it-swarm.com.de

Wie führe ich Ubuntu Server mit einer GUI aus?

Ich versuche zum ersten Mal, einen Ubuntu-Server zu betreiben ... Aber alles befindet sich in einem Terminal. Gibt es eine Möglichkeit, zu einer GUI zu wechseln?

205
James Litewski

Es gibt keine spezielle Distribution namens "Ubuntu Server", es ist alles Ubuntu. Es gibt verschiedene Installationsmedien für Ubuntu-Desktop und -Server, der Unterschied besteht jedoch nur im anfänglichen Installationsprogramm und den enthaltenen Paketen. Das Server-Installationsmedium installiert standardmäßig keine GUI, es ist jedoch nur eine Paketinstallation entfernt.

Um eine Desktop-Umgebung zu installieren, müssen Sie die Paketinstallation über das Internet aktivieren (die Desktop-Pakete befinden sich nicht auf der Server-Installations-CD). Das Installationsprogramm hätte das für Sie tun sollen, wenn es eine Internetverbindung gefunden hätte, aber anscheinend nicht.

Führen Sie dann die folgenden Befehle aus, um eine Desktop-Umgebung zu installieren:

Sudo apt-get update
Sudo apt-get install ubuntu-desktop

Sie sollten zu diesem Zeitpunkt eine grafische Anmeldeaufforderung erhalten (ich bin mir nicht ganz sicher; wenn Sie keine erhalten, starten Sie neu).

Sobald Sie eine GUI haben, sollten Sie ein paar weitere Softwarequellen aktivieren, zumindest Sicherheitsupdates und das Universums-Repository. Klicken Sie auf die Ubuntu-Schaltfläche und suchen Sie nach "Software Sources". Aktivieren Sie auf der ersten Registerkarte die Kontrollkästchen "restricted", "universe" und "multiverse" (zusätzlich zu "main") und aktivieren Sie mindestens "-security". und "-updates" (und Sie können auch die anderen prüfen) auf der Registerkarte "Updates".

180
Gilles

Wenn Sie lokal verwalten möchten

Sie können den Standard-Ubuntu-Desktop installieren, indem Sie Folgendes ausführen:

Sudo apt-get install ubuntu-desktop

Es gibt viele Desktop-Alternativen, die Sie installieren und verwenden können, z.

  • Gnome Installation: Sudo apt-get install gnome-Shell
  • KDE siehe Kubunt Installation: Sudo apt-get install kubuntu-desktop
  • XFCE installation: Sudo apt-get install xfce4
  • LXDE installation: Sudo apt-get install lxde
  • Openbox Installation: Sudo apt-get install openbox
  • Gnome Classic ( alt ) ein Gnome 3-Desktop, der aussieht wie eine Gnome 2-Installation: Sudo apt-get install gnome-session-fallback
  • buntu Gnome (Offizielle Version) Installation: Sudo apt install ubuntu-gnome-desktop

Lokale und/oder Remoteverwaltung

Ausgenommen hiervon können Sie Ihren Server mithilfe einer webbasierten Lösung mit weniger Ressourcen verwalten:

  • Webmin-Installation: siehe hier
  • Zentyal (bietet Community Edition es scheint keine freie Ausgabe mehr zu geben. Viele Beschwerden, es wird immer mehr gekürzt ...) Installation: siehe hier
  • ISPConfig (unterstützt bis 16.10) Installation: siehe hier
119
Stef K

Ubuntu Server wird nie mit einer GUI ausgeliefert. Alle Aktivitäten, die Sie auf einem Server ausführen müssen, können über das Terminal ausgeführt werden. Selbst wenn Sie die GUI herunterladen, können Sie wahrscheinlich über Foren oder Chat auf das Internet zugreifen und Online-Support erhalten. Es gibt jedoch noch keine Server-/Aktivitätenverwaltungstools für Linux, die eine grafische Benutzeroberfläche für die Verwaltung benötigen.

Wenn Sie nach einer GUI suchen, die Windows Server ähnelt, gibt es eine solche GUI für Ubuntu Server nicht. Sie können jedoch einen Ubuntu-Desktop auf einen Server herunterladen, um die Benutzeroberfläche zu erhalten. Alle serverbezogenen Aktivitäten müssen weiterhin über das Terminal ausgeführt werden. Sie können die Desktop-GUI über den folgenden Befehl auf den Server herunterladen ...

Es folgen die Optionen

  1. So installieren Sie die standardmäßige Unity-Desktopumgebung: Sudo apt-get install ubuntu-desktop

  2. So installieren Sie die Unity-Desktopumgebung ohne Addons wie (E-Mail, OpenOffice): Sudo aptitude install --without-recommends ubuntu-desktop

  3. Um eine sehr leichte Desktop-Umgebung zu installieren, benötigen Sie nur die grundlegende GUI (XFCE): Sudo apt-get install xubuntu-desktop (oder LXDE: Sudo apt-get install lubuntu-desktop für eine noch leichtere GUI)

64

Der Grund, warum es "Server" genannt wird, ist, dass es leichtgewichtig ist (keine GUI oder zusätzliche Pakete), um die Maschine so schlank wie möglich laufen zu lassen. Das Hinzufügen einer GUI verhindert den Zweck einer Serverinstallation.

Die Installation als Server und die anschließende Verwendung von apt-get install/aptitude install auf einem Desktop Ihrer Wahl kann jedoch dazu beitragen, unnötige Anwendungen zu entfernen, anstatt eine direkte Installation einer Ubuntu Desktop-Version durchzuführen. Wenn Sie diesen Weg gehen, mag ich persönlich

Sudo aptitude install --without-recommends ubuntu-desktop

BEARBEITEN: Wenn Sie ihn jedoch als echten "Server" (FTP, Webhosting, DNS usw.) verwenden, wird dringend empfohlen, zu lernen, wie man Ubuntu über seine Shell anstatt über die GUI navigiert.

Und was UbuntuIngrained über die Notwendigkeit gesagt hat, die Shell zu kennen, ist nicht unbedingt wahr. Es gibt Pakete, die GUIs für verschiedene Serverfunktionen installieren.

21
Mechaflash

Ubuntu-Server verwendet nur minimale Ressourcen. Eine GUI führt zu einer hohen Ressourcennutzung. Wenn Sie jedoch weiterhin eine GUI benötigen, können Sie nur das installieren, was für den Standard-Unity-Desktop erforderlich ist. Installieren Sie ubuntu-desktop mit --no-install-recommends. Dies schließt unnötige Software und Tools wie LibreOffice, Firefox, Thunderbird usw. aus.

Sudo apt-get install --no-install-recommends ubuntu-desktop

Lesen Sie diese Anleitungen.

16
ubuntuhelp

Ubuntu Server hat keine GUI, aber Sie können es zusätzlich installieren. Melden Sie sich einfach mit dem Benutzer an, den Sie während der Installation erstellt haben, und installieren Sie den Desktop mit.

Sudo apt-get install ubuntu-desktop

Danach tippe

reboot

und du bist fertig.

12
ddeimeke

Wenn Sie sich den offiziellen Ubuntu-Server-Leitfaden genau ansehen. Kapitel 6 Remote Administration Sie werden feststellen, dass der letzte Artikel von extremem Interesse wäre. Vertrauen Sie mir, Sie möchten keine DeskTop-Umgebung auf einem Server installieren. Wenn Sie Bananen verwenden, werden zu viele Ressourcen bis zu 50 bis 60% verbraucht, und Sie profitieren nicht davon, Ihren Server von einem GUI-Standpunkt aus zu steuern.

Lesen und verdauen Sie Kapitel 6.3 Zentyal. Das würdest du brauchen. Ich kann nicht glauben, dass ich das selbst übersehen habe. Hab keine Angst davor, es zu installieren. Dies ist eine vollwertige Web-Oberfläche, von der ich zum ersten Mal den Zentyal-Core und Zentyal-Common installiert habe. "AWESOME" suchte nicht weiter als nach der von Ubuntu-Entwicklern genehmigten Web-Oberfläche.

Sieht so aus, als würde Sie diese Software Geld kosten, aber wenn Sie es ernst meinen mit der Verwendung einer GUI, dann sind die Gebühren für eine leichte Nutzung sicher erschwinglich. Nicht alles im Leben ist umsonst, wenn du es schlimm genug willst. Ich bin mir jedoch sicher, dass die Nutzung zu Hause gebührenfrei sein kann, je nachdem, welche Dienste Sie benötigen. Diese Software wird mit vielen Modulen geliefert. Ich wage zu behaupten, Sie sollten nur die Module installieren, die Sie benötigen.

6
MagicCamera

Einige der Desktop-Manager verfügen über Kernpakete, sodass Sie den Desktop nur ohne Anwendungen installieren können.

  • LXDE: Sudo apt-get install lxde-core (für den vollständigen Sudo apt-get install lxde)
  • XFCE: Sudo apt-get install xfce4 (für den vollständigen Sudo apt-get install xubuntu-desktop)
  • GNOME: Sudo apt-get install gnome-core (für full Sudo apt-get install gnome)

Quelle

5
chris_2k

Installiere das Gnome-Paket über Sudo apt-get install ubuntu-desktop. Möglicherweise müssen Sie zusätzlich installieren: x-window-system-core, xserver-xorg, gnome-desktop-environment, gdm, aber apt-get wird das wahrscheinlich tun.

Zum Internet-Ding : Sie können eine Brücke einrichten oder einen Router emulieren . Wie das geht, hängt ein wenig von Ihrer Hardware ab. Es gibt eine Vielzahl von Forenbeiträgen und Anleitungen zu diesem Thema. Benutze Google.

Pakete von Interesse : bridge-utils OR dnsmasq. Das Paket hostapd ist für den WLAN-Zugangspunkt vorgesehen, wenn Sie möchten, dass Ihr Laptop einer ist. Aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum Sie Ihren Server nicht mit dem Internet verbinden. Eine WLAN-Karte ist billig und einfach und ich nehme an, dass Ihr Internet-Laptop bereits über einen Router verbunden ist.

3
con-f-use
  1. Schnittstelle konfigurieren:

    Sudo ip link set dev eth0 down
    Sudo dhclient eth0
    

    Dadurch wird eth0 über DHCP aufgerufen.

  2. Installieren Sie einen Desktop Ihrer Wahl:

    Sudo apt-get update
    Sudo apt-get install ubuntu-desktop
    reboot
    
3

Die Sache ist, dass die Server-Edition keine grafische Benutzeroberfläche enthält. Sie können und installieren benutze Webmin - eine webbasierte grafische Oberfläche oder, wenn Sie eine desktopähnliche Benutzeroberfläche wünschen, müssen Sie die Pakete manuell auswählen und installieren. Das absolute Minimum wäre Xorg, ein Fenstermanager und wahrscheinlich ein Dateimanager.

2
mikewhatever

Ich gehe davon aus, dass Ihnen eines von zwei Dingen gefällt:

  1. Installieren Sie MacOS neu
  2. Installieren Sie eine GUI auf dem (bereits sauber gelöschten) System.

Habe ich recht?

Wenn es das erste ist, sollten Sie dies markieren und einen Moderator bitten, es in den Abschnitt " Ask Different " zu verschieben. Wenn es das zweite ist, haben Sie erneut zwei Möglichkeiten:

  1. Download die Ubuntu 11.04 Desktop-Installations-DVD und installieren Sie alle erforderlichen Pakete auf dem Server, oder
  2. Installieren Sie die Desktop Edition einfach von Grund auf auf dem System (mein Vorschlag, da Sie sowieso schon alles Interessante gelöscht haben) und installieren Sie dann alle benötigten Serverkomponenten zusätzlich mit Ubuntus Paketmanager Synaptic oder das CLI .
1
Eugéne