it-swarm.com.de

Internationale TLDs vs. doppelter Inhalt

Ich arbeite zurzeit auf einer ziemlich großen Website, die Besucher aus der ganzen Welt hat. Meine Aufgabe ist es, bei der Suchmaschinenoptimierung zu helfen, und eine Sache, über die wir in letzter Zeit diskutiert haben, ist die Verwendung internationaler TLDs. Die von uns verwendeten variieren zwischen:

  • (teilweise) übersetzte Websites wie .es und .de, die den größten Teil des Inhalts in der Landessprache enthalten
  • nicht übersetzte (englische) Websites für nicht englische Sprachen (mangels Übersetzungen) wie .ro und .cz
  • englische Websites für englischsprachige Länder mit lokalisierten TLDs (.co.nz, .co.uk)

Einerseits habe ich wirklich das Gefühl, dass dies viele doppelte Inhalte verursacht, insbesondere für die letzten beiden Kategorien von TLDs.

Andererseits scheint es, als würden länderspezifische TLDs bei Google in diesem Land viel besser abschneiden. Wäre es ratsam, diese Domains weiterhin zu verwenden, oder sollten wir sie alle auf die .com-Version kanonisieren?

1
Stephan Muller

Ich denke:

die übersetzten Webseiten wie .es und .de sind KEINE doppelten Inhalte, wenn Sie auch den Teil übersetzen, der noch nicht übersetzt wurde

Alle anderen (in englischer Sprache verfasst und daher vermutlich identisch) sind definitiv doppelte Inhalte auf verschiedenen TLDs. Entsprechend den Google-Richtlinien sollten sie also alle 301 auf eine einzige TLD umgeleitet werden (hier möglicherweise .com).

Eine andere Option für die englischen Websites ist den Inhalt der Seiten ändern wie folgt:

http://www.webhostingbuzz.com/

http://www.webhostingbuzz.co.uk/

Sie bieten fast die gleichen Dienste an (ähnliche Inhalte), aber die Websites sind UNTERSCHIEDLICH, was geschrieben wird, ist anders, auch wenn sie aufgrund der grafischen Farben ähnlich aussehen .

Wenn Sie mich fragen, ob dies als "black hat seo" angesehen werden kann, weiß ich nicht und ich wäre mir nicht sicher, ob ich dies aus mindestens zwei Gründen im Spam-Bericht von Google Webmaster melden würde:

  1. wenn Sie sich ihre Websites genau ansehen, bieten sie in Großbritannien weniger Dienste an. Es handelt sich also nicht um unterschiedliche Inhalte, nur weil sie mit Synonymen geschrieben sind, sondern um wirklich unterschiedliche Inhalte
  2. darüber hinaus befindet sich die co.uk-Site auf einem Server in Europa, was sinnvoll ist, da Europa schneller auf einen solchen Server zugreifen kann als in den USA.

UPDATE: Laut erfahrenen Benutzern (siehe Kommentar) ist es vollkommen erlaubt, unter verschiedenen URLs dieselbe Site mit demselben Inhalt in verschiedenen Variationen derselben Sprache zu erstellen, dh English Brit, vs English US, vs English der Aussies. Google-Richtlinien sind nicht sehr klar:

Websites, die Inhalte für verschiedene Regionen und in verschiedenen Sprachen bereitstellen, erstellen manchmal Inhalte, die gleich oder ähnlich sind, aber unter verschiedenen URLs verfügbar sind. Dies ist im Allgemeinen kein Problem, solange der Inhalt dafür vorgesehen ist verschiedene Benutzer in verschiedenen Ländern.

Wenn eine Website wie TripAdvisor jedoch unterschiedliche URLs verwendet, um denselben Inhalt in verschiedenen Variationen des Englischen (UK, US, AU) anzuzeigen, ist dies ein starker Beweis dafür, dass Google kein Problem darstellt: tripadvisor **. Com ** tripadvisor **. co.uk ** tripadvisor.com . au

2
Marco Demaio

Ich stimme Demaio zu, dass übersetzte Inhalte keine duplizierten Inhalte sind. Für den englischen Inhalt unter verschiedenen TLDs ist es in der Tat am einfachsten, 301 Weiterleitungen zu Ihrer Hauptseite durchzuführen. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung des Metatags canonical-url. Es definiert eine URL, unter der der Inhalt aufgelistet werden soll. Z.B. Diese URLs:

  • www.content.com/page1
  • www.content.org/page1
  • www.content.net/page1
  • www.content.net/page1?param

könnte die kanonische URL wie www.content.com/page1 teilen, unter der Ihr Inhalt gefunden würde. Das funktioniert natürlich auch für doppelte Inhalte unter einer TLD.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://googlewebmastercentral.blogspot.com/2009/02/specify-your-canonical.html

2
svanelten