it-swarm.com.de

Ton nur über interne Lautsprecher, niemals über Kopfhörer (Alienware-Laptop, Ubuntu 15.10)

Alienware 17 r3-Laptop, interne Lautsprecher funktionieren einwandfrei, Kopfhöreranschluss (e) scheinen ignoriert zu werden, daher kann kein Ton über einen externen Lautsprecher ausgegeben werden. (Das Alienware verfügt über eine zweite "Mikrofon" -Buchse, die sich anscheinend als eine andere Kopfhörerbuchse verdoppeln lässt.) Außerdem: Ich habe es auf Windows 10 dual gebootet, und die Kopfhörer funktionieren einwandfrei unter Windows.

Ich sah, dass ein anderer Benutzer im Wesentlichen das gleiche Problem hatte buntu 15.10 Headphones No Sound aber es scheint nicht behoben worden zu sein. Mein System zeigt nur kleine Abweichungen vom ursprünglichen Fehlerbericht, es ist also mit Sicherheit dasselbe Problem.

inxi:

> inxi -Fxz
System:    Host: jakku Kernel: 4.2.0-25-generic x86_64 (64 bit gcc: 5.2.1)
           Desktop: Unity 7.3.2 (Gtk 3.16.7-0ubuntu3)
           Distro: Ubuntu 15.10 wily
Machine:   System: Alienware product: Alienware 17 R3 v: 1.2.3
           Mobo: Alienware model: Alienware 17 R3 v: A00
           Bios: Alienware v: 1.2.3 date: 11/11/2015
CPU:       Quad core Intel Core i7-6700HQ (-HT-MCP-) cache: 6144 KB
           flags: (lm nx sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx) bmips: 20726
           clock speeds: max: 3500 MHz 1: 2600 MHz 2: 3294 MHz 3: 3355 MHz
           4: 3369 MHz 5: 3381 MHz 6: 2600 MHz 7: 3183 MHz 8: 3207 MHz
Graphics:  Card-1: Intel Device 191b bus-ID: 00:02.0
           Card-2: NVIDIA GM204M [GeForce GTX 980M] bus-ID: 01:00.0
           Display Server: X.Org 1.17.2 driver: nvidia
           Resolution: [email protected], [email protected]
           GLX Renderer: GeForce GTX 980M/PCIe/SSE2
           GLX Version: 4.5.0 NVIDIA 352.63 Direct Rendering: Yes
Audio:     Card Intel Sunrise Point-H HD Audio
           driver: snd_hda_intel bus-ID: 00:1f.3
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.2.0-25-generic
Network:   Card-1: Qualcomm Atheros Device e0a1
           driver: alx port: d000 bus-ID: 3b:00.0
           IF: enp59s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
           Card-2: Qualcomm Atheros QCA6174 802.11ac Wireless Network Adapter
           driver: ath10k_pci bus-ID: 3c:00.0
           IF: wlp60s0 state: down mac: <filter>
           Card-3: Atheros usb-ID: 001-004
           IF: null-if-id state: N/A speed: N/A duplex: N/A mac: N/A
Drives:    HDD Total Size: 1128.2GB (33.5% used)
           ID-1: /dev/sda model: SanDisk_X300_M.2 size: 128.0GB
           ID-2: /dev/sdb model: HGST_HTS721010A9 size: 1000.2GB
Partition: ID-1: / size: 33G used: 6.4G (21%) fs: ext4 dev: /dev/sda6
           ID-2: swap-1 size: 16.38GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda7
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 57.0C mobo: N/A gpu: 0.0:57C
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 244 Uptime: 1:34 Memory: 1293.5/15947.5MB
           Init: systemd runlevel: 5 Gcc sys: 5.2.1
           Client: Shell (tcsh 6.18.01) inxi: 2.2.16 

dmesg:

> dmesg | grep snd
[    2.350920] snd_hda_intel 0000:00:1f.3: enabling device (0000 -> 0002)
[    2.351041] snd_hda_intel 0000:00:1f.3: bound 0000:00:02.0 (ops i915_audio_component_bind_ops [i915])
[    2.376447] snd_hda_codec_ca0132 hdaudioC0D0: autoconfig for CA0132: line_outs=1 (0xb/0x0/0x0/0x0/0x0) type:speaker
[    2.376449] snd_hda_codec_ca0132 hdaudioC0D0:    speaker_outs=0 (0x0/0x0/0x0/0x0/0x0)
[    2.376450] snd_hda_codec_ca0132 hdaudioC0D0:    hp_outs=0 (0x0/0x0/0x0/0x0/0x0)
[    2.376451] snd_hda_codec_ca0132 hdaudioC0D0:    mono: mono_out=0x0
[    2.376452] snd_hda_codec_ca0132 hdaudioC0D0:    inputs:
[    2.376453] snd_hda_codec_ca0132 hdaudioC0D0:      Mic=0x12
[    2.376454] snd_hda_codec_ca0132 hdaudioC0D0:      Line=0x11

lspci:

> Sudo lspci -v | grep -A7 -i "audio"
00:1f.3 Audio device: Intel Corporation Sunrise Point-H HD Audio (rev 31)
    Subsystem: Dell Device 0708
    Flags: bus master, fast devsel, latency 32, IRQ 136
    Memory at dd128000 (64-bit, non-prefetchable) [size=16K]
    Memory at dd100000 (64-bit, non-prefetchable) [size=64K]
    Capabilities: [50] Power Management version 3
    Capabilities: [60] MSI: Enable+ Count=1/1 Maskable- 64bit+
    Kernel driver in use: snd_hda_intel

ein Spiel:

> aplay -l
**** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
card 0: PCH [HDA Intel PCH], device 0: CA0132 Analog [CA0132 Analog]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 0: PCH [HDA Intel PCH], device 1: CA0132 Digital [CA0132 Digital]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 0: PCH [HDA Intel PCH], device 3: HDMI 0 [HDMI 0]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 0: PCH [HDA Intel PCH], device 7: HDMI 1 [HDMI 1]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 0: PCH [HDA Intel PCH], device 8: HDMI 2 [HDMI 2]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0

pacmd:

> pacmd
Welcome to PulseAudio 6.0! Use "help" for usage information.
>>> list-sinks
1 sink(s) available.
  * index: 0
    name: <alsa_output.pci-0000_00_1f.3.analog-stereo>
    driver: <module-alsa-card.c>
    flags: HARDWARE HW_MUTE_CTRL HW_VOLUME_CTRL DECIBEL_VOLUME LATENCY DYNAMIC_LATENCY
    state: SUSPENDED
    suspend cause: IDLE 
    priority: 9959
    volume: front-left: 19986 /  30% / -30.95 dB,   front-right: 19986 /  30% / -30.95 dB
            balance 0.00
    base volume: 46396 /  71% / -9.00 dB
    volume steps: 65537
    muted: no
    current latency: 0.00 ms
    max request: 0 KiB
    max rewind: 0 KiB
    monitor source: 0
    sample spec: s16le 2ch 48000Hz
    channel map: front-left,front-right
                 Stereo
    used by: 0
    linked by: 0
    configured latency: 0.00 ms; range is 0.50 .. 341.33 ms
    card: 0 <alsa_card.pci-0000_00_1f.3>
    module: 6
    properties:
        alsa.resolution_bits = "16"
        device.api = "alsa"
        device.class = "sound"
        alsa.class = "generic"
        alsa.subclass = "generic-mix"
        alsa.name = "CA0132 Analog"
        alsa.id = "CA0132 Analog"
        alsa.subdevice = "0"
        alsa.subdevice_name = "subdevice #0"
        alsa.device = "0"
        alsa.card = "0"
        alsa.card_name = "HDA Intel PCH"
        alsa.long_card_name = "HDA Intel PCH at 0xdd128000 irq 136"
        alsa.driver_name = "snd_hda_intel"
        device.bus_path = "pci-0000:00:1f.3"
        sysfs.path = "/devices/pci0000:00/0000:00:1f.3/sound/card0"
        device.bus = "pci"
        device.vendor.id = "8086"
        device.vendor.name = "Intel Corporation"
        device.product.id = "a170"
        device.product.name = "Sunrise Point-H HD Audio"
        device.form_factor = "internal"
        device.string = "front:0"
        device.buffering.buffer_size = "65536"
        device.buffering.fragment_size = "32768"
        device.access_mode = "mmap+timer"
        device.profile.name = "analog-stereo"
        device.profile.description = "Analog Stereo"
        device.description = "Built-in Audio Analog Stereo"
        alsa.mixer_name = "Intel Skylake HDMI"
        alsa.components = "HDA:11020011,10280708,00100918 HDA:80862809,80860101,00100000"
        module-udev-detect.discovered = "1"
        device.icon_name = "audio-card-pci"
    ports:
        analog-output-lineout: Line Out (priority 9900, latency offset 0 usec, available: yes)
            properties:

    active port: <analog-output-lineout>

pulseaudio Konfigurationsdateien:

> cd /usr/share/pulseaudio/alsa-mixer/paths/
> ls
analog-input-aux.conf              analog-output-headphones-2.conf
analog-input-dock-mic.conf         analog-output-headphones.conf
analog-input-fm.conf               analog-output-lineout.conf
analog-input-front-mic.conf        analog-output-mono.conf
analog-input-headphone-mic.conf        analog-output-speaker-always.conf
analog-input-headset-mic.conf          analog-output-speaker.conf
analog-input-internal-mic-always.conf  analog-output.conf
analog-input-internal-mic.conf         analog-output.conf.common
analog-input-linein.conf           hdmi-output-0.conf
analog-input-mic-line.conf         hdmi-output-1.conf
analog-input-mic.conf              hdmi-output-2.conf
analog-input-mic.conf.common           hdmi-output-3.conf
analog-input-rear-mic.conf         hdmi-output-4.conf
analog-input-tvtuner.conf          hdmi-output-5.conf
analog-input-video.conf            hdmi-output-6.conf
analog-input.conf              hdmi-output-7.conf
analog-input.conf.common           iec958-stereo-output.conf

lautsprechertest: (spielt gut aus den eingebauten Lautsprechern, ignoriert Kopfhörer)

> speaker-test -t wav -Dplug:front

speaker-test 1.0.29

Playback device is plug:front
Stream parameters are 48000Hz, S16_LE, 1 channels
WAV file(s)
Rate set to 48000Hz (requested 48000Hz)
Buffer size range from 64 to 16384
Period size range from 32 to 8192
Using max buffer size 16384
Periods = 4
was set period_size = 4096
was set buffer_size = 16384
 0 - Front Left
Time per period = 1.195038
 0 - Front Left
Time per period = 1.450744
 0 - Front Left

die Ausgabe von alsa-info.sh finden Sie hier: http://www.alsa-project.org/db/?f=464ac3c346a6be1214d385a2d44e74e587b2ba46

Alles funktioniert gut mit internen, eingebauten Lautsprechern. Aber ich kann keinen Ton über die Kopfhörer hören. Hat jemand irgendwelche Ideen? Vielen Dank!

Bearbeiten

Falls es jemandem hilft, listet Windows 10 die Soundkarte als "Sound Blaster Recon3Di" auf (wobei die Kopfhörer einwandfrei funktionieren).

9
Don Geddis

Ich habe die Lösung irgendwo gefunden. Mach Folgendes:

  • Geben Sie im Terminal den Befehl "alsamixer" ein.

  • Eine ASCI-Benutzeroberfläche wird geöffnet. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um den Eintrag "HP/Speaker Auto Detect" zu finden. daneben steht "Aus".

  • Drücken Sie M und die Markierung "Off" verschwindet.

  • Schließen Sie Ihre Kopfhörer wieder an.

  • Genießen!

3
Matt A.

Ich habe kürzlich die Alienware 17 R3 bekommen und hatte das gleiche Problem, das ich durch ein Update des alsa-Treibers auf this site gelöst habe:

Laden Sie die * .deb für Ihr Ubuntu-basiertes System herunter und stellen Sie vor der Installation des .deb-Pakets sicher, dass Sie Folgendes ausführen:

Sudo apt-get install dkms

Starten Sie danach einfach neu und aktivieren Sie die Optionen für die automatische Erkennung mit dem Befehl alsamixer, um von Ihrer CLI aus auf Ihren alsa-Treiber zuzugreifen. Das funktioniert bei mir.

2
Carlos Trujillo

Ich habe eine Problemumgehung gefunden:

Ich habe diesen USB Audio Adapter gekauft

Es funktionierte nicht ohne weiteres, auch nachdem man an den Systemeinstellungen herumgespielt hatte. Es wurde erkannt, aber als ich die Stimme auf Standard änderte, wurde vom Laptop immer noch Ton ausgegeben. Ich habe versucht, die Reihenfolge des Ladens von Audiogeräten zu ändern (zuerst USB-Gerät), aber immer noch kein Ergebnis.

Es stellte sich heraus, dass alles, was ich tun musste, war, Pavucontrol zu öffnen (es zu installieren, wenn Sie es nicht haben) und den Ton auf USB-Audiogerät einzustellen. Dies muss für alle Audioprogramme separat durchgeführt werden (Firefox, Spotify, Audacity usw.). Wenn Sie anschließend Kopfhörer oder externe Lautsprecher anschließen, wird der Ausgang automatisch auf diese umgeschaltet.

Hier ist ein ausführlicherer Forenthread daz

2
Mike

Ich hatte genau das gleiche Problem. Anscheinend handelt es sich bei dem Alienware 17 r3 um ein vergleichsweise neues Modell, das Ende September letzten Jahres auf den Markt gekommen ist, sodass viele Treiberprobleme bestehen.

FAQ:

Q.Wifi funktioniert nicht?

A. Folgen Sie diesem Link, um die drahtlose Broadcom ath10k (Killer Wifi) -Karte zu reparieren. https://github.com/kvalo/ath10k-firmware/pull/ (Hinweis: Ihr Kernel sollte höher sein als das offizielle Ubuntu 15.10-Image)

F. Konnte nicht initramfs booten und dort ablegen?

A.Wenn es sich um das i915 Guc-Problem handelt, gibt es noch keine Lösung, da ich bereits versucht habe, die neueste Firmware von Intel (Kernel 4.3.3) zu aktualisieren, aber immer noch ein 'firmware-4.bin'not found-Problem vorliegt. Wenn es sich um das nicht gefundene Problem handelt, versuchen Sie, 'nvme' zu/etc/initramfs-tools/modules hinzuzufügen und 'update-initramfs -a' (Kernel 4.4.0) auszuführen.

Q.Could not mount !!! Ubuntu wird einfrieren, wenn zurück zu Unity Login-Bildschirm wegen SSD vom System getrennt, denke ich. Sehr ärgerliches Problem, da ich meinen Laptop bei geöffnetem Deckel bewegen oder die Option "Nichts tun" in der Energieeinstellung wählen muss.

A. Noch keine Ahnung.

Nur der interne Lautsprecher funktioniert?

A. Noch keine Lösung. Ich verwende jetzt Ubuntu 16.04 Daily Build und Kernel 4.4, aber immer noch keinen Ton von meinen Kopfhörern. In etwa Kernel 4.4 RC6 Diff, siehe Zeile 772: https://github.com/torvalds/linux/blob/master/sound/pci/hda/patch_ca0132.c Es scheint, dass dieses Problem markiert ist Noch keine dringende oder schnelle Lösung, da Creative keinen Treiber-Quellcode zur Verfügung stellt. Hoffentlich kann sich jeder an Creative wenden, um dieses Problem zu beheben.

Andere Probleme:

-Unvorhersehbares Ein- und Ausschalten der Beleuchtung bei jedem Booten in Ubuntu, noch keine funktionierende Lichtschalter-Steuerungssoftware.

-'BTRFS-Fehler konnte Root 8 nicht finden ', wenn Sie das btrfs-Dateisystem anstelle von ext4 verwenden.

2
Frank Wang

Karlys Lösung hat es geschafft. Ich habe auch ein Aliens 17 R3 mit Ubuntu 16.04 4.4.0-59-generic kernal Ich habe zu lange auf ein Update gewartet. Das Ubuntu Audio-Entwicklungsteam hat das Pulse Audio aktualisiert (Gott sei Dank). Ich werde Karlys Lösung Schritt für Schritt ausarbeiten.

  1. wget https://code.launchpad.net/~ubuntu-audio-dev/+archive/ubuntu/alsa-daily/+files/oem-audio-hda-daily-dkms_0.201702030732~ubuntu16.04.1_all.deb
  2. Sudo dpkg -i oem-audio-hda-daily-dkms_0.201702030732~ubuntu16.04.1_all.deb
  3. amixer -c 0 sset "HP/Speaker Auto Detect" on
  4. amixer -c 0 sset "HP/Speaker" on
  5. Schließen Sie den Kopfhörer/die Buchse wieder an
  6. Genießen

für andere Ubuntu-Versionen können Sie zu Launch Pad navigieren und den Link in Schritt 1 und den Namen der Datei in Schritt 2 ändern

1
M.Harris

Versuchen Sie, das Ausgabegerät auf "Digital Output" zu stellen und prüfen Sie, ob der Kopfhörer funktioniert.

In modernen Laptops können Digital- und Analogausgang die Kopfhörerbuchse gemeinsam nutzen, wodurch der Kernel nicht erfolgreich ist, um den Ausgabezweck aus den Pin-Codec-Informationen abzuleiten.

Es ist immer noch ein Fehler, aber zumindest könnten Sie die Kopfhörer verwenden.

1
carlinux

Diese Befehlszeile funktioniert für mich:

amixer -c 0 sset "HP/Speaker Auto Detect" on

Fügen Sie /etc/rc.local hinzu, damit es beim Booten ausgeführt wird.

1
Drew Gulino

Ich habe Alienware 17 R3 und das gleiche Problem.

Wenn ich in alsamixer ein anderes Gerät als Standard auswähle, nämlich HDA Intel PCH, ist meine automatische Erkennung von HP/Lautsprechern immer deaktiviert. Ich kann es durch Drücken von M einschalten, aber das hilft nicht. Die einzige Reaktion ist, dass beim Anschließen von Lautsprechern/Kopfhörern an eine der Buchsen der Ton in den internen Lautsprechern ausgeschaltet wird, die Lautsprecher/Kopfhörer jedoch stumm sind. In der Standardeinstellung geschieht nichts, wenn Buchsen verwendet werden.

Darüber hinaus bleibt die Einstellung nicht erhalten, sodass die automatische Erkennung von HP/Lautsprechern nach dem nächsten Start wieder deaktiviert ist.

Bisher habe ich keine gute und universelle Lösung dafür gefunden, obwohl einige behaupten, dass der oben genannte Rat für sie funktioniert hat (in Alienware 15, nicht sicher, welche R).

Ich konnte jedoch eine Lösung für eine schlechte Standard-Klangqualität finden. Unter Windows war der Sound VIEL besser als unter Linux, wo Musik wie aus der Dose war, einfach schrecklich. Für den Fall, dass jemand das ebenfalls beheben wollte, ist hier die Lösung (lesen Sie das Ende des Themas durch):

https://forum.manjaro.org/t/solved-terrible-sound-in-linux-much-better-in-windows/8203/22

0
Mike