it-swarm.com.de

Gibt es ein Google Mail-Laufwerk?

gibt es die Fahrt in Ubuntu? wie Fenster haben. Oder ähnliches

15

Warum nicht buntu One dafür verwenden? Es ist bereits in das Betriebssystem integriert.

5
Extender

Dies war das einzige, was ich finden konnte: http://richard.jones.name/google-hacks/gmail-filesystem/gmail-filesystem-using.html

Es sieht leider nicht so benutzerfreundlich aus. Viel Glück, dass es funktioniert.

Sie können Ihr Google Mail-Dateisystem entweder über fstab oder über die Befehlszeile mit mount bereitstellen.

Um fstab zu verwenden, erstellen Sie einen Eintrag/etc/fstab, der ungefähr so ​​aussieht: /usr/local/bin/gmailfs.py/path/of/mount/point gmailfs noauto, Benutzername = gmailuser, Passwort = gmailpass, fsname = zOlRRa Wenn Sie diesen Eintrag ausschneiden und einfügen, müssen Sie die Leerzeichen nach den Kommas entfernen

Die Felder Benutzername und Passwort sprechen für sich. Der fsname ist der Name dieses Gmail-Dateisystems. Es ist wichtig, hier einen schwer zu erratenden Namen zu wählen. Wenn andere den fs-Namen erraten, können sie Ihr Google Mail-Dateisystem beschädigen, indem sie falsche Nachrichten in Ihren Posteingang einfügen.

Gehen Sie wie folgt vor, um von der Befehlszeile aus zu mounten:

hängen Sie -t gmailfs /usr/local/bin/gmailfs.py/path/of/mount/point ein. -o Benutzername = gmailuser, Kennwort = gmailpass, fsname = zOlRapassword = gmailpass, fsname = zOlRRa

4
Thomas Boxley

Sie können das Firefox-Add-On gspace verwenden, um Google Mail als Online-Speicherort zu verwenden.

Sie können "Google Doc Mount" verwenden, um Google-Docs als externes Laufwerk in Nautilus bereitzustellen. Es gibt einen Nice Artikel bei omgubunt über Google Doc Mount.

3
aneeshep

Da niemand Ihre Frage wirklich beantwortet hat, geht es hier los: Es ist in Arbeit.

Berichten zufolge hat Google Linux-Benutzern gesagt, dass sie nicht weiterkommen , obwohl dies wie vor einem Monat war .

Sie können Gdrive weiterhin über den Browser verwenden, aber die unter Ubuntu zu installierende Synchronisierungs-App wurde noch nicht veröffentlicht.

3
Gabriel

Sie könnten so etwas wie Dropbox verwenden, aber soweit ich weiß, gibt es kein gdrive in Ubuntu.

3
karthick87

Nicht genau das, wonach Sie suchen, aber es erstellt ein Laufwerk auf Ihrem System, in dem Ihre Google-Dokumente gespeichert und mit Ihrem System synchronisiert werden. Das Einfügen anderer Dateien könnte ebenfalls funktionieren.

Wenn Sie jedoch nur Ihre Dokumente synchronisieren möchten, ist dies eine großartige Anwendung, da dadurch ein Laufwerk mit Google Docs erstellt wird. Sie können Ihre Dateien darin ablegen und sie werden sofort mit Google Docs synchronisiert. Es ist bidirektional synchronisiert

Sudo Add-Apt-Repository ppa: doctormo/ppa

Sudo apt-get update

Sudo apt-get installiert gdocs-mount-gtk

Hier finden Sie die vollständige Anleitung http://www.omgubuntu.co.uk/2010/08/edit-work-on-save-your-google-docs-via-nautilus-no-browser-notwendig) /

2
Gaurav Butola

Ja gibt es.

Siehe die Grive-Tools mit detaillierten Installationsanweisungen: http://www.thefanclub.co.za/how-to/ubuntu- google-drive-client-grive-and-grive-tools

2
DReispt

Wenn

  • wir suchen eine Freeware-Anwendung (wenn nicht, gibt es Insync )
  • Nicht-Googledrive-Lösungen sind als Alternative zu akzeptieren
  • die Idee ist, mindestens so viel freien Speicherplatz zu haben , wie Google Drive bietet.

es gibt bereits Megasync-Client für Linux .

50 GB für ein kostenloses Konto und eine Synchronisierungs-App, die genau wie Dropbox und GoogleDrive für Windows (und im Gegensatz zu allen Google Drive-Anwendungen für Linux, die ich ausprobiert habe, außer Insync) kann selektiv synchronisieren .

(Aus diesem Grund kann ich keine kostenlosen Google Drive-Apps als Alternative verwenden. Ich habe viele Dateien auf dem Online-Google Drive gespeichert, benötige dies jedoch nicht für jedes Gerät.)

Für die Fanatiker von monochromen Layouts gibt es den Nachteil eines roten Tray-Symbols.

0
user47206

Es gibt auch das google-docs-fs -Paket, das ich verwendet habe, aber es gibt einige Einschränkungen, bis die offizielle Linux-Version veröffentlicht wird. ( Siehe Tutorial .) Wie Gaba sagte, hat Google leider noch nichts über die Linux-Version gesagt. Auch google-docs-fs wird nicht mehr gepflegt.

0
Hydrangea