it-swarm.com.de

Wie beschwichtige ich die Google PageSpeed ​​Gods im Hinblick auf die Bildoptimierung?

Ich habe eine Website mit einer ziemlich großen Medienbibliothek. Die Bilder sind meist im JPG-Format. Als ich die Site über Googles PageSpeed ​​durchführte, wurde die Punktzahl stark beeinträchtigt, da die Bilder nicht optimiert wurden. Ich habe ein paar Plugins wie Smush ausprobiert, aber der PageSpeed ​​sagt immer noch, dass die Bilder optimiert werden müssen. Welches Plugin oder welche Lösung kann diese Bilder optimieren, um die Punktzahl zu verbessern?

1
brooklynsweb

Nachdem ich ein paar Bildoptimierungs-Plugins ausprobiert hatte, hat resmush.it den Trick gemacht. Wenn Sie die JPG-Qualität auf 70% reduzieren, sollte Google aufhören, sich zu beschweren, und die Bilder sehen immer noch gut aus. Das Plugin ist sogar kostenlos. Natürlich müssen Ihre Bilder auch richtig skaliert werden.

1
Hannes

Der beste Weg ist, es offen zu ignorieren, es sei denn, Ihre Punktzahl ist sehr niedrig.

Die Realität der Entwicklung dedizierter Websites, auf denen jeder Code von Ihnen geprüft, genehmigt und kontrolliert wird, unterscheidet sich stark von der Realität von 99,9% der WordPress-Websites. Die Realität von WordPress ist, dass Sie keine Kontrolle darüber haben, was der Kern tut und sehr wenig Kontrolle darüber, was das Thema und die Plugins tun.

Dies ist ein Kompromiss, den Sie eingehen, wenn Sie sich für WordPress entscheiden, da die Wartung der Website nicht nur in Ihren Händen liegt, sondern auch von Aktualisierungen der Kernthemen und Plugins abhängt. Daher ist es sehr schwierig, einen Teil der Website zu optimieren Code in ihnen, ohne zu riskieren, die Möglichkeit zu brechen, sie in Zukunft zu aktualisieren.

Theoretisch können Sie das Thema anpassen und den WordPress-Kern so konfigurieren, dass Bilder in genau den Größen erstellt werden, die das Thema/die Plugins/der Inhalt verwenden, aber der Aufwand lohnt sich meiner Meinung nach nicht.

0
Mark Kaplun

Es gibt einige Dinge zu beachten, aber Sie müssen den Grund verstehen, warum sich Google beschwert.

Es kann sein, dass dein Thema nicht schlau ist. Was dies bedeutet, kann es sein, dass große Bilder passend skaliert werden, anstatt die kleinere Version der Bilder anzuzeigen.


Sie müssen die Thumbnails aus Ihren Bildern neu generieren. Verwenden Sie dazu das Plugin . Sie finden den Autor in hier in WPSO.

Lassen Sie mich einfach wissen, wenn Sie weitere Informationen benötigen.


Es gibt eine andere Ebene.

Ein Webserver-Ansatz, bei dem Sie unter Linux hervorragende Optionen haben.

EXIF-Tool zum Entfernen fehlerhafter Metainformationen. Sie müssen den Cron-Job nur einmal am Tag einstellen.

Da muss man die vorhandenen Bilder optimieren.

  • Für png Bilder haben Sie optipng
  • Für jpeg/jpg haben Sie jpegtran

Normalerweise können all diese Aufgaben über das SmushIt-Plugin erledigt werden. Da dies jedoch fehlgeschlagen ist, versuchen Sie den ersten Teil meiner Antwort.

0
prosti