it-swarm.com.de

Gibt es eine sichere Möglichkeit, den Datenverkehr von einem Dutzend alter Websites auf eine neue (nicht verwandte) Website umzuleiten?

Im Laufe der Jahre habe ich über ein Dutzend erfolgloser Websites erstellt. Sie bekommen jeweils 10-100 Besucher pro Tag. Die Themen umfassen alle Arten von zufälligen Dingen - Rezepte, Wandertipps, militärische Ausrüstung, Turnhallenpatzer usw. Ich brauche diese Websites nicht mehr wirklich.

Ich habe kürzlich ein neues Unternehmen gegründet und versuche, einen Google-sicheren Weg zu finden, um alle Besucher von meinen alten Websites auf meine neue Unternehmenswebsite zu leiten. Während die meisten Besucher möglicherweise nicht an meinem neuen Geschäft interessiert sind, sind einige von ihnen möglicherweise interessiert und könnten zu Kunden werden. Ich würde sofort ein paar tausend neue Besucher auf meine Business-Website bekommen.

Gibt es eine sichere Möglichkeit, Besucher von meinen alten Websites auf meine neue Website umzuleiten, damit Google mich nicht bestraft?

Ich habe die letzten Tage damit verbracht, über SEO-Best Practices zu lesen, und es sieht so aus, als ob es sehr riskant ist, Besucher von alten Websites auf eine neue, nicht verwandte Website umzuleiten.

301 Redirect überträgt den gesamten verknüpften Link-Saft auf die neue Site. Da meine neue Site jedoch nicht mit alten Sites in Verbindung steht, bestraft Google mich für eine nicht übereinstimmende Kategorie. Mein neues Geschäft hat nichts mit Fitnessgeräten oder militärischen Geräten zu tun.

Ich habe gelesen, dass 302 Redirect keinen Link-Saft enthält, aber nach genauerer Untersuchung habe ich herausgefunden, dass es in einigen Fällen tatsächlich Link-Saft enthält, wie es 301 tut. ( Hier ist eine Fallstudie dazu ). Diese Methode sieht ebenfalls unsicher aus.

Eine Idee, die ich habe, ist, eine Trichterseite wie "TryMyBusiness.com" einzurichten, dann 301 alle alten Websites auf diese neue Trichterseite umzuleiten und dann einfach eine Werbebanner mit einem Link von "TryMyBusiness.com" auf "MyBusiness.com". Dies kann jedoch als Eingangsseite eingestuft werden, oder? Was auch von Google verboten ist.

Alle diese Methoden fühlen sich unsicher an. Wenn Google meine neue Unternehmenswebsite für das Ausführen der Weiterleitungen bestraft, ist dies eine tote Angelegenheit. Gibt es eine sichere Möglichkeit, nur Besucher auf meine neue Business-Site zu schicken? Mein Bauchgefühl ist es, meine alten Websites einfach sterben zu lassen, mich auf das neue Geschäft zu konzentrieren, Links aufzubauen und Besucher von Grund auf neu zu gewinnen.

Gedanken?

8
Josh W.

Sie können Ihre alten Websites nicht umleiten, ohne 90% ihres Werts zu verlieren und eine Strafe für Ihre neue Website zu riskieren.

Es ist normalerweise nicht sehr teuer, alte Websites betriebsbereit zu machen. Sie könnten sie verwenden, um Ihre neue Site zu bewerben . Platzieren Sie auf jeder Seite Ihrer alten Websites ein Banner über Ihre neue Website.

23

Erstens etwas, das in anderen Antworten impliziert ist, aber wahrscheinlich klargestellt werden sollte: Die von Ihnen beschriebene Situation möchte Google aktiv entmutigen - Sie sind kein "Kollateralschaden" im Kampf gegen Spammer sind Sie ihr beabsichtigtes Ziel im Kampf gegen irrelevante und "trügerische" Ergebnisse. ('Täuschend' in dem Sinne, dass Sie glauben, auf einen Link zu einer Seite über eine Sache zu klicken, aber zu einer Seite über etwas ganz anderes weitergeleitet zu werden - nicht im Sinne von 'betrügerisch' oder 'Betrüger')

Aufgrund ihres ständigen Rüstungswettlaufs mit Algorithmen wird Google wahrscheinlich sein System aktualisieren, um die Strafe auf die Umgehung auszudehnen, auch wenn Sie eine Umgehung finden, die heute funktioniert. (Wenn die Problemumgehung vorhanden ist, sind Sie nicht die einzige Person, die sie verwendet, sodass sie nicht "unter ihrem Radar" fliegt.)

Weiterleitungen werden Ihrem neuen Geschäft wahrscheinlich nicht helfen. Wenn jemand auf einen Link klickt, von dem er denkt, dass er ihn zu einer Seite mit "Wandertipps" oder "militärischer Ausrüstung" führt, aber stattdessen zu einer Seite mit "Musikaufnahmen", nervt er ihn oft genug, um eine schlechte Nachricht zu hinterlassen schmecken in ihrer Motte , auch wenn sie auch an Musikaufnahmen interessiert sind, die Quelle vergiften. Es ist nicht das, wonach sie im Moment gesucht haben, also werden sie sich ärgern, wenn Sie sie "austricksen", und wenn Google ein "Schein" -Ergebnis liefert.

Also kurz gesagt: Tu es nicht.

12
LindaJeanne

Schlechte Idee! Niemals wiederhole ich das NIEMALS.

Ich habe das vor 3 Tagen versucht und nach ein paar Tagen hat die Site, zu der ich umgeleitet habe, alle Rankings komplett verloren. Nicht einmal das Ranking bei der Suche nach domain.com in Google.

Alle indizierten Seiten sind noch vorhanden, aber die Website hat ihr Ranking vollständig verloren. Ich kann die Links der Seiten als Beweis zur Verfügung stellen, aber das ist hier nicht erlaubt. Aber glauben Sie mir, es ist eine katastrophale Idee.

Was war betroffen?

  • Alle Platzierungen gehen verloren permanent vorübergehend.
  • Alle indizierten Seiten werden von Google entfernt

Ich habe eine E-Mail von Google bezüglich des Problems erhalten. Die Nachricht lautet: enter image description here

Ich behebe das Problem von meinem Ende an. Aktualisiert die Ergebnisse später.

Edit 2: Ich habe die Mail nach einer Woche von Google erhalten. Die Anfrage zur erneuten Überprüfung wurde im ersten Versuch angenommen.

Was habe ich vor dem Antrag auf erneute Überprüfung getan?

  • Ich habe alle Anzeigen entfernt - Pop-up-Anzeigen, Bannerwerbung, Textwerbung - alle.
  • Gründlich geprüft, ob die Website auf andere Websites umgeleitet wird, sowie auf unbekannte Weiterleitungsbesucher der Website, die von einer umgeleiteten Website stammen.
  • Überprüft mit Google PageSpeed, GTMetrix, Pingdom usw.
  • Zur erneuten Prüfung eingereicht.

Die Antwort von Google:

enter image description here

Was wurde nach Annahme der Anfrage getan?

  • Alle Ranglisten wurden wiederhergestellt
  • Alle indizierten Seiten wurden wiederhergestellt
7
Maroof Mandal

301 Weiterleitungen sind völlig in Ordnung, wenn sie echt sind.

Wenn Sie eine alte Site hatten und sich dann entschlossen haben, diese mit einer anderen verwandten Site zu verschieben/zu kombinieren, ist es absolut kein Problem, eine 301-Weiterleitung für die alte Site einzurichten Site, um Benutzer an die neue Site zu senden.

Sie sollten in Google nicht dafür bestraft werden, und wenn Sie dies tun, können Sie das Problem in angemessener Weise beheben, wenn Sie Kontakt mit ihnen aufnehmen.

Wie auch immer ... Wenn Sie eine Menge von ihnen auf einmal machen oder sie nichts miteinander zu tun haben und nur versuchen, "Verkehr zu bekommen", werden Sie mit dem Bannhammer geschlagen.

Es ist nichts seltsames los. Sie wollen nützliche Suchergebnisse. Wenn das dein Ziel ist, sind alle glücklich. Wenn nicht, werden schlimme Dinge passieren.

5
PushfPopf

Eine Sache, die alle Ihre Websites gemeinsam haben, sind Sie. Warum nicht einen von Ihnen entworfenen Link am Ende Ihrer Website platzieren, der auf Ihr "Portfolio" verweist, in dem Ihr neues Geschäft prominent dargestellt wird.

5
Jeremy

Sorgen Sie sich am besten nicht um den Datenverkehr auf Ihren alten Websites.

Ich hatte einen guten Freund, der Harvard Business absolvierte. Er erzählte Geschichten darüber, wie Harvard das Mantra "Wissen, wann Sie Ihre Verluste senken sollten" in seinen Kopf trommelte. jeden Tag so oder so.

Aus geschäftlicher Sicht ist dies eine hervorragende Beratung! Es ist auch ein guter Rat im Leben !!

Sie sind weitaus besser dran, wenn Sie dafür sorgen, dass Ihre einzige Unternehmens-Website für sich allein einen guten Rang einnimmt, und keine Tricks oder Methoden ausprobieren, um Datenverkehr zu erfassen, der für diese Website nicht rein korrekt ist.

Der Rat, keine Zugriffe weiterzuleiten oder Linkseiten oder Eingangsseiten zu erstellen, ist ein guter Rat.

Ich werde das hinzufügen.

Vergiss deine alten Seiten. Obwohl es schwierig sein kann, alte Websites loszulassen, kann ich Ihnen aus Erfahrung sagen, dass es tatsächlich eine Erleichterung sein kann, sich nicht erneut mit ihnen zu befassen und sie einfach loszulassen. Wenn Sie diese Sites wirklich nicht mehr pflegen möchten, lassen Sie sie einfach ablaufen und vergessen Sie sie. Mach weiter. Lass sie los und du wirst fühlen, wie ein Gewicht von deinen Schultern genommen wird. Vertrau mir. Dies ist der beste Rat, den jeder geben kann. Sie werden am Ende viel glücklicher sein.

4
closetnoc

Mehr oder weniger.

Versetzen Sie sich in die Lage der Besucher (mit Google im Hintergrund) und fragen Sie, wie Sie ihnen Ihre neuen Inhalte auf relevante Weise vorstellen können.

dh bei alten Seiten geht es um Wandern und bei neuen um Musikaufzeichnungsdienste

fügen Sie dem Wandergebiet Inhalte hinzu, die sich an Wanderer richten, die gerne ihre Gitarren auf Wanderungen mitnehmen, um sie dazu zu ermutigen, einige ihrer Auftritte im Studio für den Nischenwanderungsmarkt aufzuzeichnen?

Natürlich mit Branding und Links (und vielleicht einem Gutschein usw.) für Ihre neue Website.

Es ist härter, aber Google sollte kein Problem damit haben, im Gegensatz zu der eindeutig irreführenden Strategie, nur Weiterleitungen zu verwenden.

3
John McNamara

Das Problem, das ich sehe, ist, dass Sie "den Schalter aufteilen" und versuchen, eine Potpourri-Content-Site zu haben on eine Business-Site. Mach das nicht.

An einer nichtkommerziellen Website, die Inhalte zu einer Vielzahl von Themen enthält, ist nichts auszusetzen. Die persönlichen Websites vieler Menschen sind so oder im Extremfall Geocities oder Blogspot. Bei diesen Websites handelt es sich jedoch nicht hauptsächlich um Geschäfts-/Produkt-/Werbeseiten.

Offensichtlich ist nichts falsch daran, eine Business-Site zu haben.

Leider, als Suchmaschinen nicht wollten, dass das Web mit maschinengenerierten Schlüsselwörtern überflutet wird, wurde dies zu "Content Marketing" und das Web wurde mit billig geschriebenen Inhalten überflutet.

Wenn Sie also eine Geschäftswebsite haben auch mit einer Reihe nicht zusammenhängender Artikel ohne ersichtlichen Grund -, sieht dies genau wie die schlimmste Form des Content-Marketings aus.

Mein Vorschlag ist also, 2 Seiten zu haben. Konzentrieren Sie sich auf Ihrer Unternehmens-Website auf Ihr Unternehmen und haben Sie eine separate Website für Ihr Potpourri mit mehreren Themen. Wenn Sie versuchen, diesen Inhalt zu verwenden, um andere Personen auf Ihre Unternehmens-Website aufmerksam zu machen, tun Sie das nicht. Es funktioniert nicht Webbrowser "pushen" nicht so, gerade weil sie so vielen Spammern gegenüber skeptisch sind. Das Beste, auf das Sie hoffen können, ist, dass sie Ihren Inhalt ​​mögen und Sie mögen und sich dafür interessieren, was Sie sonst noch tun.

Wenn Sie zwei weit voneinander entfernte Unternehmen haben, haben Sie für jedes Unternehmen eine Website. Zauberer und Elektriker? 2 Websites.


301- oder 302-Weiterleitungen dienen zum Weiterleiten von Benutzern an genau denselben Inhalt an einen anderen Ort. Sie sollten permanent gepflegt werden, um Menschen zu helfen, die über Lesezeichen, Links von externen Websites usw. den alten Standort erreicht haben. Angenommen, Sie haben eine Seite zum Herstellen Ihrer eigenen Seife. Wenn Sie es verschieben, verwenden Sie 301/302. Wenn Sie diese Seite nicht mehr hosten und dauerhaft aus dem Internet entfernen möchten, lautet die richtige Antwort "410 Gone" - vorzugsweise mit einem HTML-Text, der dem Benutzer erklärt, dass der Inhalt endgültig entfernt wurde und nicht mehr vorhanden ist. Ich komme nicht zurück. Benutzer können keine HTTP-Codes lesen.

Wenn Sie auch eine Anzeige auf der 410-Seite platzieren möchten, ist das in Ordnung, solange der Benutzer darauf klicken muss, um fortzufahren. Ich meine, das macht es zu einer Eingangsseite, aber die Suchmaschine kümmert sich nicht darum, da 410 sie anweist, nicht zu indizieren.

1
Harper

Es macht keinen Sinn und Sie sollten es nicht riskieren. Verbringen Sie einige Zeit damit, Inhalte auf allen alten Websites zu erstellen, die den Verkehr auf Ihre neue Website lenken. Sorgen Sie für Ruhe. Inhalt ist König.

1
Ezeilo Uchenna

Zusätzlich zu allen Antworten ist es am wichtigsten, eine eingehende Link-Analyse durchzuführen und dann 1-Umleitungsplan zu erstellen. Dies ist das Herzstück Ihrer Migration aus SEO-Sicht.

Tipp: Wenn Sie beim Neugestalten oder Migrieren einer Website die gleiche URL-Struktur wie Ihre ursprüngliche Website beibehalten können, tun Sie dies! Es wird dein Leben viel einfacher machen. Wenn die URLs unverändert bleiben, müssen Sie keine 301-URLs ausgeben. Bei größeren Websites können Sie dadurch viel Zeit und Schmerzen sparen.

1
Josip Ivic