it-swarm.com.de

Wie reagieren Google / SEs auf Weiterleitungen von einem Domain-Stamm /

Ich habe eine Website, die derzeit komplett in Englisch ist. Ich füge Unterstützung für mehrere Sprachen hinzu und möchte, dass alle indiziert werden (daher kann ich nicht verschiedene Sprachen unter derselben URL bedienen).

Ich habe mich dafür entschieden,/zu/en-GB/umzuleiten (oder die beste Sprache, die ich kann, basierend auf den Browserkopfzeilen und den Sprachen/Kulturen, die ich habe). Ich vermeide die Verwendung von Sitzungen (für Leistung und Skalierung), sodass alle Links auf der Site relativ sind (als ob der Kulturname ein Ordner wäre).

Das alles funktioniert prima, aber ich bin gespannt, wie Google die Weiterleitung auf der Startseite behandeln wird, wenn man bedenkt:

  • Viele Links führen zu /
  • Abhängig von den übergebenen Headern wird Google möglicherweise vom Stammverzeichnis zu einer anderen Version der Website umgeleitet
  • Viele Leute werden direkt auf ihre bevorzugten Versionen der Seite verlinken
  • Einige Sprachen (en-US und en-GB) sind bis auf geringfügige Unterschiede und Datumsformate (Strafen für doppelte Inhalte?) Weitgehend gleich.
1
Danny Tuppeny

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Google nicht gefallen wird. Es sind Bots aus den USA, die nur Ihre US-amerikanischen Inhalte sehen. Das bedeutet, dass dies wahrscheinlich der einzige Inhalt ist, den sie sehen und dem Index hinzufügen. Dies könnte auch als potenzieller Verstoß gegen die Richtlinien für Webmaster angesehen werden.

Wenn Sie unterschiedliche Ergebnisse basierend auf dem User Agent bereitstellen, wird Ihre Website möglicherweise als irreführend eingestuft und aus dem Google-Index entfernt. http://www.google.com/support/webmasters/bin/answer.py?answer=66355

Hier ist ein Link zu einem guten Thread zu Websites in mehreren Sprachen/Ländern und deren Handhabung: http://www.google.com/support/forum/p/Webmasters/thread?tid=12a5507889c20461&hl=de

1
user9983