it-swarm.com.de

Wie behandelt Google Domains, die früher für nicht jugendfreie Inhalte verwendet wurden, aber nicht mehr sind?

Ich erwäge, einige nicht jugendfreie xxx-Stub-Inhalte und -Links auf einer meiner nicht genutzten Domains zu platzieren. Je nach Ergebnis des Experiments möchte ich für diese Domain möglicherweise in einigen Monaten auf nicht jugendfreie Inhalte zurückgreifen. Was kann ich nach diesem Umzug in Bezug auf die Google-Position erwarten? Werde ich bestraft? Wenn ja, wie lange noch? Die gezielte Suche ist für Erwachsene und Nicht-Erwachsene gleich.

2
user6456

Wie John Conde feststellte, ist es ein langjähriger Mythos, dass Google eine Website dafür bestraft, dass sie Inhalte für Erwachsene enthält. Sie tun es nicht. Der Mythos ist entstanden, weil so viele erwachsene Webmaster auf Blackhat-Taktiken zurückgegriffen haben, um zu versuchen, sich in einer wettbewerbsintensiven Nische zu positionieren. Sie lassen ihre Websites routinemäßig wegen dieser Taktik bestrafen oder deindizieren, nicht wegen ihres Inhalts.

Es gibt einen potenziellen Schaden, der über eine bereits bestehende Strafe hinaus bestehen könnte. Zuallererst kann Ihre Domain noch einen Rang für Erwachsene haben. Nun, wenn Sie diesen Verkehr wollen, ist das in Ordnung, aber wenn Sie es nicht tun, kann es ein Schmerz sein, mit ihm umzugehen. Ein weiterer Teil davon ist, dass Ihre Website möglicherweise herausgefiltert wird, wenn eine Person nicht jugendfreie Inhalte bei Google herausfiltert, und Ihre Domain möglicherweise noch eine Weile gefiltert wird, bis der neue Inhalt als voll eingestuft und der alte Inhalt nicht mehr indiziert ist.

Möglicherweise befindet sich Ihre Domain auch in einer Liste für "nicht jugendfreie Inhalte", die von "Net Nanny" -Programmen und Unternehmens-Firewall-Software betrieben wird. Dies kann, obwohl Sie nicht direkt mit Google zu tun haben, abhängig von Ihrem Ziel-Traffic zu Problemen führen.

2
jfrankcarr

Mit Inhalten für Erwachsene bestraft Google eine Website oder Domain nicht, da Pornos auf einer Website nicht gegen deren Nutzungsbedingungen verstoßen. Wenn Sie den Inhalt so ändern, dass er nicht für Erwachsene bestimmt ist, passt Google die Rangfolge für diese Seiten an, während der neue Inhalt gecrawlt und entdeckt wird. Diese Änderung ist also kein Problem, wenn Sie sich dafür entscheiden, so etwas zu tun.

2
John Conde