it-swarm.com.de

Wie starte ich Apache neu?

Ich habe von SLES zu Ubuntu gewechselt und möchte jetzt meinen lokalen Server neu starten. In SLES habe ich verwendet:

rcapache2 restart

aber irgendwie scheint das in Ubuntu nicht zu funktionieren. :(

Wie starte ich meinen Apache neu?

247
Jai Puri

Sudo service Apache2 restart für die Art und Weise, wie sie von Red Hat ausgeliehen wurde.

361
maco

Möchten Sie Apache neu starten oder möchten Sie ordnungsgemäß neu laden seine Konfiguration?

Alle beantworteten die erste Frage. du kannst das zweite mit machen

Sudo service Apache2 reload

Das ordnungsgemäße Nachladen ist etwas schneller und es gibt keine Ausfallzeiten.

Es gibt eine Einschränkung: Wenn Ihre Apache-Konfigurationsdateien einen Fehler enthalten (z. B. eine Protokolldatei in einem nicht vorhandenen Verzeichnis konfigurieren), wird der Server möglicherweise unbeaufsichtigt beendet, ohne dass Fehlermeldungen an die Konsole ausgegeben werden. Die meisten anderen Fehler werden durch den Apache2ctl configtest abgefangen, den service Apache2 reload ausführt, bevor das eigentliche Neuladen mit Apache2ctl graceful durchgeführt wird.

104
Marius Gedminas

Die unter Ubuntu empfohlene Methode zum Starten/Stoppen von Diensten (nicht nur von Apache) ist die Verwendung der Befehle start/stop/reload (die wirklich symbolische Verknüpfungen zum Programm initctl sind, das Teil von pstart) ist ).

Für Dienste, die die Legacy-Skripte /etc/init.d verwenden, wird das entsprechende Skript mit den richtigen Parametern aufgerufen. Für Dienste, die die Upstart-Infrastruktur verwenden, wird der entsprechende Ereignisübergang über initctl an den Daemon pstart gemeldet.

Um Apache unter Ubuntu zu starten, zu stoppen, neu zu laden oder neu zu starten, können Sie Folgendes verwenden:

Sudo start Apache2
Sudo stop Apache2
Sudo reload Apache2
Sudo restart Apache2
26
Riccardo Murri
Sudo /etc/init.d/Apache2 restart

Natürlich können Sie restart gegen stop, start und (glaube ich) reload tauschen.

20
Oli

Ubuntu Weg:

Sudo service Apache2 restart|stop|start 
17
toe

Wie Marius sagte, sollte anmutig entweder zum Neustart verwendet werden:

Sudo Apache2ctl graceful

oder

Sudo Apache2ctl graceful-stop

apache anmutig zu stoppen.

Diese Befehle warten, bis alle Anforderungen für Webseiten erfüllt sind, bevor der Webserver neu gestartet/gestoppt wird, damit der Benutzer keine halbe Webseite erhält.

11
kemra102

Zuerst überprüfen Sie Ihren Status mit diesem Befehl

Sudo service Apache2 status

beenden Sie dann den ausgeführten Dienst

Sudo service Apache2 stop

dann benutze diesen Befehl:

Sudo /opt/lampp/lampp start

diese Lösung hat bei mir funktioniert.

4
Md.Shahjalal

wenn Sie die Apache 2.4-Version auf Ihrem System installieren, um den Apache-Server auf Ihrem lokalen System neu zu starten oder anzuhalten, sollten Sie den folgenden Befehl ausführen

./apachectl start

oder Sie können Neustart, Stopp auch entsprechend Ihrer Anforderung verwenden. Dies ist getesteter Code

2
mukesh kumar

sie können Dienste zum Neustarten von Apache verwenden

service Apache2 restart

und Sie können alle Funktionen dafür nutzen (Stop - Start - Reload)

1
vipmaa
Sudo systemctl restart Apache2

systemctl - Steuert das System und den Service Manager.

systemctl kann verwendet werden, um den Status des System- und Service-Managers "systemd" zu überprüfen und zu steuern.

0

Der Apache-Server lässt sich am besten mit dem folgenden Befehl neu starten:

$ Sudo service Apache2 restart

Alter Sie können den folgenden Befehl verwenden:

$ Sudo /etc/init.d/Apache2 restart
0
Razor Rassh