it-swarm.com.de

Fotos mit Tags versehen

Ich versuche meine Fotos mit Tags zu ordnen. Das letzte Mal habe ich das vor ungefähr drei Jahren gemacht, also muss ich eine Menge Bilder organisieren.

Alle Fotos sollten die richtigen EXIF-Tags zum Zeitpunkt der Aufnahme haben. Ich möchte manuell Tags für die Personen hinzufügen, die auf den Fotos erscheinen.

Meine Anforderungen sind einfach. Etiketten sollten in den Fotos selbst in Form von IPTC- oder XMP-Tags gespeichert werden, und es sollte einfach sein, Massen-Tags zu erstellen, indem beispielsweise eine Reihe von Fotos ausgewählt und ein gemeinsames Tag hinzugefügt wird. Da diese Aufgabe größtenteils visuell ist, würde ich lieber keine Befehlszeilentools verwenden. Wenn möglich, möchte ich, dass das Timing der Aufnahme von EXIF ​​nach ITPC oder XMP kopiert wird, damit alle Tags im gleichen Format vorliegen.

Ich habe versucht, Shotwell dafür zu verwenden, aber es ist ziemlich ärgerlich. Shotwell möchte, dass ich alle Fotos importiere, bevor ich sie mit Tags versehen kann. Dies macht es schwierig, Ordner für Ordner zu durchsuchen und die Bilder mit Tags zu versehen. Es wäre für mich einfacher, die Bilder vorher zu markieren und sie dann in meinen Hauptfotoordner zu kopieren, in dem Shotwell nach neuen Bildern sucht.

Gibt es gute Tools zum Kennzeichnen von Fotos? Ich würde so etwas wie ein EasyTag-Äquivalent brauchen.

7
Andrea

Ich habe dies kürzlich mit einer großen Fotosammlung gemacht, und ich empfehle Ihnen, dafür bei Shotwell zu bleiben. Sie müssen ein paar Tricks anwenden, um das zu bekommen, was Sie wollen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie in Shotwell "Tags, Titel und andere Metadaten in Fotodateien schreiben" festgelegt haben, wie in @ Paradiesstaubs Kommentar.

Wenn die Ordnernamen zum Kennzeichnen verwendet werden sollen, z. B. "Silvester", dann Ordner einzeln importieren und diesen Stapel kennzeichnen, werden sie als "Letzter Import" oben links im Shotwell-Fenster aufgelistet.

Wenn Sie alle Ordner importiert haben, markieren Sie alle. Sobald Sie alles markiert haben, wird es bereits in die einzelnen Dateien geschrieben. Sie können sie verschieben und die Tags bleiben erhalten.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Dateien in den Originalordnern belassen oder von Shotwell organisieren lassen. Ich habe mich dafür entschieden, dass Shotwell sie nach Jahr und Monat sortiert. Zu diesem Zweck habe ich alle Dateien ausgewählt und sie von Shotwell auf ein Sicherungslaufwerk exportiert. Dann habe ich alles aus Shotwell gelöscht und erneut vom Sicherungslaufwerk importiert. Jetzt importiere und tagge ich einfach neue, und Shotwell überwacht das Verzeichnis und hält es organisiert.

1
Tom Brossman

Ich habe mich endlich für phraymd entschieden. Es ist zwar etwas weniger poliert als Shotwell, ermöglicht jedoch das Durchsuchen der Bilder in einem Ordner und deren Kennzeichnung, ohne sie zu importieren.

Ich akzeptiere ohnehin Toms Antwort, da dies auch mit etwas mehr Sorgfalt funktionieren würde und shotwell standardmäßig bereits vorhanden ist.

4
Andrea

F-Spot oder Shotwell sind sehr beliebt und können Fotos verwalten und Datenbanken erstellen. Sie können Metadaten und Ordner bearbeiten.

Es wird jedoch nicht empfohlen, das Datenformular in das andere zu importieren, da die Regression von Metadaten (Tags) beeinträchtigt wird. Sie haben nicht dasselbe Datenbankformat.

Dies ist ein guter Vergleich zwischen den beiden: http://ubuntu.paslah.com/photo-management-shotwell-f-spot-and-cheese/

0
Ringtail