it-swarm.com.de

Hashbang, Bilder und SEO

Ich implementiere ein Caching-Plugin für meine App und füge den Namen der statischen Dateien eine Hash-Bang-Zeichenfolge hinzu.

Ich würde gerne Ihre Meinung dazu erfahren. Das Hinzufügen eines Hashs zu statischen Dateien wie JS oder CSS schadet der SEO nicht, aber was Bilder betrifft, bin ich im Zweifel. Ich mache mir Sorgen, wenn der Hash das SEO-Ranking der Bilder verletzt.

Ein Beispiel für den Code:

<img src="aWhiteCat.e25500fd.jpg" alt="" />

Immerhin würde ich gerne von Google Images angetroffen werden.

1
neoswf

Vielen Dank für Ihre Klarstellung. Das ist in der Tat kein "Hashbang" - Hashbang ist der Name, der URLs gegeben wird, die #! verwenden, gefolgt von einigen Variablen oder Zuständen. Google verfügte tatsächlich über Algorithmen zur Verarbeitung dieser URLs (siehe Google Blog ), die jedoch mittlerweile veraltet sind.

Für Ihre Einrichtung würde ich es einen "Hash-Schlüssel" nennen, da normalerweise der e25500fd auf dem Inhalt der Datei basiert (auch als "Datei-Hash" bezeichnet).

Allein die "zufälligen Buchstaben" in der URL zu haben, ist kein großes Problem, solange Sie den beschreibenden Teil (aWhiteCat) haben. Höchstwahrscheinlich ändern sich die URLs jedoch jedes Mal, wenn sich das Bild ändert. Dies bedeutet, dass Sie mehrere doppelte URLs erhalten, die in dasselbe Bild aufgelöst werden - aWhiteCat.e25500fd.jpg, aWhiteCat.b5a9df8.jpg usw.

Dies bedeutet, dass Bilder in der Google Bildersuche schwerer zu bewerten sind. Ein Bild wird in der Bildersuche angezeigt und mit einer Rangfolge versehen. Wenn sich das Bild ändert, werden jedoch alle Verweise auf dieses Bild von Ihrer Website entfernt und das neue Bild wird angezeigt. Dies bedeutet, dass Google erneut von vorne beginnen muss.

Wenn sich die Bilder nicht oft (oder überhaupt nicht) ändern, sollte dies kein Problem sein.

1
DisgruntledGoat