it-swarm.com.de

Rich Snippets werden nur bei der Suche "site:" in Google angezeigt

Ich bin verwirrt über die umfangreichen Datenergebnisse, die Google anzeigt.

Ich betreibe einen E-Commerce-Shop und versuche, Suchergebnisse zu erhalten, die Produkte zurückgeben, Preise, Lagerbestände, Bewertungen usw. anzeigen.

Ich habe über Google nach demselben Produkt gesucht und einige Ergebnisse zeigen dies, andere nicht.

Das folgende Bild zeigt 2 Suchläufe gleichzeitig, der obere enthält die umfangreichen Daten, der untere nicht:

3
SupGen

Ich bin auf ein ähnliches Problem gestoßen. Google zeigt Rich Snippets an, wenn sie mit "site:" korrekt implementiert wurden, aber sie zeigen sie nicht bei normalen Ergebnissen an, wenn sie sich über die Qualität nicht sicher sind.

John Muller hat dies in seinen Office Hangouts besprochen

Normalerweise zeigen wir bei einer Site-Abfrage die Rich Snippets an, wenn sie technisch korrekt implementiert sind. Dies ist eine gute Möglichkeit, um zu überprüfen, ob die Markierung korrekt erfasst und in den normalen Suchergebnissen nicht angezeigt wird Das ist wirklich ein Zeichen dafür, dass wir uns über die Qualität der Website im Wesentlichen nicht sicher sind

Ich kann sehen, dass Sie nur 1 Bewertung für Ihr Produkt haben, was möglicherweise darauf hindeutet, dass Google das Rich Snippet nicht anzeigt.

Ich würde Ihnen raten, mehr Bewertungen zu erhalten. Testen Sie auch Produkte mit mehr Bewertungen, um herauszufinden, ob Google Ihr reichhaltiges Snippet aufgrund der Qualität der Website nicht anzeigt oder ob Sie nicht genügend Bewertungen haben.

Das Wichtigste dabei ist, dass Sie die Rich Snippets korrekt implementiert haben, aber Google zögert, sie anzuzeigen, weil:

  1. Sie benötigen weitere Bewertungen
  2. Sie müssen die Qualität von Inhalten/Websites verbessern

Versuchen Sie, den Vertrauensfluss Ihrer Site zu erhöhen. Dies ist eine der wichtigsten Messgrößen, wenn Sie versuchen, wichtige Snippet-Positionen zu gewinnen.

6
John Could

Ihr Markup ist etwas durcheinander. Es war schwer zu erkennen, was im Structured Data Testing Tool vor sich ging.

Die Überprüfung ist als eigene Entität der obersten Ebene gekennzeichnet und verweist auf den Produktnamen. Es sollte Teil des Produkts sein, da es sich bei der Seite um ein Produkt handelt, das Überprüfungen enthält. Die Entität sollte sich also in der Entität Products befinden.

Das Produkt wird schließlich in die Breadcrumb-Liste aufgenommen. Dies liegt daran, dass es dieselbe ID wie das letzte Breadcrumb-Element hat, sodass es zusammengeführt wird. Wenn Sie eine der IDs ändern, wird es wieder zu einer Entität der obersten Ebene.

Das Beheben dieser Fehler kann dazu beitragen, dass Google dem Problem mehr vertraut und Ihnen die für die reale Welt interessanten Snippets zur Verfügung stellt.

1
Tony McCreath