it-swarm.com.de

Aktualisieren von Warenkorbsoftware und SERPS

Ich betreibe eine ziemlich große (über 45.000 Seiten) E-Commerce-Website, die auf einem älteren ASP.NET 1.1-Einkaufswagen ausgeführt wird, der schwierig zu verwalten und zu warten ist, aber sehr gut rangiert. Ich möchte ein Upgrade auf einen .NET 3.5-Warenkorb (AbleCommerce) durchführen, bin jedoch sehr besorgt darüber, wie sich dies auf meine Platzierungen auswirkt.

Meine Hauptfragen:

  • Der Inhalt wird derselbe sein, aber HTML wird sich ändern (viel sauberer), aber könnte dies irgendwie das Ranking beeinflussen?

  • Die URL-Struktur wird von einem /ProductPage.aspx&Id=1234-Format in ein /product-name-und-relevantes-keywords.aspx-Format geändert, für das viele 301 Weiterleitungen erforderlich wären. Wie viele sind zu viele und führt ein 301 automatisch zu einem Rangverlust?

  • Überwiegen die potenziellen Vorteile (bessere Platzierungen, Leistung, Benutzerfreundlichkeit) die potenziellen Verluste (Verlust der Platzierungen und/oder meines Arbeitsplatzes)?

Ich würde auch gerne über andere Dinge hören, die ich berücksichtigen sollte.

1
plntxt

In gewisser Weise ziehen Sie auf eine neue Website um. Sie behalten die Produkte, ändern aber im Grunde fast alles andere: die URLs, die interne Verlinkung, den HTML-Code der Seiten und das Back-End (die Warenkorb-Software). Es ist unmöglich zu sagen, was die langfristigen Konsequenzen sein könnten, ohne die Details zu kennen, aber wenn die neue Software Ihnen die Wartung Ihrer Site erheblich erleichtert, haben Sie Zeit, eventuelle Macken zu beseitigen. Dies ist ein großer Schritt, planen Sie ihn also sehr gut und überwachen Sie jeden Schritt, um sicherzustellen, dass er wie geplant funktioniert. Möglicherweise werden Sie ziemlich große Schwankungen bei der Indizierung und beim Ranking feststellen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sie "schlucken" können (wählen Sie eine langsame Saison aus, halten Sie ein bestimmtes Anzeigenbudget bereit usw.).

  • Änderungen des Inhalts und der internen Verlinkung wirken sich zumindest kurzfristig auf Ihr Ranking aus.
  • Sorgen Sie sich nicht um "zu viele Weiterleitungen" für die gesamte Website, sondern stellen Sie sicher, dass Sie nur eine pro URL ausführen müssen (nicht in mehreren Schritten weiterleiten). Stellen Sie sicher, dass die Weiterleitungen (alte URLs) nicht über robots.txt gesperrt sind, und testen Sie sie über die Webmaster-Tools von Google. Testen Sie auch alle URLs, um sicherzustellen, dass sie umgeleitet werden (crawlen Sie die alte Site mit einem Tool wie Xenu und überprüfen Sie dann alle diese URLs, sobald Sie die Umleitungen eingerichtet haben). Ja, das ist ein bisschen Arbeit :), aber es ist besser, sich dessen sicher zu sein. Denken Sie daran, dass die Struktur Ihrer Website beim Auffinden der Weiterleitungen "wiederentdeckt" wird, wie dies bei einer neuen Website der Fall wäre. Dies wirkt sich also definitiv eine Weile auf das Crawling, die Indizierung und das Ranking aus. Richten Sie Sitemap-Dateien für alte und neue URLs ein und überwachen Sie Ihren Fortschritt in den Webmaster-Tools. Sei sehr, sehr geduldig.
  • Vor- und Nachteile ... das müssen Sie selbst bestimmen. Ein Standortwechsel wie dieser ist ein großer Schritt. Zumindest müssen Sie jeden Schritt planen und die Erwartungen richtig festlegen.

Wenn Sie den Fortschritt (über Analytics und die Anzahl der indizierten URLs) klar überwachen können, bleiben Sie während des Umzugs ruhig. Versuchen Sie auf jeden Fall, nichts drastisches zu tun, sollte es etwas länger dauern - wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben und die technische Seite vor dem Umzug ordnungsgemäß geplant und getestet wurde, müssen Sie im schlimmsten Fall etwas länger warten als erwartet .

2
John Mueller
  1. Wenn der Inhalt derselbe ist, hat das Ändern von HTML keinen Einfluss auf die Platzierung, obwohl Sie durch eine höhere Seitengeschwindigkeit möglicherweise einen kleinen Schub bekommen.

  2. Im Allgemeinen sind 301 Weiterleitungen kein großes Problem, aber bei 45.000 Seiten sollten Sie darauf achten, keine Fehler zu machen! Stellen Sie sicher, dass Sie konsistent sind; In Ihrem Fall haben Sie eine Eins-zu-Eins-Zuordnung von URLs.

  3. Möglicherweise sehen Sie zuerst einen Rückgang, während die Suchmaschinen Probleme lösen (insbesondere bei Bing/Yahoo und nicht bei Google). Aber ja, die Vorteile überwiegen die Nachteile.

Ich kann nur empfehlen, die Umstellungszeit auf mehrere Monate auszudehnen. Beginnen Sie mit einer Teilmenge von URLs, wenn möglich, sagen Sie 1000, und sehen Sie, welche Auswirkungen dies hat. Erhalten diese Seiten Platzierungen und Besucher? Fahren Sie in diesem Sinne fort und belassen Sie Ihre hochrangigen Seiten bis zum letzten Mal.

3
DisgruntledGoat