it-swarm.com.de

`Sudo apt autoremove` schlägt vor, große Pakete zu entfernen

Ich habe kürzlich Sudo apt-get update und Sudo apt-get install auf dem Ubuntu-Server ausgeführt, und APT hat vorgeschlagen, Sudo apt autoremove auszuführen. Wenn ich diesen Befehl ausführe, warnt er mich:

The following packages will be REMOVED:
  linux-headers-4.4.0-31 linux-headers-4.4.0-31-generic linux-headers-4.4.0-57 linux-headers-4.4.0-57-generic linux-headers-4.4.0-62
  linux-headers-4.4.0-62-generic linux-image-4.4.0-31-generic linux-image-4.4.0-57-generic linux-image-4.4.0-62-generic
0 upgraded, 0 newly installed, 9 to remove and 51 not upgraded.

Diese Pakete sind sehr groß, über 400 MB, und ich denke, es ist eine Art Kernel-Version. Ist es in Ordnung, das Löschen dieser Pakete zu bestätigen?

6

autoremove ist schlau. Es entfernt alte Kernel-Versionen zusammen mit dem gesamten Gepäck und lässt den aktuellen Kernel und einen Ersatz übrig. Es wird auch update-grub ausgeführt, um das Bootloader-Menü zu bereinigen. Du solltest ohne Angst weitermachen :)

Bevor Sie es jedoch ausführen, können Sie Ihre aktuelle Kernel-Version mit uname -r anzeigen. Dann können Sie sicher sein, dass autoremove Ihren laufenden Kernel oder eine seiner Dateien nicht löscht.

Sie können auch ls /boot ausführen, um die dort vorhandenen Kernel zu sehen und mit dem zu vergleichen, was autoremove tun wird.

14
Zanna