it-swarm.com.de

SEO - Domainwechsel auf einer etablierten Site zu einer brandneuen Domain

Ich habe eine neue Website für einen Kunden erstellt, die eine enorme Verbesserung in Bezug auf Asset-Optimierung, Seitenladevorgänge, On-Page-SEO usw. darstellt. Anstatt die vorhandene Domain mit angemessener Berechtigung zu verwenden, möchte er auf eine neue Domain umsteigen, die das besser widerspiegelt Richtung, in die sich sein Geschäft bewegt. Wir haben die Domain erst vor kurzem registriert, sie ist also nicht präsent und hat keinerlei Autorität.

Ehrlich gesagt bin ich besorgt, dass ein Druck auf den Knopf sein Geschäft für Wochen, möglicherweise Monate wirklich verlangsamen wird. Langfristig bin ich zuversichtlich, dass er sich deutlich verbessern wird, aber wie kann ich vermeiden, dass er kurzfristig Schaden nimmt?

Meine Strategie besteht darin, beide Websites gleichzeitig zu betreiben, während die neue Website indiziert wird, und dann jede URL der vorhandenen Domain auf die relevanteste Seite der neuen Website umzuleiten. Ich versuche auch, so viele vorhandene Backlinks wie möglich mit der neuen Domain zu aktualisieren - zum Beispiel solche Backlinks, die von Verzeichnisseiten stammen und nicht von Blogs usw.

Ich denke auch, dass dies der beste Zeitpunkt ist, um eine Backlinking-Strategie zu entwickeln, um Schäden zu minimieren, während sich die Dinge von selbst regeln. Ich habe jedoch Bedenken, dass eine zu aggressive Herangehensweise den gegenteiligen Effekt haben und das Problem verschärfen könnte.

Ich habe in der Vergangenheit ordentlichen Erfolg mit SEO gehabt, aber das ist neu für mich, jeder Rat wäre dankbar. Abgesehen von meinem beruflichen Ruf mag ich diesen Kunden sehr und möchte ihn betreuen.

3
ColossalYouth

In Ihrer Situation, in der keine manuelle oder algorithmische Strafe für die alte Domain verhängt wurde, würde ich empfehlen, beide Websites nur zu behalten, wenn wichtige Backlinks vorhanden sind, die Sie nicht auf die neue Website übertragen können.

Wenn Sie zwei Websites online haben, lohnt es sich, wenn Sie die alte Website als Lead-Generierungs-Website behandeln. Anstatt eine geteilte Denkweise für Inhalte zu haben, sollten Sie sich diese als eine Möglichkeit vorstellen, die alte Website-Zielgruppe in einen ausgereiften Kundenlebenszyklus oder Verkaufstrichter einzuteilen. Sie können das Backlink-Profil auch in Bezug auf den segmentierten Verkaufstrichter aufteilen.

Entfernen Sie alle Verarbeitungsvorgänge aus der alten Domain und belassen Sie diese, um Kontaktinformationen im Conversion-Trichter zu sammeln. Jeder Verarbeitungsvorgang (Zahlung, Daten, CRM, Marketing-Automatisierung) überlässt es der neuen Domäne.

Das Geschäft bewegt sich in eine neue Richtung? perfekt, die alte website wird auch jenen kunden dienen, die später über den neuen geschäftsfluss geführt werden.

Ich werde nicht empfehlen, eine kurzfristige Backlink-Strategie (auch bekannt als PBNs) auf einer neuen Domain zu implementieren. Sie funktionieren einfach nicht wie erwartet und beeinträchtigen möglicherweise die Glaubwürdigkeit Ihrer neuen Website.

Wenn Sie die alte Domain loswerden möchten, ist 301s Redirect offensichtlich die beste Option. Hier können Sie die Weiterleitungen nach Abschnitten der alten Website erstellen, um die Auswirkungen zu testen und zu messen und eine bessere Vorstellung von dem Risiko zu erhalten, das mit dem Ändern von Domänen verbunden ist.

1
Raul Reyes

Das Wechseln zu einer neuen Domain kann nur dann Probleme mit sich bringen, wenn die vorherige Domain strafbar ist.

Wenn nicht:

  • schalter,
  • vergessen Sie nicht die Richtlinien für saubere Weiterleitungen.
  • nehmen Sie sich die Mühe, externe Backlinks zu verlinken, die den meisten Verweisverkehr von der alten Domain zur neuen Domain liefern.

Das ist ziemlich alles - in einigen Wochen, nachdem Google alle Weiterleitungen und Backlinks erkannt hat, werden die Rankings wieder steigen und höher sein als bei der alten Domain.

Massive Fehler oder das Fehlen von Weiterleitungen von der alten zur neuen Domain können das Entfernen von Bewertungen für Google erheblich verlängern. Versuchen Sie es nicht, überprüfen Sie die Weiterleitungen zweimal, bevor Sie sie in Betrieb nehmen.

Das Umstellen von Backlinks von der alten auf die neue Domain könnte die Umstellung der Bewertungen von der alten auf die neue Domain erheblich beschleunigen. Wenn Google nicht gezwungen ist, eine Weiterleitung durchzuführen, z. B. Backlink → alte Domain → Weiterleitung zur neuen Domain - stattdessen wird der direkte Weg eingeschlagen: Backlink → neue Domain.

1
Evgeniy

So geht's beim SEO-Relaunch:

  1. Führen Sie ein Link-DeTox-Audit durch, bei dem Sie verletzende Backlinks finden, die auf die alte Domain verweisen.
  2. Bereinigen Sie die Backlinks (Disavow)
  3. Beide Versionen sollten live sein
  4. Implementieren Sie 1: 1-Weiterleitungen oder themenrelevante Weiterleitungen - wenn möglich alle URLs.
  5. Warten Sie einige Tage und überprüfen Sie von Zeit zu Zeit "site: olddomain.tld". Werden alle Weiterleitungen korrekt weitergeleitet?
  6. Die Seiten Ihrer alten Domain sollten langsam im G-Index verschwinden

Ich würde nicht vorschlagen, die alte Domain als Blei-Sammler zu behalten. Dies kann für Kunden irritierend sein und Sie werden Ihren Linkjuice/Ihre Seopower/wie auch immer Sie es nennen, verschwenden.

Und was die Backlink-Strategie betrifft: Mache keine billigen Sachen zum Shitlinken. Machen Sie einige gesunde, themenbezogene Inhalte auf anderen Websites. WENN Sie Ihren Kunden behalten wollen - Qualität zählt!

1
Peterx20

Ihr Kunde kann die Domain wechseln und alle seine bewerteten Seiten auf die neue Domain umleiten, wie Sie sagten. Solange Sie example.com/page.html ausführen, werden 301 auf example.org/page.html und nicht auf das Stammverzeichnis example.org umgeleitet

301 Weiterleitungen behalten 95-99% des ursprünglich übergebenen Link-Safts bei. So sollte Ihr Kunde nicht viel Rang verlieren, wenn Sie es auf diese Weise tun.

Wenn Sie beide Websites zu lange nicht verwenden, wird dies von Google als ein Problem mit doppeltem Inhalt angesehen. Möglicherweise wissen Sie nicht, welche Website auf den SERPs platziert werden soll, wodurch sein Ranking zwischen zwei Seiten verwässert wird. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie schnell umleiten, bevor dies ein Faktor wird.

Sie können auch das Tag rel = canonical verwenden, wenn Sie beide Websites für eine Weile nicht verwenden möchten. Dies sollte Google anzeigen, dass Sie die Website auf die neue Domain verschieben.

Insgesamt kann es unklug sein, Domänen zu ändern, sofern dies nicht erforderlich ist. Aber wenn die Domain einen viel besseren Namen hat, als es vielleicht wert ist. Moz-dot-com hat die Domain ihrer Website vor Jahren geändert und zu Moz gekürzt. Es war eine kluge Entscheidung. Sie haben alle ihre Seiten auf die neue Domain umgeleitet und ihre Platzierungen beibehalten. Und Moz ist eine der verlässlichsten Quellen für SEO-Informationen im Web.

1
Michael d