it-swarm.com.de

Selbstreferenzielle Hreflang-Attribute für einsprachige Websites?

Ich wurde von einem SEO-Unternehmen angewiesen, jeder Seite einer einsprachigen Website ein hreflang -Attribut hinzuzufügen (dh "selbstreferenzielle" Tags), aber alles, was ich über das hreflang-Tag gelesen habe. einschließlich Googles take legt nahe, dass es nur für mehrsprachige Websites wirklich nützlich ist. Dies hinzuzufügen wäre eine enorme Arbeit für diese bestimmte Site, und ich kann die potenziellen Vorteile (oder sogar einen Hinweis darauf, dass so etwas von irgendjemandem als best practice angesehen wird) wirklich nicht erkennen.

Dieser Google Webmaster-Blogpost empfiehlt die Verwendung von selbstreferenziellen hreflang Attributen, jedoch nur in Bezug auf mehrere Sprachen Webseiten.

"Wenn Sie über mehrere Sprachversionen einer URL verfügen, muss jede Sprachseite alle Sprachversionen, einschließlich sich selbst, identifizieren. Wenn Ihre Website beispielsweise Inhalte in Französisch, Englisch und Spanisch enthält, muss die spanische Version ein rel =" alternate "enthalten. hreflang = "x" Link für sich selbst zusätzlich zu Links auf die französische und englische Version. Ebenso müssen die englische und die französische Version jeweils dieselben Verweise auf die französische, englische und spanische Version enthalten. "

Hat das Hinzufügen eines solchen Tags zu einer einsprachigen Website SEO-Vorteile?

Z.B. Nur eine Instanz, wie:

<link hreflang="en" href="http://www.example.com" rel="alternate">

... zum Dokument <head>?

(Bitte beachten Sie, dass dies in zusätzlich zum obligatorischen lang="en"-Attribut im <html> -Element steht.)

18

Es hat keinen Vorteil, den hreflang auf einer einsprachigen Website zu verwenden. Er ist ausschließlich für mehrsprachige und internationale Websites gedacht. Ich schlage nicht vor, dass Google (oder andere Suchmaschinen) Sie dafür bestrafen, aber sie würden Sie definitiv nicht belohnen.

Eine ordnungsgemäße Implementierung des hreflang-Tags finden Sie unten bei trip advisor - einer angesehenen mehrsprachigen und globalen Marke (die sowohl die Ausrichtung auf Länder als auch auf Sprachen umfasst). Lesen Sie den folgenden Artikel und das dazugehörige offizielle Google Video, das vor einigen Tagen veröffentlicht wurde:

http://www.seroundtable.com/googles-international-targeting-webmaster-tools-18782.htmlhttps://www.youtube.com/watch?v=z51qbs7wLx8&feature= youtu.be & t = 22m40s

Fazit: Fügen Sie das Tag nicht zu einer einsprachigen Website hinzu

Der in die Stichprobe einbezogene Trip Advisor-Code (wobei sich en-GB auf Englisch in Großbritannien und en-CA auf Englisch sprechende Personen in Kanada bezieht):

<link rel="alternate" hreflang="en" href="http://www.tripadvisor.com/"/>
<link rel="alternate" hreflang="en-GB" href="http://www.tripadvisor.co.uk/"/>
<link rel="alternate" hreflang="en-CA" href="http://www.tripadvisor.ca/"/>
<link rel="alternate" hreflang="it" href="http://www.tripadvisor.it/"/>
<link rel="alternate" hreflang="es" href="http://www.tripadvisor.es/"/>
<link rel="alternate" hreflang="de" href="http://www.tripadvisor.de/"/>
<link rel="alternate" hreflang="fr" href="http://www.tripadvisor.fr/"/>

Übrigens: Google benötigt das lang-Element auch nicht, es liest die Sprache einer Website in Ordnung. Wenn Sie beispielsweise ein bestimmtes englischsprachiges Land als Ziel auswählen möchten, legen Sie Ihr bevorzugtes Land in den Google Webmaster-Tools fest. Das lang-Element ist eine W3C-Empfehlung und nicht mehr das von Google - sie können einer Site seit einiger Zeit eine korrekte Sprache zuordnen:

http://googlewebmastercentral.blogspot.co.il/2010/03/working-with-multilingual-websites.html

11
Roie Speiser

Die Verwendung des Attributs hreflang bietet keine konkreten Vorteile, die über die von Google beschriebene spezielle Verwendung hinausgehen. Es handelt sich um deklaratives Markup, das keine Aktion verursacht oder das Rendern beeinflusst, es sei denn, Sie haben es geschafft. Das HTML5 LC explizit warnt : „Es ist nur eine Empfehlung. [...] Benutzeragenten dürfen dieses Attribut nicht als maßgeblich betrachten. Beim Abrufen der Ressource dürfen Benutzeragenten nur Sprachinformationen verwenden, die der Ressource zugeordnet sind, um ihre Sprache zu bestimmen, nicht Metadaten, die im Link zur Ressource enthalten sind. “

Es ist daher ein bisschen rätselhaft, wofür das Attribut verwendet werden soll, außer in link -Elementen mit rel="alternate". Browser können dem Benutzer die Informationen übermitteln , zumindest wenn der Benutzer Informationen zu einem Link anfordert. Aber solche Dinge, obwohl möglicherweise nützlich, waren in Browsern sehr begrenzt.

Das spezifische Element in der Frage besagt, dass es eine alternative Version des aktuellen Dokuments in englischer Sprache unter http://www.example.com gibt. Das href Attribut ist ziemlich sinnlos, wenn das aktuelle Dokument in Englisch ist. Und wenn es sich um eine andere Sprache handelt, haben Sie tatsächlich eine zweisprachige Seite -

8

Ich bevorzuge es, das lang -Attribut des <html> -Tags zu verwenden, um die Sprache für die aktuelle Webseite zu deklarieren:

<html lang="en" dir="ltr">

Allerdings hat auch das keine Auswirkungen auf die SEO. Google vertraut keinen Metainformationen (lang=, hreflang= oder etwas anderem), die mit einer Seite bereitgestellt werden, um festzustellen, in welcher Sprache sie verfasst ist. Die Sprache wird anhand der auf der Seite verwendeten Wörter ermittelt. Ich glaube, dass Google genügend Fälle findet, in denen die Metadaten falsch sind, dass die Erkennung genauer ist.

Google leistet sehr gute Arbeit mit der Spracherkennung. Ich finde sehr selten Fälle, in denen sie etwas falsch machen, und zeige Seiten Benutzern, die eine andere Sprache sprechen. Die Eckfälle sind fast immer Fälle, in denen mehrere Sprachen auf einer Seite verwendet werden.

Was hreflang angeht, Googles Blog-Post von Ihrer Frage heißt es:

Ihre Anmerkungen sollten selbstreferenziell sein. Seite A sollte rel-alternate-hreflang-Annotation verwenden, die mit sich selbst verknüpft ist.

Wenn Sie also alternative hreflang -Links verwenden, können und sollten Links vorhanden sein, die auf die aktuelle Seite verweisen und die aktuelle Sprache angeben. Dies zeigt an, dass es in Ordnung ist, ein selbstreferenzielles hreflang zu verwenden.

Es schadet Ihrer Website in keiner Weise, wenn Sie die Sprache der aktuellen Seite festlegen. Es kann sogar in einer nicht-SEO-Weise helfen: Browser und Browser-Plugins können Sprach-Metadaten (insbesondere lang=) verwenden, um die Übersetzung der Seite anzubieten.

Wenn Google sagt, dass das Attribut hreflang "Suchmaschinen dabei hilft, den Nutzern die richtigen Ergebnisse anzuzeigen", dann handelt es sich nur um den Fall, dass derselbe Inhalt in mehreren Gebietsschemas verfügbar ist. In dem Fall, dass nur eine Version des Inhalts global verfügbar ist, wird nur die Spracherkennung verwendet.

hreflang ist für Google am nützlichsten, wenn die Sprache identisch, das Zielgebietsschema jedoch unterschiedlich ist. Ein Beispiel wäre derselbe Inhalt mit geringfügigen Änderungen für das Publikum in den USA, Großbritannien und Australien. In diesem Fall funktioniert die Spracherkennung nicht gut und sie müssen sich auf Metadaten stützen, um zu bestimmen, welche Seite welchem ​​Benutzer angezeigt werden soll. Alternativ zu hreflang kann das Geo-Targeting in den Google Webmaster-Tools angegeben werden, indem jede Site, Subdomain oder jedes Unterverzeichnis einzeln überprüft und die Optionen für das Geo-Targeting für jedes Objekt unter "Site-Einstellungen" -> "Geografisches Ziel" festgelegt werden.

Weitere Informationen zu mehreren Sprachen für Ihre Website und zur Ausrichtung auf Zielregionen finden Sie unter: Wie sollte ich meine URLs für SEO und Lokalisierung strukturieren? Die Antwort auf diese Frage sollte wahrscheinlich mit hreflang as aktualisiert werden Eine weitere akzeptable Alternative, um Google über die Sprachen Ihrer Website zu informieren. Wenn Sie hreflang verwenden, ist die Angabe der Sprache als URL-Parameter wahrscheinlich OK. Das ist eine Praxis, die ich ohne hreflang nicht empfohlen hätte.

1

Verwenden Sie es nicht so, wie Sie es verwendet haben. Verwenden Sie es im Tag <html>. Wie folgendes Beispiel:

<html dir="ltr" lang="en">....</html>

Es ist nicht erforderlich, dieses Attribut Ihrer Seite zuzuweisen, da es nur die Sprache der Seite mitteilt. Dies ist nicht erforderlich, da Google die Sprache selbst erkennt und jede Sprache sehr gut erkennt.

Es ist nicht notwendig und wenn Sie es hinzufügen möchten, fügen Sie es wie oben angegeben hinzu. Und noch etwas: Wenn Sie dies nur einem einzigen Absatz auf Ihrer Website hinzufügen möchten, geben Sie Folgendes ein:

<p lang="en">.....</p>
0
p01ymath