it-swarm.com.de

Ubuntu 16.04 Server Updates - Temporärer Fehler bei der Behebung von 'ro.archive.ubuntu.com'

Neuinstallation von Ubuntu 16.04 Server tty1

26 packages can be updated
12 updates are security updates.

Wenn ich versuche, Sudo apt-get update zu verwenden, wird Folgendes angezeigt:

Err:1 http://ro.archive.ubuntu.com/ubuntu xenial InRelease
         temporary failure resolving 'ro.archive.ubuntu.com'
Err:2 http://ro.archive.ubuntu.com/ubuntu xenial-security InRelease
         temporary failure resolving 'ro.archive.ubuntu.com'
Err:3 ... xenial-updates InRelease
         temporary failure resolving 'ro.archive.ubuntu.com'
Err:4... xenial-backports InRelease
         temporary failure resolving 'ro.archive.ubuntu.com'
Failed to fetch http://ro.archive.ubuntu.com/ubuntu xenial InRelease 
temporary failure resolving 'ro.archive.ubuntu.com'
failed to fetch ....
...
some index failed to download. They gave been ignored,or old ones used instead.

Ich habe nslookup google.com ausgeführt:

connection timed out; no servers could be reached

Nun habe ich alles versucht, was ich über dieses Problem im Internet finden konnte, wie das Hinzufügen eines Google DNS-Servers in /etc/resolv.conf, dann dpkg-reconfigure usw. Es hat nichts funktioniert.

Wenn Sie zusätzliche Informationen benötigen, die mir bei der Lösung dieses Problems helfen, gebe ich Ihnen gerne Auskunft. Ich bin neu in Ubuntu, also weiß ich nicht wirklich viel. Jede zusätzliche Hilfe ist willkommen.

Danke im Voraus!

5
Denis

In meinem Fall hat es geklappt, den Google DNS (8.8.8.8) in /etc/resolvconf/resolv.conf.d/base zu setzen

echo "nameserver 8.8.8.8" | Sudo tee /etc/resolvconf/resolv.conf.d/base > /dev/null

dann

Sudo service resolvconf restart

Nach diesem Vorgang konnte ich Hostnamen und auflösen

Sudo apt-get update

macht den Job gut!

6
Dinera

Ich hatte eine ähnliche Erfahrung, bei der ein vollständiges Herunterfahren (sogar das Entfernen des Netzkabels und das Warten auf das Löschen der Firmware usw.) das gleiche Problem für mich löste.

Meine einzige Theorie, warum, ist, dass es eine Art Caching-Problem auf dem NIC selbst sein könnte.

Da das NIC auf diesem Motherboard (Z87) integriert ist, werden Dinge wie der ARP-Cache, die Liste der bevorzugten DNS-Server usw. wahrscheinlich im PRAM zwischengespeichert. (Auch hier spekuliere ich nur.)

Da ich eine Änderung an der DNS-Serverliste vorgenommen hatte (und ich glaube, das hat dieses Problem letztendlich behoben), war es meiner Meinung nach schwierig, die neue Liste in den Cache zu bekommen. Auf jeden Fall hat der harte Start das Problem gelöst, wohingegen weiche Zurücksetzungen dies nicht taten.

1