it-swarm.com.de

Wie kann ich verhindern, dass ein nicht schmeichelhafter Artikel für meinen Namen rangiert?

Ich wurde von meinem Kunden gebeten, sie mit einer versteckten Kamera über etwas aufzuzeichnen, das sie nicht von einem Fernsehsender veröffentlichen wollten, und es wurde ein Artikel darüber geschrieben, in dem auch der Name meines Kunden veröffentlicht wurde

Wenn ich den Namen meines Kunden in Google suche, wird dieser Artikel auch in den Google-Ergebnissen angezeigt, was den Ruf meines Kunden ruiniert

Gibt es einen Weg, wie ich es abbauen kann?

4
Muhammad

Sie suchen nach dem, was in der Branche als Reputationsmanagement bekannt ist. Es gibt viele Unternehmen mit Erfahrung in diesem Bereich, die dieses Problem für Ihren Kunden lösen.

Wenn sich Ihr Kunde in Europa befindet, können Sie möglicherweise das Recht, vergessen zu werden Gesetze anwenden, um Suchmaschinen zu zwingen, Seiten aus diesen Suchergebnissen zu entfernen.

In der übrigen Welt ist es normalerweise nicht möglich, die Platzierung einer Website, deren Eigentümer Sie sind, in den Google-Suchergebnissen zu steuern. In den meisten Fällen können Sie mit einem nicht schmeichelhaften Suchergebnis am besten umgehen, indem Sie bessere, relevantere Ergebnisse erzielen, die es übertönen, und es von der ersten Seite schieben.

Social-Media-Sites werden häufig als Teil dieser Strategie verwendet. Facebook und LinkedIn rangieren oft sehr gut, wenn Sie öffentliche Profile mit vielen (schmeichelhafteren) Details erstellen. Stellen Sie einfach sicher, dass die beiden nicht die gleichen Informationen enthalten, die dazu führen würden, dass Google nur eine davon anzeigt.

Eine persönliche Website ist ein weiterer guter Weg, um ein höheres Ergebnis in den Suchergebnissen zu erzielen.

Profilseiten auf Teilnahmeseiten (wie StackExchange) sind eine weitere gute Möglichkeit, um großartigen Inhalt an die Spitze der Suchergebnisse zu bringen. Wenn Ihr Kunde bereits an einigen Websites teilnimmt, fordern Sie ihn auf, seinen tatsächlichen Namen in seinem Profil anzugeben. In einigen Branchen gibt es viele solcher Foren und Websites, an denen Sie Ihren Kunden vorschlagen können, teilzunehmen.

7
  • Bitten Sie die Website (höflich), die Seite nach unten zu blättern oder den Namen zu ändern/zu entfernen
  • Benutze einen Anwalt, um einen Weg zu finden, wie du es abbauen kannst (teuer, keine sichere Sache)
  • Hoffe, das geht vorbei, mach es nicht zum Streisand-Effekt
  • Erstellen Sie eine Website/Seiten, deren Rang besser ist, als derjenige, der zuerst angezeigt wird
5
Martijn