it-swarm.com.de

Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl zwischen weitgehend passendem Keyword und genau passendem Keyword für eine organische SEO-Kampagne?

Ich erhalte eine gemischte Reaktion auf das Targeting von weitgehend passenden Keywords gegenüber genau passenden Keywords im Google Keyword-Tool für eine organische SEO-Kampagne.

  • einige sagen, dass es nicht möglich ist, ein weitgehend passendes Keyword mithilfe der On-Page-SEO-Optimierung zu ermitteln.
  • einige sagen, Sie können nur das Suchvolumen des Keywords erhalten, nicht das Suchvolumen für weitgehend passende Keywords.
  • andere sagen, dass eine breite Übereinstimmung angestrebt werden kann, Sie jedoch wahrscheinlich mit nicht relevantem Datenverkehr enden werden.

Wie funktioniert das genau? Ist es möglich, ein weitgehend passendes Keyword zu finden und zu bewerten? Oder ziele ich darauf ab, dass der Datenverkehr genau mit der entsprechenden Version übereinstimmt?

Beispiel:

  • wie kaufe ich ein Handy - weitgehend passend - 50.000.000 Suchvolumen
  • [Wie kaufe ich ein Handy] - genaue Übereinstimmung - 500 Suchvolumen

Bekomme ich 50.000 Besucher oder bekomme ich am Ende 500?

1
Prakash Moturu

Zunächst können Sie ein weitgehend passendes Keyword mithilfe von On-Page-SEO gezielt auswählen. Wenn der Inhalt eindeutig genug ist, wird er organisch eingestuft. Keine Frage, jetzt, wenn das breite Keyword wettbewerbsfähig ist, wird die gesamte Seitenoptimierung und der Qualitätsinhalt auf der Seite nicht ausreichen, um die Seite zu bewerten.

Das Suchvolumen ist nicht korrekt. Nehmen Sie sich nicht das, was Google Ihnen sagt, zu Herzen. Es ist eine durchschnittliche und geschätzte Anzahl. Wenn Sie für ein Keyword in den Top 10 rangieren, weichen die Daten aus den Impressionen der Google Webmaster-Tools von den geschätzten Impressionen aus dem Keyword-Tool und Ihrer AdWords-Kampagne ab. Achten Sie also auch nicht darauf. Abgesehen davon, dass das Suchvolumen hoch ist, kostet es Sie etwas, aber Sie erhalten Klicks, wenn Ihre Anzeige hoch genug ist.

Wenn Sie weitgehend übereinstimmen, entscheiden Sie sich für andere Filter, z. B. Demografie. Stellen Sie sicher, dass Sie auch ausschließende Keywords verwenden, damit Sie alle Suchanfragen nach Personen herausfiltern, die nach informativen oder kostenlosen Produkten suchen

Es gibt keine guten Gleichungen, aus denen hervorgeht, wie viele Besucher Sie basierend auf dem Keyword, auf das Sie abzielen, oder dem Keyword-Typ erhalten. Es gibt zu viele Variablen. Wo Sie rangieren, wer sucht und so viele mehr. Zumindest in Google AdWords haben Sie die Möglichkeit, mehrere Anzeigengruppen und Anzeigen zu schalten, um deren Leistung zu testen. Versuchen Sie also beide, sicherzustellen, dass sie gleichmäßig ausgeführt werden, und überwachen Sie ihre Leistung.

1
Anagio