it-swarm.com.de

Von Google als vorherige SEO-Firma bezeichnet?

Ich habe einen Kunden, dessen Website ich vor einigen Monaten umgebaut habe. Ich übernahm auch ihre SEO, als ich das tat. Ihr früheres SEO-Unternehmen hat sie heute angerufen und mein Kunde hat ihnen eine E-Mail geschickt. Mein Kunde hat mir die Informationen folgendermaßen weitergegeben:

Die Firma, die wir für unsere Suchmaschinenoptimierung bezahlten, rief an und sagte, sie würden von Google kontaktiert und aufgefordert, ihre Tags von all unseren Inhalten zu entfernen. Wir haben sie im letzten Juli abgesagt ... Sie wollten uns mitteilen, dass sie ihre Tags entfernen und dass Sie das übernehmen und ein bisschen arbeiten müssen.

Stimmt es, dass Google eine Firma kontaktiert und sie auffordert, "ihre Tags zu entfernen"? Ich dachte, dass dies möglicherweise etwas mit der Google-Suchkonsole zu tun haben könnte, aber es gibt keine Nachrichten für diese Website.

Ich persönlich frage mich, ob es eine Taktik ist, den Kunden zurückzubekommen, aber ich dachte, ich würde fragen, ob es jemals eine Chance gibt, dass Google Kontakt mit ihm aufnimmt. Haben andere in ähnliche Situationen geraten?

(Was mich auch verwirrt, ist, dass sie keinen Zugriff auf die Site haben, sodass ich nicht weiß, auf welche "Tags" sie verweisen könnten?)

12
L84

(Was mich auch verwirrt, ist, dass sie keinen Zugriff auf die Site haben, sodass ich nicht weiß, auf welche "Tags" sie verweisen könnten?)

Das sagt mir, dass Ihr altes SEO-Unternehmen mit Ihnen soviel Geld verdienen möchte, wie es Ihnen möglich ist.

Die Firma, die wir für unsere Suchmaschinenoptimierung bezahlten, rief an und sagte, sie würden von Google kontaktiert und aufgefordert, ihre Tags von all unseren Inhalten zu entfernen.

Wenn Sie sich mit "ihren Tags" auf Dekorationen beziehen, die speziell für das Unternehmen zutreffen, wie z. B. das SEO-Firmenlogo, warum dann nicht? lösche diese Dinge und mache euch beide glücklich. Wenn Sie jedoch Keywords meinen, überschreitet das Unternehmen die Grenzen, weil Sie dafür bezahlt haben, dass die Keywords auf Ihrer Website platziert wurden. Wenn die Keywords entfernt werden MÜSSEN, damit Ihr Website-Rang nicht so hoch ist, verdienen Sie mindestens eine VOLLSTÄNDIGE RÜCKERSTATTUNG.

Außerdem ist Google kein persönlicher Website-Tag-Manager-Dienst, und selbst wenn dies der Fall ist, haben Sie einen SEO-Berater beauftragt, um Ihre Website zu verbessern. Sie haben jedoch nicht das Eigentum an der Website auf den SEO-Berater übertragen. Schließlich haben Sie Ihre Gebühren bezahlt und die angeforderte Leistung erhalten. Recht?

20
Mike

Ich stimme der Antwort von @mike zu 100% zu. Um diese Frage kurz zu beantworten: Google wird weder ein SEO-Unternehmen noch einen Website-Eigentümer anrufen, um sie zu bitten, ihre Website-Tags zu entfernen.

Nebenbemerkung: Ich freue mich für Ihren Kunden, dass er diese SEO-Firma verlassen hat

12
Raul Reyes

Diese Geschichte stinkt aus mehreren Gründen.

  1. Google benachrichtigt Websites nicht, da deren Page-Rank in Gefahr ist. Wenn sie vermuten, dass eine Website betrügerisches SEO betreibt, bestrafen sie nur ihren Page Rank.
  2. Angenommen, sie würden einen Grund sehen, Websites zu benachrichtigen, bevor sie sie bestrafen, würden sie den Website-Kontakt direkt benachrichtigen und nicht den Umweg über ihren SEO-Berater nehmen.
  3. Angenommen, sie hätten einen Grund, den SEO-Berater zu konsultieren. Woher wissen sie überhaupt, wer die SEO-Beratung für Ihre Website durchgeführt hat?
  4. Angenommen, sie würden wissen, wer der SEO-Berater ist, welche Verpflichtung würde der Berater müssen diese Nachricht an einen Kunden weiterleiten, für den sie nicht mehr arbeiten?
9
Philipp

Das klingt für mich sehr nach Amateur-SEO , etwa so, wie sie versuchen, die Leute über Schreckensstrategien und furchtbar formatierte Spam-E-Mails in schändliche SEO-Methoden zu locken. Ich würde ihren Bluff nennen, aber Sie können sich auch auf der Plattform Ihres Kunden umsehen, um sicherzustellen, dass nichts drin ist.

Um herauszufinden, was gerade passiert, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Seite in Ihrem Browser und wählen Sie im Kontextmenü "Quelltext anzeigen". Durchsuchen Sie die Quelle visuell nach Inline-Skripten wie Spam-Metas/-Schemas, von CSS nicht sichtbarem Text, missbräuchlichen alt -Tags auf Bildern und Referenzen zum Aufrufen von Inline-Skripten. Suchen Sie auch nach anderen Skriptaufrufen für Marketing-, Tracking- und Analyse-Assets sowie nach Informationen zu Google Tag Manager.

Verlassen Sie als Nächstes den Quellansichtsmodus (schließen Sie die Registerkarte) und rufen Sie den Inspektor auf, indem Sie beim Anzeigen der vollständigen Seite die Taste f12 drücken. Wo wir damit hingehen wollen, ist die Registerkarte "Ressourcen" am oberen Rand des Fensters. Auf der Registerkarte Ressourcen wird eine Seitenleiste angezeigt. Wir wollen den als "Frames" bezeichneten und seinen untergeordneten Ordner erweitern, um Ordner mit Namen wie Schriftarten, Bilder, Skripte und Stylesheets anzuzeigen.

Der erste Ort in Frames, nach dem wir suchen sollten, ist der Ordner Scripts. Sofort sehen Sie eine Liste von Javascript-Dateien mit dem Namen. Wenn einige nicht von Ihnen, nicht von Ihren Kunden oder nicht mit Ihrer Plattform verwandt sind, durchsuchen Sie sie, um zu sehen, was sie tun. Versuchen Sie, in das Konto zu gelangen, um zu sehen, was gespoolt wird, wenn es sich um einen Tag-Manager handelt. Dies gibt Ihnen eine Vorstellung davon, was zur Laufzeit vor sich geht. Sie können auch auf andere Bereiche in Ressourcen zugreifen, z. B. Cookies.

Schließlich können Sie eine Plattform-Quellcodesuche mit etwas wie https://www.fileseek.ca/ und eine DB-Suche mit etwas wie https://www.phpmyadmin.net/) durchführen. . Laden Sie die gesamte Plattformquelle (ohne Bilder) herunter und suchen Sie mit fileseek nach verschiedenen Zeichenfolgen, Domänen, Namen usw., die mit dem SEO-Unternehmen in Verbindung stehen. Führen Sie die gleichen Suchvorgänge in der Datenbank mit PHPMyAdmin durch. Sie können Bilder auf dem Server belassen und locate über SSH oder die Webhost-Konsole verwenden, um nach ähnlichen Zeichenfolgen in ihren Namen zu suchen.

2
dhaupin

Dies könnte sich auf so viele verschiedene Dinge beziehen, einige legitim und andere nicht. Sie müssen herausfinden, auf welche Tags sie sich beziehen, bevor Sie mit der Behebung des Problems beginnen können.

Gekaufte Links

Wenn sie auf gekaufte Links auf anderen Websites verweisen, müssen diese entfernt werden und jemand muss dafür bezahlen, dass sie entfernt werden. Das ist mühsame, umständliche und teure Arbeit.

HTML-Markup (h1-Tags usw.)

Das würde keinen Sinn ergeben. Sie haben kein Eigentum an diesen. Sie können nett sein und Sie auf ein Problem aufmerksam machen, wenn sie etwas Verrücktes getan haben, wie den gesamten Inhalt in h1-Tags oder so.

Metadaten

Auch hier haben sie kein Eigentum, es sei denn, sie haben etwas Verrücktes getan.

Links von Ihrer Site zu ihrer Site

Dies wäre eine seltsame Sache für sie, weg zu wollen. Es wird ihrem SEO helfen, Links zu haben.

1
superluminary

Mein erster Gedanke ist, dass Google möglicherweise Ihren Kunden angerufen und ihn gebeten hat, benutzerdefinierte Tags im Google Analytic-Code zu entfernen, die von der alten SEO-Firma eingefügt worden wären. Vielleicht hat sich die alte SEO-Firma beschwert und entweder Google angerufen oder sich als Google ausgegeben. Bereinigen Sie in beiden Fällen das Tag in GA und machen Sie es fertig.

1
StuSays