it-swarm.com.de

Wie kann ich den Befehl `ll` unter Mac OS X installieren?

Ich verwende Mac OS X. Wenn ich SSH auf Servern verwende, finde ich den Befehl ll nützlich, aber er ist auf meinem lokalen Computer nicht verfügbar. Wie kann ich es installieren?

93
Eonil

Mac OS:

alias ll='ls -lG'

Linux:

alias ll='ls -l --color=auto'

Steck das in ~/.bashrc.

140

In OS X 10.9.5 müssen Sie seit Mavericks (und zumindest bis zu El Capitan) einen Alias-Befehl zu Ihrer . Bash_profile -Datei in Ihrem Home-Ordner hinzufügen:

~/.bash_profile

dies entspricht Ihrem Benutzerpfad unter

/Users/YOUR_USER_NAME/.bash_profile

Um diese Datei im Finder anzuzeigen, müssen Sie die Anzeige versteckter Dateien aktivieren (z. B. mithilfe der App InVisible). Andernfalls können Sie Ihr Terminal einfach verwenden, um es zu finden und mit nano zu bearbeiten:

nano ~/.bash_profile

Fügen Sie dann am Ende dieser Datei einen Alias-Befehl hinzu. Der Standard-Alias ​​wäre

alias ll='ls -lG'

aber ich bevorzuge

alias ll='ls -lGaf'

hier werden auch alle versteckten Dateien angezeigt (beginnend mit einem Punkt) und die Ausgabe wird ohne Berücksichtigung der Groß- und Kleinschreibung sortiert.

Vergessen Sie nicht, neu zu starten Ihre Terminal-App nach den Änderungen.

47
Jpsy

Lauf type ll um zu sehen, woher der Befehl ll kommt. ll ist kein Standardbefehl, aber viele Distributionen definieren ihn mit einigen voreingestellten Optionen als Alias für ls. Die Ausgabe von type ll gibt Ihnen die Definition des Alias, oder Sie können ihn in Ihrer Shell-Konfigurationsdatei suchen (~/.bashrc wenn deine Shell bash ist). Kopieren Sie die Definition nach ~/.bashrc auf der anderen Maschine.

Bash behandelt seine Konfigurationsdatei auf etwas seltsame Weise: Es lädt ~/.bashrc in allen interaktiven Shells mit Ausnahme derjenigen, die auch Login-Shells sind. Bash lädt nur ~/.bash_profile (falls vorhanden, sonst ~/.profile) in einer Login-Shell. Um sicherzustellen, dass Ihr .bashrc wird gelesen, wann es sein sollte, setzen Sie diese Zeile in Ihr ~/.bash_profile:

case $- in *i*) . ~/.bashrc;; esac

Hinzufügen alias ll='ls -lG' zu deinem ~/.profile mit deinem Favoriten $EDITOR.

Denken Sie bei dieser Methode daran, dass Sie eine neue Terminalsitzung starten müssen (oder source ~/.profile um ll) verwenden zu können.

6
Sixhammers

Um die beste aller Antworten zusammenzufassen:

Mac OS X (getestet auf El Capitan)

echo "alias ll='ls -lGaf'" >> ~/.bash_profile 
source ~/.bash_profile 

Linux

echo "alias ll='ls -la --color=auto'" >> ~/.bash_profile
source  ~/.bash_profile
3
Asped

Wenn Sie möchten, dass es in allen Konten gilt, können Sie auch setzen

alias ll='ls -lG'

im /etc/profile.

2
user168497

Eine Sache, die in mehreren Antworten fehlt, ist, dass dies Shell-abhängig ist. Wenn Sie die Systemstandard-Shell unter 10.14 verwenden, die bash ist, sind Verweise auf (.) Bash_profile korrekt. Durch Ändern von/etc/profile wird der Alias ​​für sh für alle Benutzer erstellt (jedoch nicht in bash).

Wenn Sie beispielsweise zu zsh gewechselt haben, müssen Sie für eine systemweite Änderung den Alias ​​zu/etc/zprofile hinzufügen. Wenn Sie die Änderung nur für Ihren Benutzer vornehmen möchten, können Sie sie zu ~/.zprofile hinzufügen

1
jpdyson

(MacOS Mojave Beispiel)

  1. Öffne das versteckte .bash_profile Datei im Vim-Editor:

    vim ~/.bash_profile
    
  2. Wechseln Sie zum letzten Zeichen der Datei, indem Sie die Großschreibung drücken G und dann $.

  3. Drücken Sie o um der Datei eine neue Zeile hinzuzufügen.

  4. Fügen Sie Ihren neuen Alias ​​wie folgt ein:

    alias ll='ls -lG'
    
  5. Drücken Sie Esc um den Einfügemodus von Vim zu verlassen.

  6. Geben Sie Folgendes ein, um Ihre neuen Änderungen zu schreiben und den Editor zu beenden:

    :wq
    
  7. Öffnen Sie das Terminal erneut und Sie sollten in der Lage sein, den Alias ​​ll zu verwenden

1
Flavio Caduff

Ich habe noch nicht die Wiederholungspunkte, um den Kommentar eines anderen direkt zu kommentieren, aber ich wollte nur klarstellen, dass "alias ll='ls -lGaf'" ist teilweise redundant. Die Verwendung von -f aktiviert automatisch auch -a. Sie können dies in der Manpage für ls überprüfen. Alles, was wirklich benötigt wird, ist "alias ll='ls -lGf'".

1
Jesse P.