it-swarm.com.de

Sitemap-Dateieinträge für Blog und Haupt-PHP-Site

Ich erstelle eine Sitemap manuell.

Es ist eine PHP Site mit einem WordPress Blog.

Hier ist die Hauptseite: http://wordfruit.com

Und hier ist das Blog: http://blog.wordfruit.com

  1. Kann ich die Blog-URL in dieselbe Sitemap-Datei wie die URLs der Hauptseite einfügen?

  2. Und kann ich einfach die Feedburner-URL anstelle aller Blog-URLs in die Sitemap einfügen? - diese URL: http://feeds.feedburner.com/wordfruit

  3. Und wenn ich die Feedburner-URL in der Sitemap-Datei platziere, werden dann alle neuen Blog-Posts bearbeitet, ohne dass Änderungen an der Sitemap vorgenommen werden.

Vielen Dank,

2
Richard
  1. Ja

  2. Nein .

Verwenden von FeedBurner mit Google Webmaster-Tools Wenn Sie Google verwenden

Wenn Sie einen Feed als Quelle für eine Sitemap Ihres Blogs oder Ihrer Website bereitstellen möchten, sollten Sie den Original-Feed Ihrer Website und nicht Ihren FeedBurner-Feed verwenden, damit die Sitemap ordnungsgemäß funktioniert. Hier ist der Grund:

Wenn Sie unsere Feedstatistik-Dienste verwenden, um die Klickraten von Feedelementen zu verfolgen, schreibt FeedBurner Ihre Element-URLs neu, damit wir die Klicks verfolgen können, bevor Abonnenten zurück zu Ihrer Website geschickt werden, um den ursprünglichen Inhalt anzuzeigen. Diese Links verwenden natürlich die Domain feedburner.com. Sitemaps gehen davon aus, dass sich die ursprüngliche Domain der betreffenden Website im Feed befindet, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Diese von feedburner.com neu geschriebenen Permalinks funktionieren nicht und führen dazu, dass Webmaster-Tools einen Sitemaps-Fehler melden. Dieser Fehler kann vollständig umgangen werden, indem stattdessen der ursprüngliche Quell-Feed angegeben wird. In den Webmaster-Tools mangelt es nicht an Informationen oder Funktionen. Sie können auch weiterhin auf das in Ihrem FeedBurner-Feed aktivierte Tracking klicken.

Ein weiterer Punkt: Wenn Sie über eine Website verfügen, deren ursprünglicher Feed den Datenverkehr an FeedBurner umleitet (wenn Sie beispielsweise die Blogger-Umleitung verwenden oder unser FeedSmith-Plug-in für WordPress verwenden), müssen Sie den Webmaster-Tools die Adresse eines entsprechenden Feeds zuweisen wird nicht als Sitemap-Quelle umgeleitet.

Für Blogger-Benutzer sollte das folgende allgemeine Feed-URL-Format immer funktionieren:

http://mybloggerblog.blogspot.com/feeds/posts/default?redirect=false

Verwenden Sie für WordPress FeedSmith-Plug-in-Benutzer das folgende URL-Format:

http://www.mywpblog.com/?feed=rss2

Für alle anderen Plattformen müssen Sie andere Feed-URL-Variationen angeben, die nicht umgeleitet werden.

  • Ein Streitpunkt, da Sie keine Feedburner-Feeds für Sitemaps verwenden sollten.
2
John Conde