it-swarm.com.de

Wie mache ich meinen Ubuntu-Server öffentlich?

Ich möchte wissen, wie ich meine Ubuntu-Server-IP-Adresse öffentlich machen kann. Ich frage nicht nach einer Domain, wenn die Leute per IP auf meine Website zugreifen könnten, wäre das großartig! (nur für den Moment) Hat jemand eine Idee, wie das geht?

2

Sofern Sie nicht ausdrücklich eine static -IP von Ihrem Internetdienstanbieter abonniert haben, verfügen Sie höchstwahrscheinlich über eine dynamic -IP. Das heißt, es kann sich jederzeit ändern, ohne dass Sie es merken. Wenn Sie Ihre Site über diese IP-Adresse veröffentlichen, wird möglicherweise eine Verbindung zu einer anderen Site hergestellt, wenn sich Ihre IP-Adresse ändert.

Wenn Sie also möchten, dass Ihr spezifischer Computer/Server öffentlich verfügbar ist, müssen Sie zuerst eine static -IP von Ihrem Internetdienstanbieter (ISP) erhalten.

Anschließend registrieren Sie Ihren Domain-Namen (eine einfache Möglichkeit für jemanden, auf einen IP Address zuzugreifen). Die Domain wird über einen DNS-Server in Ihre IP-Adresse übersetzt. Dies ist ein Dienst, der von dem Ort bereitgestellt wird, an dem Sie Ihren Domain-Namen registriert haben .

Jetzt können Benutzer von außen eine Verbindung zu Ihrem Computer herstellen, indem sie entweder die IP-Adresse oder Ihren Domänennamen verwenden.

Aus Sicherheitsgründen und zur gemeinsamen Nutzung von IP-Adressen (die dieselbe IP-Adresse für mehrere Computer verwenden) ist Ihr Computer über einen Router vom Internet getrennt. Sie können Ihre Router (genannt port forwarding) so konfigurieren, dass die Verbindung von außen an Ihren speziellen Computer gesendet wird, der für Ihren Server verwendet wird.

Obwohl es viele Servertypen gibt, verweisen Sie höchstwahrscheinlich auf einen Webseitenserver. Dies ist port 80. Daher konfigurieren Sie Ihren Router so, dass Verbindungen von außen weitergeleitet werden, die versuchen, über Port 80 mit Ihrem Webserver zu kommunizieren.

Eine Liste von Dingen, die Sie sich ansehen möchten, ist:

  • Statische IP vom Internet Service Provider
  • Domainregistrierung
  • Router zur Portweiterleitung des Datenverkehrs an Ihren gewünschten Computer
6
L. D. James

Ich ändere meine Antwort für Wie man sicher zu Hause über das Internet in eine Maschine ssht .

Webserver werden standardmäßig auf Port 80 ausgeführt, daher werden wir uns um die gesamte Antwort kümmern.

Beachten Sie außerdem, dass einige Internetdienstanbieter (unter anderem) eingehende Verbindungen über Port 80 blockieren. Daher müssen Sie möglicherweise einen nicht standardmäßigen Port wie HTTP-Secondary: 8080 verwenden.

Stellen Sie als Erstes sicher, dass Ihr Webserver funktioniert. Greifen Sie über das lokale Netzwerk auf die lokale IP-Adresse des Servers zu und stellen Sie sicher, dass alles nach Ihren Wünschen funktioniert.

Sobald dies funktioniert, müssen Sie den Server als Nächstes auf eine statische lokale IP-Adresse einstellen. Sie können dies in System Settings --> Network einstellen. Da Ihr Router immer noch IP-Adressen zuweist, weist er möglicherweise die von Ihnen gewählte Adresse einem anderen Computer zu, was zu einem Konflikt führt.

Um IP-Adressenkonflikte zu vermeiden, teilen Sie den DHCP-Einstellungen des Routers (oder, wenn Sie einen separaten DHCP-Server haben, teilen Sie ihm mit) mit, dass die IP des Servers verwendet wird (reservieren Sie sie in den DHCP-Einstellungen).

Nachdem Sie eine statische IP-Adresse haben, müssen Sie die Portweiterleitung konfigurieren. Die meisten Router haben Einstellungen dafür, aber nicht alle. Wenn nicht, benötigen Sie einen anderen Router. Suchen Sie die Einstellungen und leiten Sie den Port 80 an die IP-Adresse weiter, die Sie Ihrem Server gegeben haben.

Nun, hier ist der schwierige Teil. Ich weiß, dass Sie gesagt haben, dass Sie keine Domain wollen, aber möglicherweise müssen Sie sich eine besorgen, da die meisten ISPs dynamische öffentliche Adressen vergeben. Wenn sich dies ständig ändert, ist es schwierig, den Benutzern bei jeder Änderung die neue IP-Adresse zuzuweisen.

Sie könnten den Internetdienstanbieter nach einer statischen öffentlichen IP-Adresse fragen, aber das wird wahrscheinlich nicht funktionieren, insbesondere, wenn der Internetdienstanbieter eingehende Verbindungen auf Port 80 blockiert. Stattdessen können Sie Dynamic DNS ausprobieren. Mithilfe Ihres Routers oder eines Programms, das Sie auf einem Computer im LAN installieren, erhalten Sie mit diesem Dienst eine kostenlose Subdomain, die immer auf Ihre sich ständig ändernde IP verweist.

Sobald Sie dies eingerichtet haben, können Sie Personen auf die Unterdomäne verweisen, bis Sie eine echte Domäne erhalten. Wenn Sie eine vollständige Domain haben, müssen Sie www und domain.x als CNAME-Einträge in der von Ihnen verwendeten Dynamic DNS-Subdomain angeben.

  • No-IP gibt Ihnen eine kostenlose dynamische DNS-Unterdomäne. Sie müssen den DUC (Dynamic Update Client) auf einem immer aktiven Computer installieren. Einige Router verfügen möglicherweise über eine Integrationsoption für diesen Dienst, dies funktioniert jedoch nicht, da No-IP die Router-Integration abgebrochen hat.

  • ChangeIP ist eine andere Dynamic DNS-Lösung. Sie erhalten eine kostenlose Subdomain und einen DUC. Mit dieser Option können Sie auch Ihren Router anstelle eines DUC verwenden, sofern er dies unterstützt.

  • Freenom . Dies ist kein dynamischer DNS-Dienst, aber es ist nützlich, da Sie kostenlose Domains erhalten können. Sie sind keine normalen .com oder .net Domains, aber sie sind kostenlos.

  • CloudFlare . Dies ist ein DNS-Verwaltungs- und Website-Schutzdienst. Es steht zwischen dem Client und dem Domain-Registrar. Ich empfehle, diese als auch eine Domain zu verwenden, da es viel einfacher ist, CNAME-Einträge festzulegen und Ihre Domain auf die Subdomain des Dynamic DNS-Dienstes zu verweisen.

Wenn Sie bereits eine statische IP-Adresse haben (ich weiß nicht, wie ich das beurteilen soll), können Sie natürlich das gesamte Dynamic DNS- und CloudFlare-Zeug ignorieren und den Leuten einfach Ihre öffentliche IP-Adresse geben.

3
TheWanderer