it-swarm.com.de

Libertine-Container-Sound funktioniert nicht auf einem Computer, funktioniert auf einem anderen

Ich habe zwei Maschinen unter meiner Zuständigkeit, A und B. B ist eine sehr alte Maschine, auf der ich Apps in Libertine installiert habe, und die Sounds funktionieren einwandfrei. Auf der anderen Seite funktioniert auf Maschine A der Ton für Libertine-Container überhaupt nicht. Wie diagnostiziere ich das?

Interessanterweise habe ich auf Computer A vor 16.10 meine eigenen nicht privilegierten LXC-Container erstellt, in denen Sound funktioniert hat, und nach dem Upgrade weitergearbeitet. Es funktioniert jedoch nicht mit Libertine, das denselben LXC für eine neue 16.10-Installation verwendet.

NOTE

  • beide Maschinen sind komplett auf Ubuntu, nur libertine und libertine-scope installiert sind
  • nur Conf-Dateien für Ruhezustand und gtk3 bearbeitet werden
  • soundtests aus den Soundeinstellungen funktionieren, nur Container-Sounds nicht

EDIT

Ich habe versucht, speaker-test im Behälter. Es wird ein korrekter Sound auf dem Host erzeugt. Auf dem Container wird jedoch folgender Fehler angezeigt:

$ libertine-launch container-name speaker-test -t wav -c 6

speaker-test 1.1.2

Playback device is default
Stream parameters are 48000Hz, S16_LE, 6 channels
WAV file(s)
ALSA lib pcm_dmix.c:1041:(snd_pcm_dmix_open) unable to open slave
Playback open error: -2,No such file or directory
6
Oxwivi

Nachforschungen haben ergeben, dass viele neuere Systeme (Maschine A) häufig standardmäßig über HDMI verfügen. Ihr älteres System (Maschine B) verfügt wahrscheinlich nur über analoges Audio, daher ist dies die Standardeinstellung.

Geben Sie den Befehl aplay -l Ein, um eine Liste der Audiogeräte zu erhalten, die Sie ähnlich wie folgt ausgeben sollten:

$ aplay -l
**** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
card 0: HDMI [HDA ATI HDMI], device 3: HDMI 0 [HDMI 0]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 1: Generic [HD-Audio Generic], device 0: ALC887-VD Analog [ALC887-VD Analog]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 1: Generic [HD-Audio Generic], device 1: ALC887-VD Digital [ALC887-VD Digital]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0

Diese Ausgabe soll Ihnen dabei helfen, zu bestimmen, welche Karte die Standardausgabe sein soll.

Überprüfen Sie, welchen Audioausgang Sie benötigen (Karte 0, Gerät 0 ist die alsa-Standardeinstellung, möglicherweise nicht die, die Sie benötigen; in meinem Fall muss Karte 1 angegeben werden).

Erstellen Sie eine Datei in Ihrem Home-Verzeichnis mit dem Befehl gedit ~/.asoundrc (Sie können gedit auch durch Ihren bevorzugten Texteditor ersetzen.)

Fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu:

pcm.!default {

    type hw
    card *X*
}

ctl.!default {
    type hw           
    card *X*
}

Ersetzen Sie die zuvor entdeckte Kartennummer durch *X*

Speichern Sie die Datei und versuchen Sie es erneut.

Weitere möglicherweise zutreffende Informationen sind verfügbar hier

EDIT: Ich bin froh, dass Sie in der Lage waren, 2 Audiokanäle unter Libertine arbeiten zu lassen. In Bezug auf Ihre erweiterte Frage. Sie können die Ausgabe von amixer scontrols Überprüfen und sicherstellen, dass die von Ihnen gewählte Ausgabe 6 Audiokanäle unterstützt. Verwenden Sie in diesem Fall alsamixer, um sicherzustellen, dass keiner der Kanäle stummgeschaltet ist und Sie sich in 6 befinden Kanalmodus und nicht im 2-Kanal-Modus (siehe unten).

alsamixer2channel

Um den Kanalmodus in alsamixer zu ändern, markieren Sie wie oben gezeigt mit den Pfeiltasten Channel und wählen Sie dann mit den Pfeiltasten nach oben oder unten den gewünschten Modus aus.

Quellen:

man aplay

https://www.alsa-project.org/main/index.php/Asoundrc#The_.asoundrc_file_format

4
Elder Geek