it-swarm.com.de

Umgang mit URLs, bei denen die Groß- und Kleinschreibung unterschiedlich ist und derselbe Inhalt angezeigt wird

Für die folgenden URLs:

http://mydomain.com/page 
http://mydomain.com/Page

Ich zeige den gleichen Inhalt. Kann das SEO schaden? Ich verstehe, dass dies theoretisch möglich ist, aber bestraft Google solche Fälle wirklich und kategorisiert sie als doppelten Inhalt?

Wenn ja, würden Sie raten, eine 301/302-Umleitung durchzuführen oder dem Kleinbuchstaben einen rel="cannonical" hinzuzufügen?

4
Noam

Gleiche URLs mit Klein- und Großbuchstaben sind zwei unterschiedliche URLs für Suchmaschinen (also Google). Daher kann es zu Problemen mit doppelten Inhalten kommen, was für SEO sehr schlecht ist.

Es empfiehlt sich, den Tag rel="canonical" zu verwenden, um Suchmaschinen mitzuteilen, welcher Version Ihrer Seite (= welche URL) sie folgen soll ( Verwendung dieses Tags im Google-Support ) .

1 Umleiten von URLs in Großbuchstaben zu URLs in Kleinbuchstaben kann jedoch ein guter Ansatz sein, wenn Sie einen Linux-Server verwenden, da bei Linux-Servern die Groß- und Kleinschreibung beachtet wird und 404-Fehler generiert werden.

3
Zistoloen

Ich stimme Zistoloens Antwort darin zu, dass Sie rel-canonical oder 301-Redirects verwenden sollten. Ich stimme jedoch nicht zu, dass rel-canonical die beste Vorgehensweise ist.

Wenn möglich, sollten Sie 301-Weiterleitungen verwenden.

rel-canonical funktioniert nur für Suchmaschinen, die dieses Schlüsselwort für den Linktyp unterstützen (bei denen es sich nicht um alle Suchmaschinen handelt).

301-Weiterleitungen funktionieren für alle und jeden. Alle Suchmaschinen, alle Benutzer, alle Tools.

Denken Sie beispielsweise an Lesezeichen-Services: Wenn Sie rel-canonical verwenden, setzen einige Benutzer ein Lesezeichen für die Großbuchstabenvariante, andere für die Kleinbuchstabenvariante. Wenn Sie 301-umleiten, würde jeder dieselbe URL mit einem Lesezeichen versehen. Denken Sie an Caches. Denken Sie an Archive. Denken Sie an die Dekoration "Besuchter Link". Es gibt unzählige Beispiele, warum eine "erzwungene" kanonische URL (= 301-Weiterleitung) für eine Ressource besser ist als nur eine Empfehlung (= rel-canonical).


Suchmaschinen müssen in URLs zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden, zB es kann verschiedene Seiten geben, deren URLs sich nur in Groß- und Kleinschreibung unterscheiden . Wenn Sie mehrere URLs für dieselbe Seite haben, werden Sie von Suchmaschinen nicht "bestraft". Angenommen, sie erkennen, dass es sich um doppelten Inhalt handelt, wählen sie einfach eine dieser URLs aus. Aber besser hier explizit sein. Verwenden Sie nach Möglichkeit 301-Weiterleitungen. Wenn nicht, verwenden Sie rel-canonical.

3
unor