it-swarm.com.de

Warum erhalte ich den Fehler "Verbindung zu PulseAudio fehlgeschlagen"?

Ich habe einen Computer, auf dem Mythbuntu 12.04 ausgeführt wird. Es verfügt über ein externes USB Kenwood Digital Audio-Gerät.

Wenn ich pavucontrol öffne, bekomme ich folgende Meldung:

Pulse error

Wenn ich die Meldung befolge und start-pulseaudio-x11 ausführe, erhalte ich die folgende Ausgabe:

$ start-pulseaudio-x11
Connection failure: Connection refused
pa_context_connect() failed: Connection refused

Fehlerprotokolldatei, erstellt mit diese Anweisungen , am Pastebin .

Wie korrigiere ich diesen Fehler?

40
Questioner

Die Lösung für dieses Problem wurde im Zuge der Lösung von my anderes Problem mit Pulseaudio und Flash gefunden.

Zuerst musste ich Pulseaudio komplett bereinigen und neu installieren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, den Befehl auszuführen:

Sudo apt-get --purge --reinstall install pulseaudio

Dann, nachdem ich einen sauberen Start hatte, entdeckte ich, dass es diesen seltsamen Eintrag in /etc/Pulse/client.conf gab. Es hatte eine Zeile, die sagte:

autospawn = now

Es scheint, dass now keine gültige Option ist. Ich habe keine Ahnung, woher diese Option stammt, da ich dachte, ich würde nach der Neuinstallation neu starten.

Ich habe es in yes geändert und es dann trotzdem auskommentiert.

; autospawn = yes

Neu gestartet, und dann konnte ich pavucontrol ohne Fehler öffnen.

Die Lehre, die ich daraus gezogen habe, ist, dass das Löschen einer Anwendung möglicherweise nicht so vollständig ist, wie man annehmen würde.

25
Questioner

Ich gehe davon aus, dass Sie versucht haben, ~/.Pulse/* zu löschen und den Soundserver neu zu starten.

Ihre zweite Möglichkeit besteht darin, /etc/Pulse/client.conf in/etc/Pulse zu überprüfen, wie in der Warnung vorgeschlagen. Stellen Sie sicher, dass alles auf den Standardwert eingestellt ist, indem Sie jede Zeile mit einem führenden Semikolon auskommentieren.

Schließlich könnte es mit diesem Fehler zusammenhängen. Die Problemumgehung bestand darin, pulseaudio im Systemmodus zu starten, indem der Wert von PULSEAUDIO_SYSTEM_START in/etc/default/pulseaudio auf 1 geändert wurde. Dadurch wird verhindert, dass pulseaudio die Datei 'default.pa' in Ihren Ordner/etc/Pulse lädt. Wenn dies Ihr Problem behebt und Sie sich auf einem Mehrbenutzersystem befinden, möchten Sie Pulse also nicht im Systemmodus weiter ausführen, und bearbeiten Sie Ihren Beitrag mit dem Inhalt von default.pa. Ansonsten lass es einfach repariert. Ich sehe das Problem nicht wirklich darin, es im Systemmodus auf einem Einzelbenutzersystem auszuführen.

6
ovangle

Öffne etc/Pulse/default.pa und versuche all diese Zeilen zu kommentieren:

.ifexists module-jackdbus-detect.so
load-module module-jackdbus-detect
.endif

Führen Sie die Schritte erneut aus und überprüfen Sie das Protokoll auf Änderungen. Geben Sie nach Möglichkeit eine andere Ausgabe an.

Wenn das nicht funktioniert, entfernen Sie pulseaudio und starten Sie neu.

4
Bruno Pereira

Versuche dies:

rm -r ~/.Pulse
rm -r ~/.Pulse-cookie
rm -r ~/.config/Pulse

Möglicherweise wurden Fehler gemeldet, die dazu führten, dass Dateien nicht gefunden wurden. Das ist okay. Dann treten wir auf Pulse und starten es erneut:

Sudo pulseaudio -k
pulseaudio --start

Auch hier können Fehler gemeldet werden wie:

E: [pulseaudio] core-util.c: Home directory not accessible: Keine Berechtigung
W: [autospawn] lock-autospawn.c: Fehler beim Zugriff auf Autostart-Sperre.
E: [pulseaudio] main.c: Failed to acquire autospawn lock

Aber nach einem Neustart hat es bei mir geklappt. Pavucontrol läuft seitdem wieder einwandfrei.

3
Peterling

Ich habe diesen "Connection to PulseAudio failed" Fehler erhalten, als es unterschiedliche Werte der Umgebungsvariablen XDG_RUNTIME_DIR gab.

Der pulseaudio Server wurde mit einem Wert ausgeführt, und pavucontrol wurde mit einem anderen Wert ausgeführt. Folglich hat pavucontrol im falschen Verzeichnis nach dem von pulseaudio erstellten Kommunikationssocket gesucht.

In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass beide Prozesse denselben Wert für die Umgebungsvariable XDG_RUNTIME_DIR haben.

1
mpb

Ich hatte dies kürzlich auf einem alten Gentoo-Computer, den ich aufgerüstet habe. Es stellte sich heraus, dass ich den dbus -Dienst nicht starten konnte

# /etc/init.d/dbus start
# rc-update add dbus default

Dies wird wahrscheinlich eine ungewöhnliche Ursache für diesen Fehlerdialog sein.

0
Mutant Bob