it-swarm.com.de

Subdomains vs. Unterverzeichnis - Stand ab 2012.

Dies folgende Frage von Jeff war im Jahr 201 und ich wollte überprüfen, wie sich die Dinge in den letzten 2 Jahren verändert haben.
Mein Problem:

Ich betreibe eine Website, auf der der größte Teil des Inhalts auf benutzerbasierte Subdomains verteilt ist. Z.B:

Joe.example.com
John.example.com
Jil.example.com 

Alle diese Subdomains haben also den Inhalt und die Hauptseite example.com wird zu einem bloßen Dummy, der alle Subdomains auflistet .
Nun ist die Frage, wie Google ab 2012 domain authority and page rank in diesem Fall behandelt.
Ich verstehe den Begriff des Page Rank als Page per se, aber wenn es um Domain Authority geht, hat die übergeordnete Domain die kumulative Wirkung der Domain Authority oder wird sie verteilt?

12
Quintin Par

Google verwendet die Domainberechtigung, um Websites zu klassifizieren, oder verwendet zumindest das Panda-Update, um Seiten für die gesamte Website herabzustufen. Von rsprüngliche Ankündigung von Google im Jahr 2011 :

Dieses Update wurde entwickelt, um das Ranking für Websites mit geringer Qualität zu reduzieren - Websites mit geringer Wertschöpfung für Benutzer, die Inhalte von anderen Websites kopieren oder Websites, die einfach nicht sehr nützlich sind. Gleichzeitig werden qualitativ hochwertige Websites besser eingestuft - Websites mit Originalinhalten und -informationen wie Recherchen, ausführlichen Berichten, sorgfältigen Analysen usw.

Es ist jedoch unklar, wie sich dies auf Unterdomänen auswirkt. Es wird allgemein angenommen, dass Subdomains nicht vom Gesamtstatus der Domain profitieren. Andernfalls würde jeder Tumblr, WordPress und Blogspot von der hohen Autorität der primären Domain profitieren. (Oder umgekehrt, alle minderwertigen wordpress Blogs würden aufgrund von Panda die Platzierungen der Hauptwebsite zerstören.) Außerdem gibt es einige Hinweise darauf, dass Websites in der Lage waren, der Panda-Website zu entkommen -weite Herabstufungen durch Verschieben von Inhalten in Unterdomänen. Gleichzeitig hat ein Google-Mitarbeiter kürzlich angedeutet , dass Subdomains und Unterverzeichnisse für SEO gleich behandelt werden:

(F) Die nächste große Frage ist, ob ich für die 27 verschiedenen EU-Länder, auf die wir abzielen, Sub-Domains anstelle von Sub-Verzeichnissen verwende. Ich habe gehört, dass Sub-Domains für SEO-Zwecke besser sind.

(A) In dieser Hinsicht behandeln wir Subdomains im Allgemeinen genauso wie Unterverzeichnisse. Beide können Geotargeting verwenden. Manchmal ist das eine oder andere mit Ihrem CMS oder Hosting einfacher, daher entscheide ich mich für das, was für Sie am besten geeignet ist :)

Insgesamt denke ich, dass die allgemeinen Beweise darauf hindeuten, dass Unterdomänen unabhängig oder zumindest meistens unabhängig von ihren Gesamtdomänen behandelt werden, aber Sie können auch Aussagen und Beweise finden auch dieser Hinweis auf eine Verbindung. Letztendlich wissen wir es einfach nicht.

6
joshuahedlund

Ich würde beim Entwerfen einer Website in diesem Zusammenhang nicht in erster Linie an die Web-Suchalgorithmen von Google denken. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie in der Web-Suche einen sichtbaren Effekt feststellen.

Die Verwendung eines einzelnen Hostnamens erleichtert die aggregierte Nachverfolgung (z. B. in den Webmaster-Tools), wenn diese alle Teil Ihrer Website sind. In ähnlicher Weise kann es für einzelne Benutzer einfacher sein, ihre "eigenen" Inhalte zu verfolgen, wenn Sie Unterdomänen verwenden und ihnen die Verwendung der Webmaster-Tools gestatten.

Meine Empfehlung wäre, das Modell auszuwählen, das für Sie und Ihre Benutzer am besten geeignet ist. Google kann so oder so ziemlich gut damit umgehen.

4
John Mueller

Die Domainberechtigung ist nur eine konstruierte Metrik, die eine allgemeine Vorstellung davon gibt, wie mächtig diese Domain in Googles Augen ist, aber das Einzige, was zählt, ist der PageRank. Google verwendet keine Domain-Berechtigung, um die Websites zu bewerten (ich glaube nicht, dass sie das berechnen).

Der Vorteil vieler Subdomains besteht darin, dass Sie sie miteinander verknüpfen können und dies als interner Link betrachtet wird, sodass der PageRank von Seite zu Seite fließen kann (wenn Sie eine wirklich beliebte Seite haben, aber er mit anderen, den weniger beliebten Seiten verknüpft ist) wird davon profitieren).

Daran hat sich gegenüber vor 2 Jahren jedoch nichts geändert.

3
milo5b