it-swarm.com.de

Wie kann ich vom Terminal aus eine Wiedergabelistendatei aller MP3s im aktuellen Verzeichnis erstellen?

Ich suche nach einer Lösung für dieses Problem oder einer Empfehlung für ein Programm zum Auschecken. Ich würde mich über jede Hilfe freuen.

Update

Ich möchte die Wiedergabelistendatei mit PowerAMP für Android verwenden.

7
James

Wenn eine M3U-Datei ausreicht, erstellen Sie einfach eine Textdatei mit dem gewünschten Verzeichnis (z. B. /home/user/music_for_playlist/ und speichern Sie es mit einer M3U-Erweiterung. In m3u-Wiedergabelisten ist dies als spezielle Instanz möglich. Sie müssen nicht alle Dateien im Verzeichnis auflisten (dies geschieht auf Ihrem Player, wenn Sie die Wiedergabeliste öffnen).

Alternativ wird mit dem folgenden Befehl eine m3u-Wiedergabeliste erstellt, die alle MP3-/WAV-/OGG-/WMA-Dateien im aktuellen Verzeichnis enthält. Dies ist möglicherweise besser, wenn Sie bestimmte Dateien ausschließen oder die Wiedergabeliste erneut speichern möchten:

find . -iregex '.*\.\(mp3\|wav\|ogg\|wma\)' -print > playlist.m3u
7
jozzas

Sie können den folgenden Befehl ausführen (während Sie sich im Verzeichnis mit den benötigten MP3s befinden):

find `pwd` | grep .mp3 > playlist.m3u

Sie können dies dann an ein Programm übergeben, das Wiedergabelisten über die Befehlszeile akzeptiert.

1
Jason Iverson