it-swarm.com.de

Wie kann ich ein OpenGL-Spiel in Ubuntu aufnehmen?

Ich möchte einen kurzen Clip erstellen, in dem ich Minecraft spiele, ein OpenGL-Spiel . Die üblichen Screencast-Rekorder zeichnen OpenGL nicht richtig auf.

Welche Art von Software ist für diesen Zweck verfügbar?

Meine Erfahrung mit der Software in der Frage ähnlich (aber nicht mehr doppelt) :

  1. kazam : sehr niedrige Framerate trotz Einstellung auf 60 FPS, kein Ton, Einheitsmenüleiste blinkt ständig durch das Vollbildfenster.
  2. RecordMyDesktop : Die maximale Bildrate beträgt 50 FPS, aber das Video wird extrem schnell, wenn die Standardeinstellung von 15 FPS nicht verwendet wird.
  3. xvidcap : nicht verfügbar am 12.04
  4. tibesti : nicht verfügbar am 12.04
  5. wink : läuft nicht
  6. ffmpeg : Video von sehr geringer Qualität und kein Ton mit den empfohlenen Einstellungen, kann jedoch möglicherweise eingestellt werden (leider keine GUI).
  7. kdenlive : Verwendet recordmydesktop und der aufgezeichnete Clip wird beschädigt
  8. aconv : Video beschleunigt, oft kaputtes Bild, kein Ton
19
Tamás Szelei

GLC ist hierfür gut geeignet. Leider ist es nicht in den Archiven gepackt. Ich habe es jedoch (und seine Abhängigkeiten) in einen PPA geschrieben:

ppa: george-edison55/glc Launchpad logo ( Klicken Sie hier, um Anweisungen zur Verwendung von PPAs zu erhalten. )

Sie können die PPA mit den folgenden Befehlen zu Ihrem System hinzufügen:

Sudo apt-add-repository ppa:george-edison55/glc
Sudo apt-get update

Dann können Sie GLC installieren mit:

Sudo apt-get install glc

Sobald das Tool installiert ist, können Sie mit der Aufzeichnung einer Anwendung beginnen, indem Sie Folgendes ausführen:

glc-capture -o /tmp/capture.glc <application>

Dadurch wird die Anwendung sofort gestartet. Sie können die Aufzeichnung im Spiel starten und stoppen, indem Sie die Tastenkombination drücken Shift + F8.

Wenn Sie fertig sind, erhalten Sie eine Datei /tmp/capture.glc, die die vom Tool erfassten Daten enthält. Sie können die Aufnahme sofort wiedergeben mit:

glc-play /tmp/capture.glc

Wenn Sie die Aufnahme in ein Video konvertieren möchten, können Sie dies tun mit:

glc-play /tmp/capture.glc -y 1 -o - | mencoder -demuxer y4m - \
    -ovc lavc -lavcopts vcodec=mpeg4:vbitrate=3000 -o /tmp/capture.avi

Dadurch wird eine MP4-Datei mit dem Namen /tmp/capture.avi mit einer Bitrate von 3.000 Kbit/s erstellt.


Quellen:

9
Nathan Osman

Ich benutze SimpleScreenRecorder , um mein Minecraft-Gameplay aufzuzeichnen. Es waren ein paar Änderungen erforderlich, um den Sound zum Laufen zu bringen, aber fast alles, was Sie für die Aufnahme von Minecraft benötigen, sollte sich auf der Site befinden (unter "Spiel-Audio aufnehmen"). Es hat eine GUI und trotz des Namens eine ganze Reihe von Einstellungen, die Sie ändern können, um ein Video zu erhalten, das Ihren Anforderungen entspricht (z. B. Qualität vs. Dateigröße). Installationsanweisungen sind hier . Für Ubuntu müssen Sie ein ppa-Repository hinzufügen:

Sudo add-apt-repository ppa:maarten-baert/simplescreenrecorder
Sudo apt-get update
Sudo apt-get install simplescreenrecorder
# if you want to record 32-bit OpenGL applications on a 64-bit system:
Sudo apt-get install simplescreenrecorder-lib:i386

Um Minecraft damit aufzunehmen, stellen Sie sicher, dass der Videoeingang auf "Record OpenGL" eingestellt ist, klicken Sie auf OpenGL-Einstellungen und geben Sie den Befehl Java ein, um Ihren Minecraft-Starter unter "Command" zu öffnen: Java -jar /path/to/launcher/Minecraft.jar. Stellen Sie sicher, dass "OpenGL-Anwendung automatisch starten" aktiviert ist. Dadurch sollte Ihr Minecraft-Launcher Sie öffnen, wenn Sie mit dem Aufnahmefenster fortfahren. Melden Sie sich einfach an, klicken Sie auf Wiedergabe und drücken Sie Strg + R (für andere Kombinationen konfigurierbar), um die Aufzeichnung zu starten/zu stoppen (alternativ können Sie die Schaltflächen verwenden).

glc ist ein anderes Tool, das dasselbe macht, aber ich habe es noch nicht benutzt und weiß nicht, wie es ist. Fühlen Sie sich frei, es zu versuchen.

7
Anomitee

Es gibt viele Programme, die Bildschirmaufnahmen aus dem X-Puffer machen, aber das ist sehr rechenintensiv und langsam. Allerdings habe ich eine Option gefunden, die tatsächlich direkt von der Grafikkarte erfasst wird: Yukon

Ein anderer ist glc. glc ist ein ALSA & OpenGL Capture Tool für Linux. Es besteht aus einer allgemeinen Bibliothek für Videoaufnahme, -wiedergabe und -verarbeitung sowie einer Reihe von Tools, die um diese Bibliothek herum erstellt wurden. glc sollte in der Lage sein, jede Anwendung zu erfassen, die ALSA für Sound und OpenGL zum Zeichnen verwendet. Es ist noch ein relativ neues Projekt, hat aber bereits eine lange Liste von Funktionen.

3
krupal6022