it-swarm.com.de

Einstellungen der lokalen Netzwerkfreigabe gehen verloren

Alle Ordner, die ich als lokale Netzwerkfreigabe festgelegt habe, indem ich mit der rechten Maustaste auf einen Ordner klicke und die lokale Netzwerkfreigabe auswähle (dies ist die dritte unten aufgeführte Methode, um eine Freigabe festzulegen), werden bei jedem Herunterfahren des Systems auf einen nicht freigegebenen Ordner zurückgesetzt neu gestartet? Was verursacht das und wie verhindere ich es?

Nur um ein bisschen mehr Informationen hinzuzufügen: Ich verwende Ubuntu Desktop 16.04

Soweit ich weiß, gibt es drei Möglichkeiten, einen freigegebenen Ordner zu erstellen.

  1. erstellen Sie es manuell in der Datei smb.conf
  2. mit der Samba-GUI (system-config-samba), die die smb.conf-Datei für Sie bearbeitet, oder
  3. indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner klicken und die lokale Netzwerkfreigabe auswählen, diesen Ordner freigeben und anderen erlauben, Dateien in diesem Ordner zu erstellen und zu löschen, und auf Freigabe erstellen klicken. Der Ordner wird dann in einen freigegebenen Ordner geändert, in dem die beiden Pfeile angezeigt werden.
    (wie Elder Geek angegeben hat, aktualisiert diese Methode die smb.conf-Datei nicht, wodurch beantwortet wird, warum der Ordner nicht freigegeben bleibt)

Ich glaube, dass der Ordner nach dem Neustart aus zwei Gründen nicht mehr freigegeben wird.

  1. wenn ich den Computer neu starte und dann den Ordner (der sich in diesem Fall auf meinem Desktop befindet) durch Klicken mit der rechten Maustaste und Auswahl der Netzwerkfreigabe für das Gebietsschema überprüfe, wird der Ordner nicht mehr als freigegeben markiert
  2. zweitens kann ich von anderen Computern, die in der Datei smb.conf unter der Freigabe aufgeführt sind, nicht auf den freigegebenen Ordner zugreifen.
    (Ich glaube, dass dies auf einen anderen Grund zurückzuführen ist, wie in meinen anderen unten aufgeführten Fragen angegeben)

Hier ist die aktualisierte Freigabe in meiner smb.conf, wie von der Samba-GUI festgelegt:

[Shared]  
path = /home/craig/Desktop/Shared  
writeable = yes  
valid users = craig-pc, craig, marcy  

Das Problem, dass ich nicht auf den freigegebenen Ordner zugreifen kann, hat mich dazu veranlasst, zu fragen, in welcher Datei die Informationen gespeichert sind. Ich habe dieses Problem in den folgenden anderen Fragen, die ich in diesem Forum gestellt habe, ausführlicher beschrieben:

1 Kann nicht auf Ubuntu freigegebene Ordner von Windows-Computer zugreifen

2 Multible smb.conf files

3 Wird nach dem Ausführen von system-config-samba nicht im Netzwerk angezeigt

4 Kann nicht auf Ubuntu freigegebene Ordner von Windows-Computer zugreifen

1
Craig Timmreck

Bei der Beantwortung Ihrer zugehörigen Frage habe ich festgestellt, dass /etc/samba/smb.conf nicht geändert wird, wenn Sie eine Gebietsschemafreigabe wie in dieser Frage einrichten. Der Grund, warum dies nicht so bleibt, ist, dass die Samba-Daemons beim Start in /etc/samba/smb.conf nach Informationen darüber suchen, welche Freigaben verfügbar gemacht werden sollen. Da dies bei der Auswahl eines Ordners zur Freigabe über die GUI nicht geändert zu werden scheint, bleibt die Änderung nicht bestehen. Ob dies ein Fehler oder eine Funktion ist, hängt von Ihrer Perspektive ab.

Um eine permanente Freigabe einzurichten, müssen Sie /etc/samba/smb.conf Bearbeiten.

Hier ist ein Beispiel, das Sie an Ihre Anforderungen anpassen können:

[global]
    workgroup = METRAN
    encrypt passwords = yes
    wins support = yes
    log level = 1 
    max log size = 1000
    read only = no
[homes] 
    browsable = no
    map archive = yes
[printers] 
    path = /var/tmp
    printable = yes
    min print space = 2000
[test]
    browsable = yes
    read only = yes
    path = /usr/local/samba/tmp

Weitere Dokumentation zu Samba finden Sie unter https://www.samba.org/samba/docs/

Quellen:

https://askubuntu.com/a/888857/225694

https://www.samba.org/samba/docs/

1
Elder Geek