it-swarm.com.de

Strukturierung von URLs eines Onlineshops für SEO

Ich habe einen Online-Shop mit Kategorien, die eine Baumstruktur haben (dh sie können in anderen Kategorien verschachtelt sein) und Produkten in diesen Kategorien.

Wie lassen sich die URLs der Produktseiten am besten strukturieren?

Einige Ideen, die ich gedacht habe, sind:

example.com/<root-category-name>/<child-category-name>/<product-name>
example.com/<root-category-name>/<product-name>
example.com/<child-category-name>/<product-name>
example.com/p/<product-name>

Nun ein paar Infos zu jedem dieser Namen.

  • Die Namen der Stammkategorien sind die wichtigsten Schlüsselwörter. Diese möchte ich anvisieren. Z.B. "Badmöbel". Ich nehme an, ich möchte mit diesem Segment viele URLs haben, da es das wichtigste Schlüsselwort enthält.
  • Die Namen der verschachtelten Kategorien könnten wichtig sein, aber nicht in allen Fällen. In einigen Fällen handelt es sich um zufällige Namen wie "Aphrodite Series", nach denen ein Benutzer nicht suchen würde.
  • Die Namen von Produkten könnten die Schlüsselwörter der Stammkategorien wiederholen (was redundant wäre) oder zufällige Namen sein (was imho korrekter ist). z.B. "Badmöbel-nova-350XL" vs "nova-350XL".

Ich möchte das Richtigste und Beste für SEO-Design.

2
Agis

Die kurze Antwort? Das ausführlichste Beispiel, das Sie haben, das erste Beispiel.

Sie können unmöglich bestimmen, wann und wie jemand das Web durchsuchen wird. Wir machen all diese Keyword-Recherchen und konzentrieren uns auf sogenannte wichtige Keywords. In Wirklichkeit ist es jedoch die Person, die die Suche wirklich durchführt und entscheidet, welche Keywords wichtig sind, und wir können niemals wirklich in ihren Kopf kriechen, um zu wissen, was sie denken.

Bis zu einem Viertel aller Suchanfragen pro Tag (15% -25%) wurden noch nie durchsucht. Dies sagt uns, dass jede Keyword-Recherche, die wir durchführen, neue Keywords sofort vermisst. Keyword-Recherche ist eine Form des Rückblicks, die in Ordnung ist. Die beste Vorhersage für das zukünftige Verhalten ist das vergangene Verhalten. Aber die Suche funktioniert so nicht wirklich. Verwenden Sie natürlich historische Daten, aber nutzen Sie auch alles, was Sie haben.

Wenn Sie so viele Keyword-Optionen in Ihre URL aufnehmen, sind Sie nicht nur für neue Suchanfragen bereit, die nicht vorhergesagt werden können, sondern auch für Long-Tail-Keywords so optimiert, wie Sie es könnten.

2
closetnoc

Angesichts dieser Optionen ist meines Erachtens die Verwendung des zweiten Formats die beste Wahl:

example.com/<root-category-name>/<product-name>

Lassen Sie uns nun untersuchen, warum dies die beste Option ist ...

Sie sagten, dass die wichtigsten Schlüsselwörter die Stammkategorien sind. In diesem Fall sollten diese Schlüsselwörter dem Stamm am nächsten sein, da sie am wichtigsten sind.

Sie sagten, dass der Name der untergeordneten Kategorie wichtig sein könnte, aber nicht immer, und dass es sich manchmal um zufällige Namen handelt, nach denen niemand jemals suchen würde. Aus diesem Grund würde ich empfehlen, dass Sie sie nicht in die URL aufnehmen, da es sich lediglich um Junk-Wörter handelt, die Platz einnehmen und keinen Wert liefern, und Ihre wichtigeren Schlüsselwörter (die Produktnamen) weiter in der Kette verschieben.

Natürlich sollten Sie den Produktnamen in der URL haben, aber ich würde raten, dass dies eine SEO-freundliche Version des Produktnamens sein sollte. Verwenden Sie beispielsweise nicht "Constructor-4-in-2-Handle-Low-Arc-Badarmatur-in-Chrom", nur weil der Name des Produkts "Constructor 4-in. 2-Handle Low-Arc-Badarmatur" lautet in Chrome ". Der Name und die Art und Weise, wie die Leute danach suchen würden, "konvertieren" nicht wirklich. Viele tun dies, weil es einfacher ist, einen Produkttitel für die Aufnahme in eine URL zu entfernen und dann eine benutzerfreundliche URL-Version für dieses Produkt zu erstellen. Tun Sie es, wenn Sie müssen, aber ich empfehle Ihnen, mehr SEO-freundliche Versionen des Produktnamens aufzunehmen. Es wird sich auf lange Sicht lohnen.

Ich würde auch empfehlen, dass Sie irgendwo einen Breadcrumb auf der Seite einfügen und darin den Namen der untergeordneten Kategorie einfügen, vorausgesetzt, Sie können zu einer Produktlistenseite mit diesen Produkten navigieren. Auf diese Weise erhalten Sie eine Site-Hierarchie (Breadcrumb) im SERP. http://googleblog.blogspot.com/2009/11/new-site-hierarchies-display-in-search.html Achten Sie jedoch auf Probleme mit doppeltem Inhalt. Dies ist ein häufiges Problem bei E-Commerce-Websites, das häufig übersehen wird. Dies wird im folgenden Link ein wenig angesprochen.

Dies ist ein bisschen alt, aber Everett Sizemore hat dies bereits 2012 in einem Beitrag auf dem Moz-Blog behandelt. Es könnte jedoch eine Lektüre wert sein, wenn Sie es nicht gesehen haben. Hier ist der Link: http://moz.com/blog/qa-from-ecommerce-seo-fix-and-avoid-common-issues-webinar

1
K Finley