it-swarm.com.de

Wie kann Google die Sprache einer mehrsprachigen Website erkennen?

Vor einigen Wochen habe ich eine Übersetzungsfunktion für meine Firmenwebsite implementiert. Die Website bietet nun Inhalte in Französisch und Englisch und ich habe mir die Zeit genommen, in verschiedenen Leitfäden im Internet nach Methoden zu suchen, wie dies auf freundliche Weise geschehen kann, damit meine Platzierungen dadurch nicht beeinträchtigt werden.

Folgendes habe ich getan:

  • Ich habe einen Antwortheader gesetzt: Content-Language:en und Content-Language:fr

  • Meine URLs sind wie folgt formatiert: www.website.com/en/... und www.website.com/fr/...

  • Mein HTML-Tag ist mit einem lang-Attribut versehen: <html lang="en"> und <html lang="fr">

  • <link rel="alternate" hreflang="en" href="EnglishPageUrl"> auf französischen Seiten.

  • <link rel="alternate" hreflang="fr" href="frenchPageUrl"> auf englischen Seiten.

Google verweist jedoch weiterhin auf einige englische Seiten, wenn ich auf Google.fr suche, da ich weiß, dass die Website zunächst nur in englischer Sprache verfügbar war.

Ist das normal? Muss ich noch warten, es ist jetzt fast ein Monat her, ich dachte es wäre okay ...?

Danke.

3
Julien Fouilhé

Auf der Support-Seite für die Google Webmaster-Tools unter Websites mit mehreren Regionen und mehreren Sprachen

Verwalten mehrsprachiger Versionen Ihrer Website

Stellen Sie sicher, dass die Seitensprache offensichtlich ist

Google verwendet nur den sichtbaren Inhalt Ihrer Seite, um die Sprache zu bestimmen. Wir verwenden keine Sprachinformationen auf Codeebene, wie z. B. Lang-Attribute. Sie können Google dabei unterstützen, die Sprache korrekt zu bestimmen, indem Sie für Inhalt und Navigation auf jeder Seite eine einzige Sprache verwenden und Parallelübersetzungen vermeiden. Das Übersetzen nur des Textes Ihrer Seiten in einer einzigen Sprache, während der Großteil Ihres Inhalts in einer einzigen Sprache bleibt (wie dies häufig bei Seiten mit benutzerdefinierten Inhalten der Fall ist), kann zu einer schlechten Benutzererfahrung führen, wenn derselbe Inhalt in den Suchergebnissen mit verschiedenen Texten mehrmals vorkommt Sprachen.

Verwenden Sie robots.txt, um zu verhindern, dass Suchmaschinen automatisch übersetzte Seiten auf Ihrer Website crawlen. Automatisierte Übersetzungen sind nicht immer sinnvoll und können als Spam angesehen werden. Noch wichtiger ist, dass eine schlechte oder künstlich klingende Übersetzung die Wahrnehmung Ihrer Website beeinträchtigen kann.

Stellen Sie sicher, dass jede Sprachversion leicht auffindbar ist

Bewahren Sie den Inhalt für jede Sprache auf separaten URLs auf. Verwenden Sie keine Cookies, um übersetzte Versionen der Seite anzuzeigen. Erwägen Sie, jede Sprachversion einer Seite zu vernetzen. Auf diese Weise gelangt ein französischer Benutzer, der auf die deutsche Version Ihrer Seite gelangt, mit einem einzigen Klick zur richtigen Sprachversion.

Vermeiden Sie die automatische Weiterleitung basierend auf der vom Benutzer wahrgenommenen Sprache. Diese Weiterleitungen können dazu führen, dass Benutzer (und Suchmaschinen) nicht alle Versionen Ihrer Website anzeigen können.

Überlegen Sie genau, welche URL Sie wählen

Google verwendet den Inhalt der Seite, um ihre Sprache zu bestimmen. Die URL selbst gibt jedoch den Nutzern nützliche Hinweise zum Inhalt der Seite. In den folgenden .ca-URLs wird beispielsweise fr als Unterdomäne oder Unterverzeichnis verwendet, um den französischen Inhalt eindeutig anzugeben: http://example.ca/fr/vélo-de-montagne.htmlhttp://fr.example.ca/vélo-de-montagne.html

Das Signalisieren der Sprache in der URL kann Ihnen auch dabei helfen, Probleme mit mehrsprachigem Inhalt auf Ihrer Website zu entdecken.

Es ist in Ordnung, Wörter in der URL zu übersetzen oder einen Internationalized Domain Name (IDN) zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie UTF-8-Codierung in der URL verwenden (es wird empfohlen, UTF-8 zu verwenden, wo immer dies möglich ist), und achten Sie darauf, die URLs beim Verknüpfen ordnungsgemäß zu maskieren.

5
John Conde

Sie haben sich im hreflang = "en" vertippt, es muss hreflang = "fr" auf englischen Seiten sein: auf englischen Seiten.