it-swarm.com.de

Subdomains vs. URL-Pfad in gemeinsam nutzbaren Links

Ich erstelle eine Webanwendung für Fragen und Antworten. Jede Frage-/Antwortseite enthält alle erforderlichen Metadaten für Facebook und Twitter. Wir empfehlen Benutzern, diese Seiten zu teilen.

Ich habe ein Dilemma in Bezug auf die gemeinsame Linkstruktur:

Option 1 - Subdomains

Verwenden Sie einen questions.example.com und answers.example.com, gefolgt von einer ID und optionalem Text. Der Text wird von der Anfrage ignoriert, wobei nur die ID berücksichtigt wird.

http://questions.example.com/<question_id>/<question_text>
http://questions.example.com/12345/how-long-is-the-queue    # Example
http://q.example.com/12345                                  # Example

Option 2 - URL-Pfad

Dies ist das von stackoverflow.com und trello.com verwendete Format:

http://example.com/questions/<question_id>/<question_text>
http://example.com/questions12345/how-long-is-the-queue    # Example
http://example.com/q/12345                                 # Example

In Bezug auf den Server kann ich problemlos beides tun - ich besitze ein Wildcard-SSL-Zertifikat und die Apache/NGinx-Konfiguration ist recht einfach.

Welche Option - Subdomains oder URL-Pfad - wird für Shareble-Links bevorzugt?

1
Adam Matan

Beides ist in Ordnung, aber der URL-Pfad hat einen leichten Vorteil gegenüber Subdomains, da der Backlink-Saft auf eine Domain konzentriert wäre. Das Verwalten einer Domain ist auch einfacher als das Verwalten mehrerer Subdomains.

In allen Fällen würde ich die ID der Frage/Antwort in die URL einfügen, da dies die URL mit Sicherheit eindeutig macht.

1