it-swarm.com.de

Warum scheint SEO von der Verwendung von WordPress abhängig zu sein?

Wordpress ist die de facto SEO-Waffe der Wahl. Ich verstehe das.

Was genau ist an wordpress so besonders? Es ist eine Blogging-Software mit einigen Plugins, oder?

Warum kann ich keine alte Blogging-Engine oder sogar eine statische Dateigeneratorlösung wie den beweglichen Old-School-Typ verwenden?

Gibt es einen Grund? Oder einfach nur benutzerfreundlich?

5
chiggsy

Ich denke, Wordpress ist die defacto SEO-Waffe der Wahl ist falsch, da SEO alle Webseiten behandelt, Wordpress nur Blogs und einige andere Arten von Websites.

Bei SEO geht es darum, Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren. Wordpress ist eine Anwendung zum Erstellen eines Blogs.

Sicher Wordpress ist sehr suchmaschinenoptimiert, aber auch Tausende anderer Websites, die nichts mit Blogs zu tun haben und Wordpress nicht verwenden.

Mein Punkt ist also Wordpress ist großartig bei SEO, aber das bedeutet nicht, dass etwas anderes nicht sein kann oder nicht

5
Ben Hoffman

Ich habe noch nie etwas über Wordpress gehört. Sicher, es ist aggressiv SEOptimiert, aber ich glaube nicht, dass etwas "Magisches" daran ist - mit anderen Worten, es gibt keinen Grund, warum ein anderes CMS nicht auf die gleiche Weise optimiert werden könnte.

Ich vermute, dass der Unterschied zu Wordpress darin besteht, dass eine große und aktive Entwickler-Community dahinter steckt, zu der viele Leute gehören, die WP Sites betreiben und sehr besorgt sind über SEO. Die meisten anderen CMS- und Websiteerstellungs-Apps verfügen nicht über dieselben Ressourcen, auf die Sie zurückgreifen können.

8
David Z

Sie können tun, was WordPress tut. Ein großer Teil des Verstehens besteht darin, WordPress zu verwenden und zu sehen, wie es funktioniert. Ich bekomme großartiges SEO mit Django und PyroCMS als CMS - weil ich studiert habe, was WordPress so gut gemacht hat und das in die von mir verwendeten Web-Frameworks (Django, CodeIgniter und Spring MVC) eingearbeitet habe.

Die Wahrheit ist, dass das CMS selbst nur Ihre Inhalte enthält. Natürlich brauchen Sie die richtigen Felder und eine solide Architektur, um alles effizient zu halten, aber das eigentliche Heben in Bezug auf SEO geschieht in der Art und Weise, wie Sie Ihr Front-End codieren - genau wie bei WordPress. WordPress leistet hervorragende Arbeit mit URLs mit umfangreichen Schlüsselwörtern, title Tags, h1 Tags und internen Links. Sie können dies jedoch in jedes beliebige Front-End-System integrieren.

Eine Sache, die WordPress für SEO macht, ist etwas, das vielen "Unternehmensseiten" fehlt - viel Text. Ein Blog ist von Natur aus textlastig - und Suchmaschinen lieben Text. Manchmal fragen mich Leute, warum auf ihrer Website die Suchmaschinen-Rankings niedrig sind, und ich sehe eine Startseite mit einem Schieberegler, einem Menü und einer Reihe von Bild-Links zu internen Seiten. Vielleicht haben sie ein einzelnes h1 -Tag. Dies macht eine gut aussehende Startseite aus, aber es gibt oft nicht genug schlüsselwortreichen Text, um wirklich zu zeigen, worum es auf der Website geht.

Inhalt ist noch König.

2
Kenzo