it-swarm.com.de

Optimierung der Website-IP für den Standort

Nach meinem Verständnis von SEO werden Websites für den aktuellen Standort ihrer IP-Adresse optimiert.

Wenn beispielsweise xxx.xxx.xxx.xx nach Großbritannien aufgelöst wird, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie in Großbritannien einen höheren Rang erreichen als in den USA.

Meine Abfrage lautet jedoch, dass Sie bei Verwendung eines CDN eine zwischengespeicherte Version Ihrer Website auf mehreren Servern an strategischen Standorten auf der ganzen Welt speichern, um die Ladezeit an Standorten zu verringern, auf die Sie abzielen möchten.

Wenn Sie nun ein CDN verwenden und die Website-URL geografisch lokalisieren, wird diese nur in die USA (wo auch unsere IP-Adresse aufgelöst wird), jedoch nicht in andere Länder aufgelöst. Soweit ich weiß, können Sie mehrere IP-Adressen in eine Domain auflösen (aus verschiedenen Ländern).

Helfen CDNs wirklich dabei, den Standort Ihrer Website zu optimieren, oder sind sie nur dazu gedacht, die Ladezeit zu optimieren? Gibt es eine bessere Möglichkeit, die Auflösung der IP-Adresse für mehrere Länder zu optimieren?

Sind VPNs wie in diesem Beitrag hier relevant?

2
Liam Sorsby

Der Standort Ihres Servers (oder der von CDN-Knoten) kann das geografische Targeting beeinflussen, ist aber im Verhältnis zu anderen Faktoren geringfügig. Dinge wie Ihre TLD-Wahl mit Geotargeting in den Webmaster-Tools (Google und Bing), Markup für alternative Sprachen (von Google und Yandex unterstützt) und verschiedene Codesignale wie das lang -Attribut des _<html>_ Element oder _Content-Language_ HTTP-Header (gilt nicht für Google) hätten mehr Einfluss.

2
GDav

Sie haben hier mehrere Dinge zu tun. Zunächst müssen Sie sich ansehen, was über SEO in einer Zeitleiste gesagt wurde. Google macht dann Dinge, die erkennen, dass es falsch ausgerichtet war. Man muss abschätzen, was gegen die Realität gesagt wurde. Manchmal stimmt was nicht mehr oder war es wirklich nie. SEO ist bei weitem nicht so kompliziert, wie die Leute denken. In diesem Fall arbeitete Google an GEO-Targeting und Load-Balancing (siehe Link unten). Was zu funktionieren schien, war, dass IP-Adressen ein Indikator für den Standort unter Verwendung von GeoIP-Techniken waren. Da sich die Zuweisungen von IP-Adressen jedoch schnell ändern und das GeoIP-Targeting eine Fehlerrate von manchmal 10% oder 20% aufweist, stellte sich dies als eine schlechte Annahme heraus, sodass die gesamte Sache von GEO-Standort zu IP-Adresse verworfen wurde.

Allerdings gibt es keinen GEO-Standort, der an eine IP-Adresse gebunden ist. Ja, Google hat dies eine Zeit lang versucht, und es gibt noch einige Auswirkungen, jedoch im Hinblick auf Spam und nicht auf das Ranking. Hier ist was ich meine. Die IP-Adresse wird ausgewertet und hinsichtlich der Stabilität bewertet, wobei es sich in der Tat um eine gute Nachbarschaft und eine schlechte Nachbarschaft handelt. Die Stabilitätsprüfung und -bewertung ist ein Konzept, das in Sicherheitsmechanismen verwendet wird, jedoch auch für die Suche mit unterschiedlichen Parametern gilt. Zu sagen, dass IP-Adressen einen GEO-Standorteffekt zur Bestimmung der Standortqualität haben, der sich in die SERPs übersetzt - das wäre korrekt.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben.

Netzwerke in China haben einen sehr schlechten Ruf. In den letzten zwei Jahren wurden .cn-Standorte in bessere Netzwerke verlagert und in die USA, Großbritannien, Dänemark usw. verlagert. Dies liegt daran, dass schlechte Nachbarschaften eine Auswirkung haben. Einige dieser Websites verwenden die chinesische Sprache und sind für die Verwendung in China vorgesehen. Die meisten sind Unternehmensstandorte. Aber hier ist der Punkt, an dem selbst Standorte, die GEO-Targeting für Peking haben, möglicherweise nicht-chinesische Netzwerke verwenden.

Nun zu Ihrem Punkt, dass IP-Adressen in Großbritannien möglicherweise einen besseren Rang haben. Richtig ist, dass Websites, die auf britischen IP-Adressen gehostet werden , aufgrund einer bestimmten Metrik, die Google verwendet, einen besseren Rang erhalten , sofern alle anderen Ranking-Faktoren gleich sind. Stabilität .aka. vertraue .aka. gute Nachbarschaft. Es wäre also nicht wahr, zu sagen, dass der Effekt gering ist. IP-Adressen sind wichtig. Es ist jedoch nicht wahr, dass die IP-Adresse ansonsten einen GEO-Standorteffekt hat.

Soweit mehrere IP-Adressen auf einen einzelnen Standort verweisen, wäre dies möglich, aber nicht erforderlich, sofern Sie nicht Server an bestimmten Standorten einrichten. Nehmen Sie als Beispiel Google.

Hier ist ein Link zu einer Antwort, die ich vor einiger Zeit gegeben habe und die sich nicht vollständig auf IP-Adressen bezieht, sondern auf ccTLDs, die für Sie nützlich sein können. Lohnt es sich, Ihre Website immer geografisch auszurichten? Diese Frage muss nicht direkt beantwortet werden, kann jedoch die Perspektive erweitern. Die beiden haben zumindest historisch etwas miteinander zu tun.

1
closetnoc