it-swarm.com.de

Werden Strafen verhängt, wenn Ihre Website zu viele 404-Fehler enthält?

Berücksichtigen die Suchmaschinen die Anzahl der von einer Website zurückgegebenen 404-Fehler bei der Berechnung des Website-Rangs? Zum Beispiel habe ich 8.000 404 Fehler und ich denke, dass dies meine SEO negativ beeinflusst.

Ich habe jedoch diesen Artikel von Google Webmaster Central über 404-Fehler gelesen, was darauf hindeutet, dass sie nicht immer ein negativer Qualitätsindikator sind.

Also bin ich verwirrt ... sind viele 404-Fehler schädlich für eine Website oder nicht?

7
Johan

Es hängt davon ab, warum die 404-Fehler auftreten, aber im Allgemeinen kann eine hohe Anzahl von 404-Fehlern die Qualitätsmetriken Ihrer Website beeinträchtigen und Ihre Platzierungen beeinträchtigen.

Wann immer Google das Web entdeckt, folgen diese Links von externen Websites zu Ihren, Ihrer eigenen internen Struktur und Ihren in der Vergangenheit indizierten Seiten. Während 404s selbst kein negativer Indikator gemäß dem oben verlinkten Artikel sind, verringern 404s des erwarteten Inhalts aufgrund von Fehlern in Ihrer internen Verknüpfung oder Serverkonfiguration (dh einer schlechten Weiterleitungsregel) die Anzahl der von Ihnen indizierten Dokumente "Penalty" angewendet.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Auswirkungen von 404-Fehlern abzuschwächen:

  1. Verwenden Sie eine benutzerdefinierte 404-Fehlerseite, um eine alternative Navigation vorzuschlagen. Dem eingehenden Benutzer oder Roboter sollten Links und ein Menü angezeigt werden, die ihn beim Auffinden anderer Inhalte auf Ihrer Website unterstützen. Belassen Sie niemals eine vom 404-Server generierte Standardfehlerseite
  2. Wenn die 404s von externen Links verursacht werden, verwenden Sie 301-Weiterleitungen, um die eingehenden Nachrichten an den gewünschten Ort zu leiten
  3. Verwenden Sie eine XML-Sitemap, um Suchmaschinen mitzuteilen, was vorhanden ist. Auf diese Weise können tote Seiten aus ihren Indizes entfernt werden

Befolgen Sie diese einfachen Schritte, und jede Strafe, die durch übermäßige 404-Fehler verursacht wird, sollte mit der Zeit wegfallen.

5
JCL1178

Googles John Mueller sagt :

404-Fehler bei ungültigen URLs beeinträchtigen in keiner Weise die Indizierung oder das Ranking Ihrer Website . Es spielt keine Rolle, ob es 100 oder 10 Millionen gibt, sie schaden dem Ranking Ihrer Website nicht.

(solange der 404 nicht von Seiten stammt, die Sie im Ranking sehen möchten)

Einige andere Richtlinien:

  • Sie sollten nicht auf 404 Seiten verlinken.
  • Wenn ein wiederholter 404-Fehler auf einen offensichtlichen Fehler zurückzuführen ist, z. B. auf einen Tippfehler in einer URL, sollten Sie ihn auf die richtige Seite umleiten, um eine bessere Benutzererfahrung zu erzielen und Linksaft von eingehenden Links zu erhalten.
  • Sie sollten keine 404-URLs in Ihre XML-Sitemap aufnehmen.
  • Sie sollten nicht versuchen, 404-URLs zu reparieren, die wie Junk aussehen. Suchmaschinen erwarten, dass Websites für URLs, die keinen Inhalt enthalten sollten, den Status 404 zurückgeben. Google gibt einen Fehlerbericht mit 404 URLs aus, da dieser für Sie möglicherweise hilfreich ist und Sie möglicherweise fehlerhafte Links auf Ihrer Website finden. Diese URLs müssen für eine gute Suchmaschinenoptimierung nicht "repariert" werden. Fast keine Website verfügt über einen vollständig sauberen 404-Bericht.
  • Wenn eine Seite entfernt wurde, ist ein "410 Gone" -Fehler technisch korrekter als ein "404 Not Found", aber ein 404 ist nicht schrecklich.
4

In den Google Webmaster-Tools heißt es: "Im Allgemeinen schaden sie Ihrem Ranking nicht."

Sie sind jedoch schlecht für die Benutzererfahrung und Suchmaschinen kaufen keine Dinge.

So zitieren Sie das Google Intro zu SEO .pdf :

Blockquote ... Sie sollten Ihre Optimierungsentscheidungen in erster Linie danach treffen, was für die Besucher Ihrer Website am besten ist. Sie sind die Hauptkonsumenten Ihrer Inhalte und verwenden Suchmaschinen, um Ihre Arbeit zu finden.

2
adam-asdf

404-Fehler auf Ihrer Website haben keinen Einfluss auf die SEO in dem Sinne, dass zu viele 404-Fehler Ihr Ranking verringern. Dies ist jedoch ein Nachteil, und dass Links von Drittanbietern auf Ihre Website, die auf 404-Seiten enden, nicht den Link-Saft und nicht weitergeben Ihr Rang wird sich von diesem Link aus nicht verbessern, sicherlich nicht das Ende der Welt für nur ein oder zwei Links. Wenn Sie jedoch über eine große Anzahl von Links sprechen, kann dies drastische Auswirkungen auf Ihre Website haben.

Die wichtigsten Punkte, an die Sie sich erinnern sollten, sind ...

  • Geben Sie immer einen richtigen 404-Header und keinen weichen 404-Header zurück, da die Suchmaschine sonst den Eindruck erweckt, dass die nicht gefundene 404-Seite die eigentliche Inhaltsseite ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie, wenn Sie Inhalte umbenennen oder verschieben, bei denen vorherige Links nicht mehr funktionieren, anstatt einen 404-Fehler zurückzugeben, eine 301-Umleitung oder einen HTTP-Moved-Header verwenden, um dem Crawler mitzuteilen, wo sich die Inhalte befinden, und den Link im Index als aktualisiert zu haben sowie noch den link saft holen.
1