it-swarm.com.de

Canonical URL für eine Homepage und abschließende Schrägstriche

Meine Homepage könnte möglicherweise verlinkt sein als:

http://example.com
http://example.com/
http://example.com/?ref=1
http://example.com/index.html
http://example.com/index.html?ref=2

(the same page is served for all those URLs)

Ich denke darüber nach, eine kanonische URL zu definieren, um sicherzustellen, dass Google diese URLs nicht als unterschiedliche Seiten ansieht:

<link rel="canonical" href="/" /> (relative)
<link rel="canonical" href="http://example.com/" /> (trailing slash)
<link rel="canonical" href="http://example.com" /> (no trailing slash)

Welches sollte verwendet werden? Ich würde nur / schlagen, aber mit canonical herumzuspielen scheint mir eine beängstigende Angelegenheit zu sein.

Ist es überhaupt eine gute Idee, eine kanonische URL für eine Homepage zu definieren?

13
serg

Gemäß RFC 2616 (HTTP/1.1), Abschnitt 3.2.2 sind die URLs http://www.example.com und http://www.example.com/ äquivalent, und HTTP-Clients müssen die ersteren vor dem Senden auf die letzteren normieren die Anfrage an den Server:

"Wenn der abs_path nicht in der URL vorhanden ist, MUSS er als"/"angegeben werden, wenn er als Anforderungs-URI für eine Ressource verwendet wird ( Abschnitt 5.1.2 )."

wo in Abschnitt 5.1.2 steht:

Msgstr "" "Beachten Sie, dass der absolute Pfad nicht leer sein darf. Wenn in der ursprünglichen URI keiner vorhanden ist, MUSS er als"/"(der Server - Stamm) angegeben werden."

RFC 3986 (URI Generic Syntax) bestätigt dies in Abschnitt 6.2.3, Schema-basierte Normalisierung mit der Feststellung, dass:

Da das "http" -Schema beispielsweise eine Berechtigungskomponente verwendet, einen Standardport von "80" hat und einen leeren Pfad als "/" -Äquivalent definiert, sind die folgenden vier URIs äquivalent:

    http://example.com
    http://example.com/
    http://example.com:/
    http://example.com:80/

Im Allgemeinen sollte ein URI, der die generische Syntax für die Berechtigung mit einem leeren Pfad verwendet, auf den Pfad "/" normiert werden. Ebenso entspricht ein expliziter ": port", für den der Port leer oder der Standardwert für das Schema ist, einem, bei dem der Port und sein ":" - Trennzeichen entfernt werden und daher durch schemabasierte Normalisierung entfernt werden sollten. Beispielsweise ist die zweite obige URI die normale Form für das "http" -Schema.

Technisch gesehen ist die in RFC 3986, Abschnitt 6.2.3 beschriebene Normalisierung für Implementierungen optional, die z. Es handelt sich lediglich um Index-URLs, obwohl dies nach RFC 2616 für Clients obligatorisch ist, die tatsächlich HTTP-Anforderungen senden möchten. Angesichts der Tatsache, dass der Standard eine solche Normalisierung zulässt und Suchmaschinen im Allgemeinen nicht absichtlich Duplikate zu ihrem Index hinzufügen möchten, kann dies vernünftigerweise sein Stellen Sie sicher, dass so gut wie alle Suchmaschinen alle diese URLs so normalisieren, dass sie gleich sind.

Daher ist es weder für Browser noch für Suchmaschinen von Bedeutung, ob Sie http://www.example.com oder http://www.example.com/ verwenden. Sie sind gleichwertig.

13
Ilmari Karonen