it-swarm.com.de

Internationales SEO für die gleiche URL

Ich habe mehrere Varianten meiner Website für verschiedene Länder. Je nach Land (anhand der IP-Adresse des Benutzers ermittelt) haben wir den Benutzern die unterschiedlichen Inhalte angezeigt. Dasselbe macht youtube. Derzeit verwendeten wir für die Metainformationen dieselben Metainformationen für alle Seiten und Varianten. Googles Bot kann also von jeder IP-Adresse stammen, auf der die gleichen Metainformationen angezeigt wurden.

Jetzt haben sich unsere Geschäftsanforderungen geändert und wir möchten für jedes Land unterschiedliche Metainhalte anzeigen, während die URL der Seite gleich bleibt.

Problemstellung: - Wir möchten, dass eine URL für die verschiedenen Keywords an einem anderen Ort indiziert wird.

Ich suche Antworten auf die folgenden Fragen

  1. Hat Google 2018 damit begonnen, Seiten an verschiedenen Standorten zu indizieren? Wenn ja, haben sie eine Dokumentation dafür? Wenn nein, wie lautet der Standardspeicherort von Googles Bot?
  2. Wenn Google unterschiedliche Inhalte auf einer Seite an zwei verschiedenen Orten findet. Wie wird dieser Inhalt verarbeitet und mit der URL verknüpft? Gibt es eine Strafe dafür?
  3. Wenn ich anfange, Unterverzeichnisse für den SEO-Zweck zu verwenden. Wie kann ich sicherstellen, dass für eine bestimmte Zielgruppe nur diese bestimmte lokalitätsspezifische Seite angezeigt wird und keine anderen lokalitätsspezifischen Seiten?
3
shiv garg

Zuerst. Um unterschiedliche Inhalte einzustufen und unterschiedliche Seitentitel zu erstellen, ist die Meta-Beschreibung für dieselbe URL nicht möglich und entspricht nicht den Google-Richtlinien. Nach Google-Interpretation ist es " Cloaking ". Mit einer Tarnung ist es ziemlich einfach, eine Strafe zu erhalten, wenn Sie es falsch machen.

Das Cloaking gilt als Verstoß gegen die Webmaster-Richtlinien von Google, da es unseren Nutzern andere Ergebnisse liefert als erwartet.

In manchen Situationen ist es natürlich akzeptabel, beispielsweise in einer Kopfzeile die lokale Telefonnummer basierend auf dem Standort des Besuchers zu ändern. Hier könnte es auch einige andere ähnliche Ausnahmen geben.

Update: Nach vielen Anfragen an John Mueller in Twitter und dem Markieren der Hilfeseite zum Crawlen des Gebietsschemas als nutzlos hat Google die Informationen zu Locale-Aware-Crawling und entfernte Sätze, die Sie glauben lassen, dass dies in Google möglich ist.

Und die Antwort ist in dieser Seite klar:

Verwenden Sie keine IP-Analyse, um Ihre Inhalte anzupassen. Die IP-Standortanalyse ist schwierig und im Allgemeinen nicht zuverlässig. Darüber hinaus ist Google möglicherweise nicht in der Lage, Variationen Ihrer Website ordnungsgemäß zu crawlen. Die meisten, aber nicht alle Google-Crawls stammen aus den USA, und wir versuchen nicht, den Standort zu ändern, um Website-Abweichungen festzustellen. Verwenden Sie eine der hier gezeigten expliziten Methoden (hreflang, alternative URLs und explizite Links).

Was Google nicht macht:

  • Google durchsucht das Web an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt. Wir versuchen nicht, die für eine einzelne Site verwendete Crawler-Quelle zu variieren, um mögliche Variationen auf einer Seite zu finden. Daher sollten alle Variationen des Gebietsschemas oder der Sprache, die auf Ihrer Website angezeigt werden, über die hier gezeigten Methoden (z. B. hreflang-Einträge, ccTLDs oder explizite Links) explizit an Google übermittelt werden.
  • Google ignoriert lokale Metatags (wie geo.position oder Distribution) oder Geotargeting-HTML-Attribute.

Ich würde also glauben, dass Ankündigung im Jahr 2015 nicht funktioniert, da viele Leute es interpretieren.

Wie wir der Bestätigung von John Mueller im Google Webmasters Hangout entnehmen können, wird Google Crawling aus den USA höchstwahrscheinlich nur in Ländern verwendet, in denen es aus politischen oder anderen Gründen blockiert ist IP-Adressen aus den USA. Google wird Ihre Website höchstwahrscheinlich auch weiterhin nur aus einem Land und nicht aus mehreren Ländern crawlen. In diesem Stadium kann dieses länderspezifische Crawling nicht für mehrsprachige Websites verwendet werden, wenn Sie möchten, dass Google alle Ihre Seitenversionen sieht.

Bitte verwenden Sie für Ihre standortbezogenen Seiten eine andere URL-Struktur, wenn Sie sie in Google ranken möchten. Und verwenden Sie die richtige Hreflang-Konfiguration für diese Seiten, die ich unten erwähnt habe.

ENDE des Updates

Von wo aus crawlen Google-Bots Ihre Website? In den meisten Fällen kommt sie aus den USA, sodass in Google höchstwahrscheinlich Ihre US-amerikanischen Inhalte und alles indiziert werden Ihre Platzierungen basieren auf dieser Version einer Seite.

Die beste Lokalisierungslösung besteht darin, für jeden Standort separate Seiten/Domänen zu erstellen und die Internationalisierung ordnungsgemäß einzurichten. In diesem Fall liest Google alle möglichen Versionen, in denen Sie die Möglichkeit haben, alle Metas und Inhalte für jeden Standort anzupassen und den Rang für verschiedene Keywords festzulegen.

Für diese Art der Einrichtung ist es am wichtigsten, das Hreflang-Attribut in Ihrem HTML-Kopf richtig einzurichten. Hier ist ein Beispiel:

<link rel="alternate" href="https://example.com" hreflang="es-es" />
<link rel="alternate" href="https://example.com/fr/" hreflang="fr-fr" />
<link rel="alternate" href="https://example.com/pt/" hreflang="pt-pt" />

Mit diesem Setup stellt Google relevante Inhalte für jeden Standortbesucher bereit.

Als Inspiration können Sie jede globale Website besuchen, die auf viele Standorte mit unterschiedlichen Inhalten ausgerichtet ist. Gute Beispiel-Setups können Sie auf Tripadvisor, Airbnb und vielen anderen Websites sehen.

Um dieses Setup genauer und besser auf Ihre Situation abzustimmen, können Sie über standortbasierte Weiterleitungen nachdenken.

1
gintsg