it-swarm.com.de

SEO - Weiterleitung auf der ersten Seite (example.com -> example.com/en)

Ich habe eine Website mit mehreren Sprachen und beim ersten Zugriff wird nach Cookies gesucht. Wenn kein Cookie vorhanden ist, wird Standardeinstellung zur englischen Sprache weitergeleitet und zu example.com/en.

Jedes Mal, wenn jemand example.com eingibt, wird er zu example.com/{language} umgeleitet. Ist das schlecht für SEO?

4
sed

Das Problem bei Ihrer Einrichtung (aus SEO-Sicht) ist, dass Suchmaschinen keine Cookies akzeptieren. Wenn ein Bot einem Link zu Ihrer Root-Domain folgt, wird er an Ihren englischen Inhalt gesendet. Hoffentlich gibt es auch eine Fülle von Links zu anderen Sprachinhalten, aber meiner Erfahrung nach scheint diese Situation dennoch die Wurzel vieler Geotargeting-Schwierigkeiten zu sein.

Dies könnte der Grund sein, warum Google empfiehlt dass Sie "eine automatische Weiterleitung auf der Grundlage der vom Nutzer wahrgenommenen Sprache vermeiden. Diese Weiterleitungen können dazu führen, dass Nutzer (und Suchmaschinen) nicht alle Versionen Ihrer Website anzeigen."

Ich habe einen Kunden, dessen/en/Seiten (in seiner Domain gibt es zig andere Sprachen) für die meisten Suchanfragen weltweit angezeigt werden, obwohl es gute regionenspezifische Alternativen gibt und obwohl die rel="alternate" -Methode von Google verwendet wird. Die einzige verbleibende Ursache scheint darin zu liegen, dass sie in Abwesenheit eines HTTP-Headers Accept-Language standardmäßig/en/at root verwenden (Suchmaschinen senden normalerweise keinen).

Kurz gesagt, ich wäre geneigt, Benutzern zu erlauben, manuell ihre Sprache zu wählen und dann ein Cookie zu setzen, anstatt umzuleiten.

6
GDav

Ab dem 10. Juni 2014 empfiehlt Google entweder ccTLDs, Subdomains mit gTLDs oder Unterverzeichnisse mit gTLDs. URL-Parameter wie ?lang=en werden nicht empfohlen :

https://support.google.com/webmasters/answer/182192?hl=de#2

(Komisch, dass die Seite, die besagt, dass es nicht empfohlen wird, URL-Parameter dafür zu verwenden, genau das tut.)

4
Sascha Gehlich

Im Allgemeinen ist es nie gut, den Benutzer beim Laden der Seite umzuleiten. Es heißt eine Eingangsseite. Da dies jedoch im Hinblick auf die automatische Auswahl der Sprache geschieht, sollten keine Probleme auftreten .

Ich selbst bevorzuge eine andere Lösung, als sie nach/en/oder/de/umzuleiten, und zwar stattdessen nach /? Lang = en. Da dies bedeutet, dass es sich um dieselbe physische Seite handelt, für die jedoch eine Sprachvariable ausgewählt ist, wird sie in den strengsten Definitionen nicht als Umleitung angesehen.

Ich kann dir ehrlich gesagt nicht sagen, ob das für SEO besser ist oder nicht.

2
Patrik Alienus

Ich gehe davon aus, dass jemand, der ohne Cookies site.com/de besucht, immer noch die deutsche Version erhält.

Abgesehen von dieser Einschränkung sehe ich aus SEO-Sicht nichts Falsches daran.

Sie können auch eine Umleitung in Betracht ziehen, die auf dem "Accept-Language" -Header des Benutzers basiert, der vom Browser gesendet wird. Hier ist jemand, der PHP-Code und Mod-Rewrite verwendet, um dies zu ermöglichen: https://stackoverflow.com/questions/1661915/how-to-redirect-based-on-accept-language -mit-Apache-mod-umschreiben

1