it-swarm.com.de

Sollten URLs einen Parameter mit dem Standardwert? Page = 1 auslassen

Ich habe ein Blog und seine URLs sind wie paginiert

www.example.com/blog?page=x

Ich habe Paginierung, um diese Verbindungen herzustellen:

www.example.com/blog?page=1
www.example.com/blog?page=2
www.example.com/blog?page=3

Aber dann habe ich darüber nachgedacht, den page=1 zum Standard-Link ohne diesen Seitenparameter zu machen

www.example.com/blog
www.example.com/blog?page=2
www.example.com/blog?page=3

Gleiches gilt für umgeschriebene URLs wie www.example.com/blog/x. Sollte die erste Seite /blog/ oder /blog/1 sein?

Welcher Weg ist besser für SEO?

3
Mark Elvis

URLs sind für SEO nicht so wichtig, solange Sie diesbezüglich konsistent sind. 99% des Vorteils beim Erstellen von "SEO-freundlichen" URLs besteht darin, dass Sie sich überlegen, wie die URLs lauten sollen, und dass Sie überprüfen, ob Sie sie immer auf die gleiche Weise verwenden.

Das Schlimmste, was Sie für SEO mit URLs tun können, ist, auf mehrere Versionen der URL zu verlinken, die denselben Inhalt anzeigen, ohne eine URL-Kanonisierung durchzuführen. Für Seite 1 funktionieren also wahrscheinlich alle folgenden URLs:

  • /blog
  • /blog/
  • /blog/?page=1
  • /blog/1
  • /blog/?page=1&tracking=xyz
  • /blog/1?tracking=xyz

Sie müssen sicherstellen, dass:

  • Sie wählen eine dieser URLs als Ihre bevorzugte "kanonische" URL aus.
  • Jedes Mal, wenn Sie auf Ihre erste Seite verlinken, verwenden Sie die von Ihnen gewählte Version.
  • Wenn andere Versionen der URL von Suchmaschinen-Crawlern entdeckt werden, sollten Sie Weiterleitungen, Canonical Link Meta-Tags oder Sitemaps verwenden, um Suchmaschinen über die bevorzugte Version zu informieren.

Welche spezifische Version Sie wählen, spielt für SEO keine Rolle. URLs scheinen heutzutage kein direktes Ranking-Signal für Google zu sein. Bei der Suche werden in Google einige sehr komplexe und nicht benutzerfreundliche URLs angezeigt.

Auch wenn es sich nicht um einen Suchmaschinen-Ranking-Faktor handelt, sollten Sie bei der Auswahl Ihrer URLs auf Benutzerfreundlichkeit achten. Ihre URLs sollten sein:

  • Beschreibend
  • Kurz
  • Unvergesslich
  • Einfach zu tippen
  • Konsistent

Das bedeutet, dass Sie die einfachste Version der URL verwenden sollten, die eine gewisse Bedeutung für den Inhalt der Seite hat und Ihren anderen URLs ähnelt. Für Seite 1 würde ich persönlich mit /blog/ gehen.

2

URL-Parameter sind nicht immer eine schlechte Sache, und insbesondere page = x hat keinen SEO-Nachteil. In Ihrem Fall möchten Sie auf jeden Fall mit Ihrer zweiten Option fortfahren, bei der die erste (1) Seite einfach lautet: /blog/ Sieht einfach sauberer aus und trägt zur Benutzerfreundlichkeit bei.

Google hasst lange Parameter, mag aber die kurzen, übersichtlichen, die die Semantik und Struktur der Site anzeigen, wie es bei Ihnen der Fall ist.

Sie können auch einen Blick darauf werfen wie Sie Parameter mit dem Parameter-URL-Tool kategorisieren.

1
John Could