltfläche "Abspielen" klicken, wird das Video nicht wiedergegeben.

Dieses Problem tritt zumindest in Ubuntu 10.04 auf, da standardmäßig mplayer nicht installiert ist, das Programm, mit dem xvidcap die Videos abspielt, wenn Sie auf die angegebene Schaltfläche klicken.

Es gibt 2 Lösungen:

a) Installieren Sie mplayer von Synaptic. oder b) Gehen Sie zu den Einstellungen (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen der Datei, z. B. test-0000.mpeg, und klicken Sie dann auf Einstellungen), dann auf die Registerkarte Befehle und dann auf die Registerkarte "Multi-Frame-Capture-Befehle". Wiedergabebefehl "Ersetze mplayer durch totem und klicke auf OK. Klicken Sie dann erneut mit der rechten Maustaste auf den Namen der Datei und klicken Sie auf "Einstellungen speichern".

1
user14353

Sie können Audio Recorder installieren, um Audio vom Mikrofon oder vom System aufzunehmen: https://launchpad.net/~osmoma/+archive/audio-recorder

0
Rsaue

Eine andere Möglichkeit, nicht immer wieder zwischen Analog Stereo Duplex und Analog Stereo Output wechseln zu müssen oder die Tonquelle für xvidcap einzuschränken, besteht darin, Analog Stereo Duplex zu verlassen und auch pavucontrol zu verwenden, wenn wir die Tonquelle für gnome- Tonaufnahmegerät. Wie bei padsp xvidcap angegeben, setzen wir in der Registerkarte Aufnahme die gewünschte Option, um zu ändern, wo wir den Ton aufnehmen möchten, Gnome-Sound-Recorder-Aufnahme zu öffnen. In diesem Fall muss padsp nicht verwendet werden (xvidcap benötigt es, da es für OSS entwickelt wurde. Padsp verbindet OSS mit PulseAudio, wie in http://linux.die.net/man/) gezeigt. 1/padsp ).

0
user13168