it-swarm.com.de

Wie starte ich manuell von der Grub-Eingabeaufforderung nach dem Do-Release-Upgrade?

Ich habe ein paar andere Fragen zu diesem Thema gelesen und beide haben auf die Dokumentation der Grub2-Community verwiesen und grub configs von einer Installationsdiskette installiert. Ich hatte einige Probleme mit der Dokumentation, also bin ich hier. Dies kann PEBKAC abgeschlossen sein.

Ich habe zwei Gäste, die auf einem Ubuntu 10.04-Server sitzen, der unter KVM virtualisiert wurde. Beide liefen ursprünglich unter 10.04. Ich habe "do-release-upgrade" verwendet, um problemlos auf 10.10 zu aktualisieren, habe neu gestartet und dann "do-release-upgrade" ausgeführt, um auf beiden Boxen auf 11.04 zu aktualisieren. In meiner Hast habe ich die Fehler wegen fehlender Grub-Konfigurationen ignoriert. Als ich die Gäste neu startete, wurde mir natürlich eine Grub-Eingabeaufforderung präsentiert. Das Ausgeben von "boot" ergibt "Fehler: kein geladener Kernel".

Hier ist die Ausgabe für die Root-Partition:

grub Prompt ls output

Wenn ich der manuellen Boot-Anleitung folge, kann ich die Optionen weder mit "SS928-root" noch mit "hda0,1" als Root-Dateisystem klarstellen. Fast alles gibt den Fehler "Datei nicht gefunden".

Wenn Sie auf beiden Dateisystemen "ls" eingeben, werden verschiedene Optionen für vmlinuz und initrd.img angezeigt. Diese Gäste verwenden LVM, wenn dies hilfreich ist.

EDIT

Ich bin ein bisschen weiter gekommen. Die folgende Befehlsfolge:

semi-successful boot

Ergibt den folgenden Bildschirm (nachdem Sie eine ganze Menge Text durchgeblättert haben):

BusyBox Shell

13
cmhobbs

Nachdem ich mir Jdehaans Post angesehen hatte, überprüfte ich eine Maschine mit einer ähnlichen Konfiguration. Als ich die grub.cfg einer anderen Box verließ, benutzte ich die folgenden Befehle, um dieses Ding zum Booten zu bringen:

recordfail
insmod ext2
set root='(hd0,1)'
linux /vmlinuz-2.6.32-server root=/dev/mapper/SS928-root ro quiet
initrd /initrd.img-2.6.32.30-server
boot

Ich nehme an, der nächste Schritt besteht darin, herauszufinden, wie die Datei grub.cfg jetzt auf dieser Maschine ersetzt werden kann.

9
cmhobbs

Ich hatte das gleiche Problem und konnte das Problem durch Angabe lösen

linux /boot/vmlinuz.... root=/dev/sda1

Also / dev/sda1 (oder was auf Ihrem System passt) anstelle der SS ... Der Rest Ihrer Posts wurde während meiner Versuche beibehalten.

3
jdehaan

Wenn Sie irgendwo eine funktionierende Grub-Konfiguration haben, listet ls im Stammverzeichnis Partitionen auf, und configfile (boot device)/path/to/grub.config lässt Sie Ihre Grub-Konfiguration starten.

2
g.rocket