it-swarm.com.de

Liste der GUI-basierten Torrent-Clients

Welche GUI-basierten Torrent-Manager gibt es in Ubuntu und welche Funktionen bieten sie in Bezug auf:

  • Download-Geschwindigkeit (Suchgeschwindigkeit, Seed, Leech)
  • Geschwindigkeit beim Herunterladen
  • Kompatibilität
  • Stabilität
  • Datenprüfung
  • Andere Attribute
71
Luis Alvarado

HochwasserInstall XInstall via the software center

Deluge screenshot

Was ist Sintflut?

Deluge ist ein BitTorrent-Client mit vollem Funktionsumfang für Linux, OS X, Unix und Windows. Es verwendet libtorrent im Backend und verfügt über mehrere Benutzeroberflächen, einschließlich GTK +, Web und Konsole. Es wurde unter Verwendung des Client-Server-Modells mit einem Dämonprozess entworfen, der alle BitTorrent-Aktivitäten verarbeitet. Der Deluge-Daemon kann auf kopflosen Computern ausgeführt werden, wobei die Benutzeroberflächen eine Remoteverbindung von jeder Plattform aus ermöglichen.

Deluge ist nicht an eine bestimmte Desktop-Umgebung gebunden und funktioniert problemlos in GNOME, KDE, XFCE und anderen Umgebungen.

Die Bibliothek ist ein großer Teil von Deluge.

Was ist mit Funktionen?

Core/UI split allowing Deluge to run as a daemon
Connect remotely to the Deluge daemon
Web UI
Console UI
GTK+ UI
BitTorrent Protocol Encryption
Mainline DHT
Local Peer Discovery (aka LSD)
FAST protocol extension
µTorrent Peer Exchange
UPnP and NAT-PMP
Proxy support
Web seed
Private Torrents
Global and per-torrent speed limits
Configurable bandwidth scheduler
Password protection
RSS (via Plugin)
Other libtorrent features

Installation

Installation über die Kommandozeile:

Sudo apt-get install deluge

Installiere Deluge über PPA:

https://launchpad.net/~deluge-team/+archive/ppa Launchpad logo

ppa: Sintflut-Team/ppa Launchpad logo

Klicken Sie hier, um Anweisungen zur Verwendung von PPAs zu erhalten.

45
hhlp

Transmission ist ein guter Torrent-Client, er ist standardmäßig installiert.

enter image description here

54
scouser73

Ein Vergleich der Geschwindigkeiten von Kunden ist meiner Meinung nach schwierig zu beantworten und kann nur unter Laborbedingungen wirklich getestet werden.

Ich bin einer der Deluge-Entwickler und es gibt eine ganze Reihe von Leuten, die von der Übertragungsgeschwindigkeit schwärmen, aber das Verdienst sollte wirklich bei libtorrent (rasterbar) liegen Deluge und viele andere Kunden wie qBitTorrent.

Für Features gibt es eine große Tabelle mit Torrent-Client-Vergleichen auf Wikipedia

Aus persönlicher Sicht verwende ich den Deluge-Torrent-Client, da ich ihn als den besten Client für Ubuntu betrachte. Er ist in Python geschrieben und verfügt über ein hervorragendes Server-/Client-Setup, auf das über Web, Konsole und GUI zugegriffen werden kann. Es hat auch eine gute Auswahl an Plugins und ist sehr stabil.

31
Cas

Alles anekdotisch hier, aber nachdem ich viel ausprobiert hatte, zog ich qBittorrent vor. Es ist ein weiterer libtorrent (rasterbar) basierter Client, der für mich eine gute Leistung erbringt. Von Windows aus wollte ich etwas mit vielen der Fähigkeiten, die ich von uTorrent gewohnt war, und die beiden, die ich am besten erfüllte, waren qBittorrent und KTorrent , und da ich KDE nicht verwendete, ging ich mit qBittorrent.

qBittorrent

enter image description here


KTorrent

enter image description here

14
mvario

Ich empfehle und benutze Ktorrent , im Software Center.

KTorrent ist ein in C++ geschriebener BitTorrent-Client

Funktionen

  • Speed ​​Capping/Throttling & Scheduling hochladen und herunterladen.
    • Internet-Suche mit Torrent-Suchmaschinen mit KHTML-Teil.
    • Unterstützung für UDP-Tracker.
    • IP-Adressblocklisten-Plugin.
    • Portweiterleitung mit UPnP (Universal Plug and Play).
    • Protokollverschlüsselung.
    • DHT (Mainline-Version) und Unterstützung für trackerlose Torrents.
    • µTorrent Peer Exchange (PEX) -Unterstützung.
    • Dateipriorisierung.
    • Möglichkeit, teilweise heruntergeladene Dateien zu importieren.
    • Verzeichnisscanner zum automatischen Überwachen von Verzeichnissen auf neue Torrents.
    • Manuelles Hinzufügen von Trackern zu Torrents.
    • RSS-Feed-Unterstützung.
    • Webinterface-Plugin mit der Standard-Portnummer 8080.
    • IPv6-Unterstützung.
    • Unterstützung für SOCKS v4 und v5.

Neue Funktionen von KTorrent 4.1.1:

  • µTP-Unterstützung
    • Erzeugung und Analyse von Magnetverbindungen
    • UDP-Tracker-Scraping
    • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit des Warteschlangenmanagers
    • Optionale Deaktivierung der Webinterface-Authentifizierung
    • Super-Seeding-Unterstützung

Neueste Version 4.1.1 : Wie installiere ich Ktorrent 4.1.1?

8
Binarylife

Zu sehen, wie meine Frage https://askubuntu.com/questions/228679/whats-the-best-bittorrent-client-for-12-10-excluding-uTorrent/228738 als geschlossen wurde genaues Duplikat dieser Frage Ich dachte, ich könnte die Antwort, die ich darauf gab, hier posten.

Getriebe

Die Übertragung ist der Standard-BitTorrent-Client von Ubuntu und ist vorteilhaft. Kundenbewertungen im Software-Center geben eine Bewertung von 4/5, wobei diejenigen, die mit der Software nicht zufrieden sind, Folgendes als Einschränkungen/Probleme angeben:

  • "Sehr einfach..."
    ~ Michael Alderson
  • "Funktioniert gut und ziemlich stabil, aber es fehlen einige der grundlegendsten Funktionen. Außerdem scheint die Benutzeroberfläche etwas umständlich zu sein."
    ~ ES

Bei einer Überprüfung von Transmission im Software-Center war man sich einig, dass es eine relativ stabile Alternative zu anderen BitTorrent-Clients ist.

Zum Zeitpunkt der Beantwortung dieser Frage (14. Dezember 2012) hinkt das Software-Center der von ihm bereitgestellten Version von Transmission etwas hinterher. Die aktuellste Version im Software Center ist 2.61, die aktuellste Version ist 2.73.


qBittorrent

qBittorrent erhält eher einstimmig positive Bewertungen von Benutzern mit der Bewertung von BitTorrent-Clients http://www.techsupportalert.com/best-free-bittorrent-client.htm [hauptsächlich für diejenigen, die einen kostenlosen Client für möchten Windows] unter Berufung auf seine Stabilität, die geringe RAM Auslastung und die konsistente CPU-Auslastung sowie die Einbeziehung grundlegender Funktionen als stark geeignet und die Unfähigkeit, Mehrbenutzeroperationen auszuführen, sind seine Haupteinschränkung.

Im Software-Center wurde die einzige Einschränkung der Instabilität als Problem angeführt, bei dem der Kunde eine ungefähre Gesamt-Sternebewertung von ~ 9/10 erhielt. (4 & 1/2 von 5)

Ebenfalls zum 14. Dezember 2012 hinkt qBitTorrent im Software-Center etwas hinterher. Die aktuellste Version im Software Center ist 3.0.5, während die aktuellste Version 3.0.6 ist.


Vuze

Vuze ist ein beliebter BitTorrent-Client, nicht nur in Ubuntu, sondern auch in Windows. Im Software-Center wird vor allem beanstandet, dass es sich um einen Buggy handelt oder, mit anderen Worten, zum Absturz neigt. Ein Rezensent gab sogar an, es sei die fehlerhafteste App im Software-Center, die sie in ihren sechs Jahren mit Ubuntu gesehen hatten.

Abgesehen davon ist die Hauptbeschwerde, dass das Software-Center in Bezug auf die neueste Version von Vuze, die es anbietet, stark im Rückstand ist. (4.3 vs. 4.8 ist die neueste Version)

Dieses Problem kann jedoch behoben werden, indem Sie den unter http://www.vuze.com/download.php gefundenen Tarball herunterladen und anschließend das ausführbare Shell-Skript 'vuze' im ausführen extrahiertes Verzeichnis.

Insgesamt erhält es im Software-Center 4/5 Sterne, wobei die meisten seiner Vorteile in den vielen Funktionen und der einfachen Implementierung liegen.


Sintflut

Soweit Bewertungen vorhanden sind, gibt es im Software-Center keine Vor- und Nachteile, die bei der zuvor genannten Bewertung angegeben wurden ( http://www.techsupportalert.com/best-free-bittorrent-client.htm ) are: Pros: Plattformübergreifender Client, der weitgehend stabil und effizient ist. Gut angenommen bei privaten Trackern. Hervorragende Leistung bei Torrents. Gute Hilfsquellen. Saubere Installation, keine Addons usw. Nachteile: Problem mit dem Bildschirm "Add Torrent" (Torrent hinzufügen), auf dem keine Dateien für Magnetlinks angezeigt werden, sodass sie vor dem Hinzufügen zum Download nicht abgewählt werden können (sie können nach dem Hinzufügen abgewählt werden).

Der Rezensent gab außerdem an, dass seine Leistung seiner Meinung nach etwas hinter der von qBittorrent zurückblieb.


Tixati

Die Überprüfung, http://www.techsupportalert.com/best-free-bittorrent-client.htm , besagt, dass die Vor- und Nachteile dieser Software sind: (obwohl das Software-Center es nicht speichert daher sind keine Bewertungen von dieser Quelle verfügbar.)

Vorteile: Im Allgemeinen stabil und effizient mit einer guten Auswahl an Optionen. Entwickler sind aktiv und reagieren auf Benutzeranforderungen. Attraktive Oberfläche. Gute Hilfsquellen. Keine Addons etc. während der Installation.

Nachteile: Die Hilfsressource ist zwar sehr gut, könnte aber noch etwas mehr brauchen. Kleinere Operation, die Sie vielleicht mögen oder nicht mögen. Die Leistung auf Test-Torrents war nicht Sache der Superior-Kunden.


Miro

Wenn Sie vorhaben, Mediendateien zu erstellen, ist Miro möglicherweise der Client für Sie. Es kann eine Vielzahl von Mediendateien ausführen und sich daran erinnern, wo Sie als Benutzer Ihre Mediendateien gesehen/angehört haben. Im Software-Center erhielt Miro eine 3/5-Sterne-Bewertung, wobei unzufriedene Rezensenten Fehler und Werbung als Grund für ihre Unzufriedenheit nannten.

4
BH2017

Tixati

Ich habe alle gängigen Linux-Torrent-Clients ausprobiert (einschließlich Vuze , Deluge , Transmision , Qbittorrent - diese habe ich mehr als ein Jahr lang verwendet ) aber Tixati schlägt sie alle, es ist Funktionen und Einfachheit.

Was mir am besten gefällt:

- Torrents Management

- Etiketten hinzufügen

- Geben Sie das Download-Verzeichnis des Etiketts an. (Alle Dateien mit dem angegebenen Etikett werden in den entsprechenden Ordner heruntergeladen.)

- Bandwitch-Grenzwerte (sie sind auf der Benutzeroberfläche sichtbar, sodass Sie nicht vergessen, sie bei Bedarf auszuschalten.)

- Filter zum Filtern der Torrents (zum Beispiel können Sie die neuesten Torrents immer im Vordergrund anzeigen)

- Anpassbare "Ansicht" -Layouts

- Sie können heruntergeladene Dateien direkt von Tixati öffnen

- Sie können Downloads priorisieren (Ultrahoch, sehr hoch, hoch usw. (10 Optionen insgesamt priorisieren))

- Sie können festlegen, wie viele Torrents gleichzeitig heruntergeladen werden können (z. B. zwei Torrents gleichzeitig).

Tixati UI (angepasst) Tixati UI (customized)

Tixati-Einstellungen: Tixati Settings

Weitere Screenshots und Features auf deren Seite

Sie können .deb .rpm tar.gz von der Website herunterladen: Download Tixati

3
Linus

qBittorrentInstall qBittorrentInstall via the software center

Beschreibung

Ein fortschrittlicher und plattformübergreifender BitTorrent-Client mit einer Nice Qt4-Benutzeroberfläche sowie einer Web-Benutzeroberfläche für die Fernsteuerung und einer integrierten Suchmaschine. qBittorrent zielt darauf ab, die Anforderungen der meisten Benutzer zu erfüllen und dabei so wenig CPU und Speicher wie möglich zu verbrauchen.

Funktionen

Simultaneous download of multiple torrents
Integrated torrent search engine
Integrated RSS feed reader and downloader
Good internationalization
DHT, PeX, Encryption, LSD, UPnP, NAT-PMP
Cross platform (Linux, Mac Os, Windows)
Very lightweight
Torrent queueing and prioritizing
Control over files in a torrent (filtering, prioritizing)
Nice µTorrent-like interface with Qt4 toolkit (qBittorrent v2.x)
IP filtering (eMule dat files or PeerGuardian files)
Peer display with country and hostname resolution (qBittorrent v2.x)
Advanced control over torrent trackers (qBittorrent v2.x)
µTorrent peer id spoofing to avoid tracker blacklisting
Closest open source equivalent to µTorrent (qBittorrent v2.x)
Torrent creation tool
Remote control through Secure Web User Interface
3
hhlp

µtorrent , eine Windows-Anwendung, funktioniert überraschend gut mit wine. Auf meiner Natty-Box verwende ich eine ältere Version, 2.0.4 (hol es dir hier ). Es funktioniert mehr oder weniger wie erwartet. Sie können es ohne Installation ausführen, wenn Sie den Parameter /NOINSTALL angeben.

Beachten Sie, dass eine Linux-Version in Arbeit ist, aber bisher keine grafische Benutzeroberfläche zur Verfügung steht. Beachten Sie auch, dass es sich nicht um freie Software handelt, also nicht für Puristen.

Warum sollten Sie ein proprietäres Programm wie µtorrent verwenden, wenn native Programme verfügbar sind? Es ist winzig . Sie können es sehr einfach neu starten, wenn etwas nicht funktioniert. Es ist einigermaßen stabil und arbeitet zuverlässig. Es hat eine gute minimalistische Oberfläche. Es unterstützt RSS-Feeds.

3
loevborg

Das beste ist Tixati

Tixati ist weit besser als der Rest:

  1. Einfach und leicht zu bedienen
  2. Ultraschnelle Algorithmen zum Herunterladen
  3. DHT-, PEX- und Magnet Link-Unterstützung
  4. Einfache und schnelle Installation - kein Java, kein .net
  5. Supereffiziente Peer-Auswahl und -Erdrosselung
  6. RC4-Verbindungsverschlüsselung für zusätzliche Sicherheit
  7. Detaillierte Bandbreitenverwaltung und -diagramme
  8. UDP Peer Connections und NAT Router Hole-Punching
  9. Listenpunkt
  10. Erweiterte Funktionen wie RSS, IP-Filter, Event Scheduler
  11. KEINE Spyware
  12. Keine Werbung

Um Tixati herunterzuladen, gehen Sie zu Tixati/Download

Für 64-Bit-Ubuntu laden Sie das 64-Bit-Debian-Paket herunter
Für 32-Bit-Ubuntu laden Sie das 32-Bit-Debian-Paket herunter

Installationsordner in Termina öffnen,
Installieren Sie gdebi, indem Sie Folgendes eingeben

Sudo apt-get install gdebi

und installieren Sie dann Tixati , indem Sie eingeben

Sudo gdebi tixati*
3
rancho

Ich verwende immer noch den guten und alten Vuze (Azureus) -Client: http://www.vuze.com/ Einige Leute halten es vielleicht für Bloatware, aber ich mag seine Leistung wirklich. Mit einigem Aufwand habe ich die beste Download-Geschwindigkeit für mein Netzwerk erreicht (Warnung: subjektive und empirische Benchmarks lol). Die Suchfunktionen sind in Ordnung, wenn Sie sie verwenden möchten. Sie können jederzeit auf die "Erweiterte Benutzeroberfläche" (alter Azureus-Stil) zurückgreifen.

Prost,

2
Anthony Accioly

Ich habe Vuze ausprobiert, aber als ehemaliger Benutzer von uTorrent kann ich mit dieser hohen Speichernutzung nicht umgehen. Transmission und Bittornado sind im Vergleich zu den anderen sehr schlecht ausgestattet und weisen keine große Ressourcenschonung auf. Ich habe KTorrent getestet und es schien in Ordnung zu sein, aber schließlich gab es einige Geschwindigkeitsmängel und eine ziemlich starke Nutzung meines RAM.

Ich bin froh, qBittorrent und Flush gefunden und empfohlen zu haben . Viel leichter (besonders Flush). Siehe Installation hier .

(Übrigens - uTorrent in Wine ist viel schwerer als in Windows und zwang mich ein paar Mal zum Neustart. Version 2.0 ist stabiler als der Rest.)

qBittorent und Flush scheinen fortgeschrittenen Benutzern immer noch komplexe Einstellungen zu fehlen. In diesem Sinne ist Deluge meiner Meinung nach sehr gut, weitgehend verwendet und vertrauenswürdig (zur Installation gehen Sie zu Synaptic oder Ubuntu Software Center).

Ein weiteres interessantes ist Tixati (zu installieren hier ). Schauen Sie sich nur die Funktionen an: chat tixatitixati bandwidthtixati DHTtixati settings

(Das einzige, was ich nicht mag, ist das bunte Tray-Symbol. Der Rest der Farben ist anpassbar.)

In Anbetracht der Speichernutzung scheinen alle Clients, die ich erwähnte, ungefähr dasselbe Gewicht zu haben - mit Ausnahme von Vuze, das im Java-Stil aufgebläht und schwer ist, und Flush, das is leichter ist.

2
user47206

Zweifellos Gewinner ist rtorrent. Die Verschlüsselung ist in rtorrent am besten und Sie können die ISP-Drosselung leicht umgehen. Ich war es gewohnt, mit einer Geschwindigkeit von 2 Mbit/s zu arbeiten, während mir alle anderen, einschließlich uTorrent oder Transmission oder VUZE, nur 700 bis 800 Kbit/s zur Verfügung stellten. Unten finden Sie den Link zum Tutorial zur Verwendung von rtorrent wie ein Profi. Er hilft Ihnen, schnell loszulegen http://harbhag.wordpress.com/2010/06/30/tutorial-using-rtorrent-on -linux-like-a-pro /

0
hsinxh