it-swarm.com.de

Eine schrittweise Openstack-Installation im Ubuntu-Tutorial

Ich bin ein IT-Student, der ein Cloud-Projekt durchführt und selbst etwas über Cloud-Technologie lernt.

Ich habe vor, eine private Cloud für mein Projekt zu erstellen. Ich habe nach der Openstack-Installationsanleitung gesucht, aber das Problem ist, dass es mehrere Methoden gibt. Ich bin so verwirrt. Bitte posten Sie eine Schritt-für-Schritt-Openstack-Installation in Ubuntu. Danke.

5
Dinesh

Versuche dies. Ich habe das "nächste" PPA von Conjure-Up verwendet, weil es viele Fehlerbehebungen enthält, aber es verwendet auch die Beta von Juju 2.0, die eine Beta ist . Beachten Sie, dass das Hauptarchiv ohnehin aktualisiert wird, um die neue Version zu erhalten, sobald Juju 2.0 veröffentlicht wird.

Wenn Sie Ihre Cloud auf einem einzelnen Host mit LXD-Containern erstellen möchten, möchten Sie LXD wahrscheinlich für die Verwendung von ZFS einrichten:

Sudo apt install zfs
Sudo lxd init

Wählen Sie 'zfs' und geben Sie ihm entweder eine dedizierte schnelle Festplatte (wie eine Ersatz-SSD unter/dev/sdc) oder fordern Sie ihn auf, ein lokales Loopback-Mount zu erstellen. Ich würde es mindestens 60G oder 120G Platte für ein lokales Containerdateisystem in ZFS geben.

Sie können Ihren LXD testen mit:

lxc launch ubuntu:
lxc list

Wenn das alles funktioniert, wird ein Ubuntu-Container gestartet. Der erste muss ein Ubuntu-Container-Image herunterladen, danach geht es sehr schnell.

So erhalten Sie das Zaubertool und Juju 2.0:

Sudo add-apt-repository ppa:conjure/next
Sudo add-apt-repository ppa:juju/devel
Sudo apt update
Sudo apt install juju-2.0 conjure-up

Jetzt können Sie einfach weitermachen:

conjure-up openstack

Sobald Juju 2.0 in Xenial veröffentlicht wurde, können Sie die Zeilen für das Add-Apt-Repository löschen.

7