it-swarm.com.de

Welche Software zum Markieren / Kommentieren / Kommentieren / Hervorheben von Videomaterial verwenden?

Meine Frage auf den Punkt gebracht

Ich suche nach einem Tool, mit dem ich das aufgezeichnete Videomaterial einfach organisieren und verwalten kann. Ich möchte jedoch nicht nur die Videoclip-Dateien selbst markieren. Ich möchte lieber Notizen an verschiedenen Stellen in den Videos einfügen, damit ich sie leichter finden kann die höhepunkte meiner aufnahmen später.

Ich suche keine Lösungen, die die Videos selbst verändern. Es geht wirklich nur darum , Metadaten auf Frame-Ebene hinzuzufügen .

Was ich gefunden habe

Soweit ich sehen kann, die meisten vorhandenen Medienverwaltungstools erlauben das Taggen nur auf Dateiebene, aber für Videos wäre es sehr hilfreich, Tags/Markierungen auf der Timeline (oder Frame-Ebene) der einzelnen hinzuzufügen Video.

Das einzige Tool, das ich gefunden habe, das meiner Suche nahe kommt, ist Advene - vorgeschlagen in diese AskUbuntu-Antwort . Leider konnte ich Advene nicht dazu bringen, meine Videos anzuzeigen.

Mit Blender könnte ich irgendwie das tun, was ich brauche. Es wäre jedoch übertrieben und umständlich, es für diese Aufgabe zu verwenden.

Was ich als ideale Lösung im Sinn habe

Das ideale Tool wäre ein GUI-Programm wie Totem oder VLC, mit dem ich dem gerade abgespielten Video ganz einfach Notizen hinzufügen kann. Eine Notiz wäre entweder an einen einzelnen Timecode oder an eine Zeitspanne zwischen zwei Timecodes gebunden. Das Hinzufügen einer Notiz würde mit einer Tastenkombination erfolgen, die das Video automatisch anhält und dann ein Textfeld bereitstellt, in dem ein Kommentar hinzugefügt werden kann.

Das Tool würde die Notizen in einem textbasierten Format auf eine etwas konfigurierbare Weise speichern. Auf diese Weise können Notizen später mithilfe vorhandener Tools wie grep problemlos dateiübergreifend durchsucht werden.

Da ich Ubuntu 14.04 LTS verwende, möchte ich das Tool irgendwie dort ausführen können.

Weniger ideal, aber dennoch nützlich: Ein Tool wie oben beschrieben, mit dem nur bei bestimmten Timecodes (d. H. Ohne Textnotizen) Hervorhebungsmarkierungen hinzugefügt werden können.

3
Chriki

Beste Lösung: Totem

In Totem können Sie benutzerdefinierte Kapitel erstellen. Durch Auswahl von "Kapitel" in der "Ansicht" erhalten Sie eine Seitenleiste für die Arbeit mit Kapiteln:

enter image description here

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Neue Kapitel hinzufügen" in der Seitenleiste und anschließendes Verwenden der Schaltflächen am unteren Rand der Seitenleiste können Kapitelmarkierungen hinzugefügt, gelöscht und gespeichert werden:

enter image description here

Beim Speichern wird eine neue Datei mit demselben Namen wie die Videodatei (jedoch mit einem anderen Suffix) direkt neben der Videodatei erstellt. Die neue Datei ist im XML-basierten Continuous Media Markup Language (CMML) Format, d. H. Sie kann zum Beispiel mit grep leicht durchsucht werden.

Da das CMML-Format geöffnet ist, können solche Kapiteldateien auch mit anderen Tools erstellt und in Totem geladen werden. Dies kann beispielsweise hilfreich sein, wenn Extrahieren von HiLight-Tags von GoPro-Kameras und deren Konvertierung in CMML zur Anzeige in Totem.

Lobende Erwähnung: VLC

VLC verfügt über ein Element "Benutzerdefinierte Lesezeichen" im Menü "Wiedergabe", mit dem Positionen in Videos markiert werden können. Diese Boomarks können in einer Wiedergabeliste gespeichert und anschließend erneut geladen werden.

Leider scheint das Feature teilweise schon eine Weile kaputt gewesen zu sein.

0
Chriki