it-swarm.com.de

Wird es SEO schaden, wenn ich einen dedizierten Server für den Blog-Teil unserer Website verwende?

Unser Unternehmen hat eine Website, und jetzt möchten wir auch einen Blog, um die SEO zu verbessern. Wir verwenden EC2, um unsere Website zu hosten, und ich würde es vorziehen, das Blog auf einem eigenen EC2-Server laufen zu lassen.

Ich habe gelesen, dass das Betreiben des Blogs auf Subdomains wie blog.example.com im Gegensatz zu www.example.com/blog SEO schadet. Wir haben uns daher für die letztere Option entschieden. Einer meiner Entwickler beschreibt, dass wir möglicherweise noch einen dedizierten Server für das Blog verwenden könnten, wenn Sie einen ".htaccess" -Trick anwenden. Da ich nicht genau weiß, was dieser Trick ist, ist dies möglicherweise keine gute Frage, aber ich habe mich gefragt, ob es SEO schaden wird, wenn ich zwei verschiedene IP-Adressen für eine Website habe. Werden sie eine eigene Seitenautorität erhalten?

1
David

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, ein Unterverzeichnis wie /blog auf einem anderen Server zu hosten:

  1. Verwenden Sie einen Reverse-Proxy. Dies wird am Ende beide Server betreffen. Dies kann die Website verlangsamen, da zwei Server beteiligt sind, von denen einer den Inhalt dient.
  2. Verwenden Sie eine eingerahmte Umleitung. Dies führt dazu, dass naiven Benutzern angezeigt angezeigt wird, dass sich der Inhalt im Unterverzeichnis befindet, aber tatsächlich auf einem anderen Server gehostet wird. Es wird nicht für Suchmaschinen funktionieren.

Du könntest das Blog auf eine Subdomain setzen: blog.example.com. So können Sie das Hosting trennen. Eine Subdomain ist aus SEO-Sicht in Ordnung für ein Blog. Google kann eine Subdomain als Teil der Hauptwebsite behandeln. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Inhalt einer Unterdomäne dasselbe Thema ist, in den Google Webmaster-Tools von demselben Konto registriert wurde, mit der Hauptseite verlinkt ist und dasselbe Urheberrecht besitzt. Die Anzahl der IP-Adressen, die Ihre Website hosten, ist für SEO kein relevanter Faktor.

Ich würde vorschlagen, Ihr Blog in eine Subdomain zu verschieben, damit Sie es ganz einfach nach Ihren Wünschen hosten können.

2

Erstens bin ich mir nicht sicher, warum Sie Ihr Blog auf einen anderen Server stellen möchten. Es sei denn natürlich, Sie erwarten viel Verkehr.

Sie haben jedoch Recht mit der Verwendung der Subdomain für das Blog. Der Grund dafür ist, dass Subdomains, d. H. www.example.com (da www eine Subdomain ist), als eine völlig andere Website als die eigentliche Domain (example.com) eingestuft werden. Theoretisch ist es viel besser, die Website unter example.com/blog zu betreiben, als unter blog.example.com.

Die Sorge, die ich mit der Umleitung hätte, würde von diesem kommen Google-Artikel . Die Gründe für die Verwendung einer 301 (ich gehe hier davon aus, dass Sie eine 301 verwenden werden)

  • Sie haben Ihre Site auf eine neue Domain verschoben und möchten den Übergang so nahtlos wie möglich gestalten.
  • Die Nutzer greifen über verschiedene URLs auf Ihre Website zu. Wenn zum Beispiel> Ihre Homepage auf mehrere Arten erreichbar ist - zum Beispiel http://example.com/home, http://home.example.com oder http://www.example.com -, ist es eine gute Idee, eine dieser URLs als Ihre auszuwählen bevorzugtes (kanonisches) Ziel, und verwenden Sie 301-Weiterleitungen, um Datenverkehr von den anderen URLs an Ihre bevorzugte URL zu senden. Sie können auch die Webmaster-Tools verwenden, um Ihre bevorzugte Domain festzulegen.
  • Sie führen zwei Websites zusammen und möchten sicherstellen, dass Links zu veralteten URLs auf die richtigen Seiten umgeleitet werden.

Google wird schließlich die Weiterleitung verwenden, um die alten Seiten aus der Suche zu entfernen und sie dann mit den neuen Links zu aktualisieren. Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher, was die Auswirkungen sein könnten/werden, wenn der Link exakt gleich ist, sich aber auf verschiedenen Servern befindet.

Ein Beispiel dafür ist die folgende Antwort auf Serverfehler .

Fügen Sie in der Apache-Konfiguration im VirtualHost-Bereich von www.domain.net Folgendes hinzu:

RewriteEngine on
RewriteCond %{REQUEST_URI} ^/time/
RewriteRule ^/$ http://xxx.xxx.xxx.2/ [R,L]

Wenn Sie die URL ausblenden möchten, sollten Sie mod_proxy in den Weiterleitungen verwenden (diese Konf wird nicht getestet):

RewriteEngine on
RewriteCond %{REQUEST_URI} ^/time/
RewriteRule ^/$ http://xxx.xxx.xxx.2/ [P,L]

Um dies abzuschließen, würde ich argumentieren, dass es eine bessere Option ist, beide auf demselben Server zu belassen, aber einen CDN zu implementieren, um die Last zu reduzieren (wenn Sie eine hohe Last erwarten). Es gibt ein paar gute und sie werden auch dazu beitragen, Ihre Präsenz auf globaler Ebene zu erhöhen. Weitere Informationen finden Sie in Wikipedia-Seite

1
Liam Sorsby

Ohne den ersten Absatz zu lesen, hängt die Antwort davon ab, wie der Server konfiguriert ist und wie gut er funktioniert. Wenn ständig nicht genügend Arbeitsspeicher zur Verfügung steht und im Hintergrund ein intensiver Plattenaustausch stattfindet, werden die Seiten wahrscheinlich langsamer geladen, und es schadet der SEO, da Google die Geschwindigkeit der Seitenlieferung verwendet, um zu bestimmen, welche Websites indiziert werden.

Was die Antwort auf Ihre Frage betrifft, ist es viel besser, tatsächliche Domain-Namen zu verwenden, als öffentlich zugängliche IP-Adressen zu verwenden, insbesondere, wenn Sie einen Index mit Suchmaschinen erhalten möchten.

Diese beiden URLs werden an denselben Server gesendet:

www.mycompany.com/blog
www.mycompany.com

Wenn Sie versuchen, Personen von der Hauptdomäne in den Blogordner umzuleiten, verwenden Sie eine 301-Umleitung. In PHP ist das Erstellen einer Umleitung so einfach:

<?php
header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently",true);
header("Location: www.mycompany.com/blog",true);
?><a href="www.mycompany.com/blog">Click here to continue</a>

Ich entschuldige mich für das Super-Basic-HTML für die Weiterleitungsseite, aber das allein funktioniert für jeden modernen Webbrowser. Speichern Sie diese PHP-Datei einfach als index.php im Dokumentenstamm von www.mycompany.com und entfernen Sie alle anderen Dateien, die mit index beginnen, oder benennen Sie sie um.

0
Mike