it-swarm.com.de

Stimmt es, dass Google ab dem 21. April 2015 Handy-unfreundliche Websites effektiv bestraft?

Ich habe gehört, dass Google mobile-freundliche Websites in den Suchergebnissen verbessern wird. Meine Website ist nicht für Handys geeignet.

Wird meine Website in den Google-Suchergebnissen bestraft, wenn ich sie nicht vor dem 21. April für Handys freigegeben habe?

12
Ramesh Sanapala

Wichtig zu wissen ist, dass ( wie hier angegeben ) die Änderung nur für die mobile Suche gilt :

Diese Änderung wirkt sich auf die mobile Suche in allen Sprachen weltweit aus und hat erhebliche Auswirkungen auf unsere Suchergebnisse.

Wenn Sie keine mobile freundliche Website haben, sollte Ihr Ranking bei Google-Desktopsuchen nicht beeinträchtigt werden.

Google stuft es möglicherweise nicht als "Strafe" ein, aber der Effekt ist der gleiche. Bei der mobilen Suche werden mobile-freundliche Websites höher eingestuft, was bedeutet, dass nicht-freundliche Websites per Definition niedriger platziert werden.

11
DisgruntledGoat

Panik nicht!

Von: http://googlewebmastercentral.blogspot.com/2015/02/finding-more-mobile-friendly-search.html

Ab dem 21. April werden wir die Handyfreundlichkeit als Ranking-Signal weiter ausbauen.

[Update] Bitte beachten Sie: John Mueller hat uns soeben mitgeteilt, dass dies nur Suchvorgänge betrifft, die von mobilen Benutzern durchgeführt werden. Zitieren:

Um die Auswirkungen zu verdeutlichen: Websites, die für Handys geeignet sind, werden nach dieser Änderung in den Smartphone-Suchergebnissen höher und Websites, die nicht für Handys geeignet sind, niedriger eingestuft. Wenn Ihre Website nicht für Handys geeignet ist, denken Sie daran, dass die Webnutzung auf Smartphones nicht leicht zunimmt - sie explodiert.

Danke John! Dies ist eine sehr wertvolle Information. Ich freue mich über Ihren Beitrag dazu.

Mobile-freundliche Websites erfreuen sich seit geraumer Zeit einer gewissen Aufwertung, da die Benutzerfreundlichkeit eines der Faktoren ist. Diese Ankündigung bedeutet jedoch nur, dass die Metrik für solche etwas stärker sein wird. Nichts mehr.

Dies sollte sich auf die SERP Platzierung und nicht auf den Site-Rang auswirken. Dies bedeutet, dass Sites, die mobiler sind, für eine höhere SERP Platzierung ausgewählt werden als Sites, die weniger mobil sind. Es gibt keine Strafe.

8
closetnoc

Google angekündigt dass Seiten, die nicht für Handys geeignet sind, in den Suchergebnissen für Handys bestraft werden:

Ab dem 21. April werden wir die Handyfreundlichkeit als Ranking-Signal weiter ausbauen. Diese Änderung wirkt sich auf die mobile Suche in allen Sprachen weltweit aus und hat erhebliche Auswirkungen auf unsere Suchergebnisse. Folglich fällt es Benutzern leichter, relevante und qualitativ hochwertige Suchergebnisse zu erhalten, die für ihre Geräte optimiert sind.

Google zusätzliche Informationen zur Funktionsweise bei SMX West:

  • Es ist eine Seiten- Levelstrafe, keine Site Levelstrafe. Nur Seiten, die nicht für Handys geeignet sind, haben Probleme beim Ranking in den mobilen SERPs. Alle Teile der Website, die für Handys geeignet sind , bleiben davon unberührt.
  • Is ist ein Echtzeitalgorithmus . Wenn Sie eine Seite so ändern, dass sie für Handys geeignet ist, wird sie von Google erkannt und beim nächsten Crawlen nicht mehr bestraft.

Googlbot muss CSS und JS crawlen

Es ist wichtig, dass Googlebot Ihr CSS und JavaScript crawlt, damit es Ihre Seiten so auswerten kann, wie Ihre Nutzer sie sehen. In einigen Fällen meldet Google, dass Seiten nicht für Handys geeignet sind, nur weil Googlebot eine hässliche Version der Seite ohne angewendete Stile sieht.

Google bittet seit Jahren darum, dass Sie Googlebot erlaubt, Ihr CSS und JS zu crawlen :

Wenn Ressourcen wie JavaScript oder CSS in separaten Dateien blockiert sind (z. B. mit robots.txt), damit Googlebot sie nicht abrufen kann, können unsere Indizierungssysteme Ihre Website nicht wie ein durchschnittlicher Nutzer anzeigen. Wir empfehlen, Googlebot das Abrufen von JavaScript und CSS zu erlauben, damit Ihre Inhalte besser indiziert werden können. Dies ist besonders wichtig für mobile Websites, bei denen externe Ressourcen wie CSS und JavaScript unseren Algorithmen helfen, zu verstehen, dass die Seiten für Mobilgeräte optimiert sind.

6

Jeder hat Recht, dass dies nur den Datenverkehr von Mobilgeräten beeinflusst.

Google hat ein Tool, mit dem Sie überprüfen können, wie es zu Ihrer Website steht. https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/

Aber wie wird es dich beeinflussen?
Niemand weiß es wirklich bis zum 21. April, aber um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie sich dies auswirkt, empfehle ich Ihnen, einen Blick auf Ihre Analysen zu werfen und festzustellen, welcher Teil Ihres Traffics von der mobilen Suche stammt. Bei der Suche auf einer Reihe von Websites wird davon ausgegangen, dass dies 12 bis 18% für B2B und 20 bis 30% für B2C für die organische mobile Suche sind.

Es ist die Rede, dass das Update eine größere Erschütterung als Panda sein wird. Der schlimmste Fall ist, dass, wenn Sie nicht mit dem Mobilfunk kompatibel sind, der gesamte Datenverkehr aus der mobilen Suche verschwindet, da Sie so weit unten in der Rangliste stehen.

Welchen Effekt würde ein 20-30% iger Verkehrsverlust durch organische Produkte haben?
Es gibt keine feste Regel dafür, dass dies wirklich von der Website abhängt. Gehen Sie recherchieren und sehen Sie sich meinen Rat an, ob Sie Ihre Site vor dem 21. April konform machen können.

1
TheAlbear