it-swarm.com.de

Wechsel von HTTP zu HTTPS in der Google Search Console

Ich wechsele von HTTP zu HTTPS für meine gesamte Site. Die Site wird derzeit zur Google Search Console (ehemals Google Webmaster Tools) als www.example.com hinzugefügt, und alle Seiten werden ohne Verwendung von SSL indexiert.

Wie gehe ich vor, um zu den neuen HTTPS-URLs in der Google Search Console zu wechseln?

  1. Reiche ich einfach eine aktualisierte Sitemap mit HTTPS-URLs ein oder füge ich eine neue Site als https://www.example.com hinzu und reiche die Sitemap mit HTTPS-URLs ein? Alle aktuellen URLs werden so eingestellt, dass sie zu ihren HTTPS-Gegenstücken umleiten.

  2. Füge ich der Google Search Console mehrere Eigenschaften hinzu?

118
user2240778

Aktualisierung (27. Februar 2019):

Google hat domänenweite Daten in der Suchkonsole angekündigt, das alle Unterdomänen und Protokolle einer Domain, http, https, www und nicht www, kombiniert.

Alte Antwort:

Die Google Webmaster-Tools behandeln HTTP und HTTPS als separate Websites. Sie können Google in der Google Search Console nicht darüber informieren, dass Sie seit dem Tool zum Verschieben von Adressen von HTTP zu HTTPS gewechselt sind unterstützt keine Protokolländerungen

Sie können jedoch die HTTPS-Site-Versionen hinzufügen. Geben Sie beim Hinzufügen einer Site einfach die URL mit dem Präfix https:// ein. Sie haben dann zwei Websites in den Google Webmaster-Tools.

Screenshot of "add a site" dialogue

Dies entspricht dem allgemeinen Grundsatz, dass http://www.example.com als eine andere URL als https://www.example.com betrachtet wird und möglicherweise andere Inhalte liefert. Google ist damit einverstanden. In der Praxis richten die meisten Websites eine Weiterleitung ein, aber die Google Webmaster-Tools funktionieren in beiden Fällen. Fügen Sie einfach beide Websites hinzu.

Ebenso sollten Sie die WWW- und Nicht-WWW-Versionen Ihrer Site hinzufügen. Am Ende sollten Sie also vier Sites haben:

  • http://www.example.com
  • https://www.example.com
  • http://example.com
  • https://example.com

Sie können festlegen, ob www oder nicht www bevorzugt wird , mir ist jedoch keine ähnliche Einstellung für HTTP vs HTTPS bekannt.

93
Flimm

Das Adressverschiebungstool unterstützt keine Protokolländerungen

Da es sich bei HTTPS und HTTP um Protokolle handelt, die Sie nicht von einer Adresse zur anderen verschieben, ändern Sie lediglich den URL-Pfad. Die Google Webmaster-Tools unterstützen keine Adressverschiebungen bei Änderungen an den URL-Pfaden, einschließlich Sub-Domains und Protokollen.

SOURCE

  1. Fordern Sie eine Adressänderung an.

    Verwenden Sie die Änderung der Adresse Tool, wenn Ihr Standortwechsel eine Änderung der Domain oder Subdomain nach sich zieht, z. B. von http://fish.example-petstore.com zu http://example.com oder http://example-petstore.com.
    Hinweis : Das Tool unterstützt derzeit nicht die folgenden Arten von Standortverschiebungen: Änderungen des Subdomänennamens, Protokolländerungen (von HTTP zu HTTPS) , oder nur Pfadänderungen.

Daher müssen Sie Google Webmaster-Tools nicht darüber informieren, dass Sie Protokolle ändern. Es wird jedoch empfohlen, Weiterleitungen von allen alten URLs zu den neuen URLs einzurichten und Ihre Sitemap so zu aktualisieren, dass sie die neuen URLs enthält.

Füge alle Variationen deiner Seite zu WMT hinzu

Während das Tool zum Verschieben von Websiteadressen Protokolle, URL-Änderungen und Unterdomänen möglicherweise nicht als neue Websites behandelt, behandelt der Rest der Webmaster-Tools Protokolle und Unterdomänen als separate Websites. Sie sollten alle Variationen Ihrer Website hinzufügen. Unten finden Sie ein Beispiel für meine Website, die BYBE zu WMT hinzugefügt hat. Sie sollten dasselbe tun. (Empfohlen von John Mueller von Google, siehe Kommentare unter dieser Antwort).

bybe multiple sites in webmaster tools

301 von Google empfohlene Weiterleitungen

Wenn Sie die Website als Teil-SSL oder als vollständige Website bereitstellen möchten, sollten Sie gute Weiterleitungen einrichten, wie von Google empfohlen:

SOURCE

301-Weiterleitungen vorbereiten Sobald Sie eine Zuordnung haben und Ihre neue Site fertig ist, müssen Sie auf Ihrem Server HTTP 301-Weiterleitungen von der alten einrichten URLs zu den neuen URLs, die Sie in Ihrer Zuordnung angegeben haben. Beachten Sie Folgendes:

  • Verwenden Sie HTTP 301-Weiterleitungen. Obwohl der Googlebot verschiedene Arten von Weiterleitungen unterstützt, empfehlen wir, wenn möglich HTTP 301-Weiterleitungen zu verwenden.
  • Vermeiden Sie Verkettung von Weiterleitungen. Während Googlebot und Browser einer "Kette" mehrerer Weiterleitungen folgen können (z. B. Seite 1> Seite 2> Seite 3), empfehlen wir die Weiterleitung zum endgültigen Ziel. Wenn dies nicht möglich ist, halten Sie die Anzahl der Weiterleitungen in der Kette niedrig, idealerweise nicht mehr als 3 und weniger als 5. Durch Verketten von Weiterleitungen wird die Latenz für Benutzer erhöht, und nicht alle Browser unterstützen lange Weiterleitungsketten.

  • Testen Sie die Weiterleitungen. Sie können Fetch als Google zum Testen einzelner URLs oder Befehlszeilentools oder -skripts zum Testen großer Zahlen oder URLs verwenden.

Einrichten der Weiterleitung in Apache

Das Einrichten von Weiterleitungen in Apache, ngInx, IIS ist ziemlich einfach. Nachfolgend finden Sie Beispiele für die Weiterleitung von 301 von HTTP zu HTTPS in der Datei Apache2 .htaccess.

SOURCE

Erzwinge SSL auf bestimmten Seiten und deaktiviere es im Ruhezustand

Dieses Skript entfernt SSL auf allen anderen Seiten von der Anmeldeseite und der Registrierungsseite. Sie können einfach | als Trennzeichen zwischen den Dateinamen verwenden.

mod_rewrite:

RewriteCond %{HTTPS} on
RewriteCond %{SCRIPT_FILENAME} !\/(login|register)\.php [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://%{HTTP_Host}/$1 [R=301,L]

Erzwingen Sie SSL auf der gesamten Site

Wenn Sie SSL für die gesamte Site erzwingen möchten, können Sie mit mod_rewrite erkennen, dass HTTPS deaktiviert ist.

mod_rewrite:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTPS} off
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_Host}%{REQUEST_URI}

Sitemap Änderungen

Da Sie das Protokoll ändern und eine neue Eigenschaft als HTTPs zu Google hinzufügen müssen, wird standardmäßig keine Sitemap gesendet. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Sitemap alle neuen URLs enthält, und diese dann unter der Eigenschaftsvariation HTTPS senden.

36
Simon Hayter

Wenn Sie Ihre Site von HTTP nach HTTPS verschieben, müssen Sie die HTTPS-Site als neue Site (als neue Eigenschaft definiert) senden. Ich wurde darauf hingewiesen, dass dies nicht erforderlich ist. Google WMT hat jedoch die Berichterstattung über den Indexstatus, Crawling-Fehler und Datenverkehr eingestellt.

Nachdem ich das HTTPS zu den Google Webmaster-Tools hinzugefügt hatte, erhielt ich korrekte Daten in der WMT-Konsole von Google.

9
Eshwar

Google hat eine Anleitung zur Site-Migration. Eine Protokolländerung zählt als URL-Änderung; dies ist der relevante Abschnitt .

Der Schalter geht ähnlich wie ein normaler HTTPS-Schalter . Sobald Ihre URLs protokollbezogen sind und bevor Sie mit der Umleitung beginnen, sollten Sie die https-Site in den Webmaster-Tools von Google überprüfen. Es ist eine separate Site mit einer eigenen Sitemap. Es sind keine weiteren Google-spezifischen Schritte erforderlich, aber Sie können deren Tools verwenden, um zu überprüfen, ob der Datenverkehr in Ordnung ist.

7
Tobu

Adressänderungstools von Google: Hinweis: Das Tool unterstützt derzeit nicht die folgenden Arten von Site-Verschiebungen: Änderungen des Subdomain-Namens, Protokolländerungen (von HTTP zu HTTPS)

1
enjie